Formel-1-Newsticker

Formel-1-Liveticker: Wer ersetzt Lewis Hamilton bei Mercedes?

Aktuell im Formel-1-Liveticker: +++ Lewis Hamilton positiv auf COVID-19 getestet +++ Wer ersetzt den Weltmeister am Wochenende? +++ Wie lange fällt er aus? +++

08:37 Uhr

Hello again!

Hallo und herzlich willkommen zu einer neuen Ausgabe unseres Formel-1-Newstickers! Die Nachricht von Lewis Hamiltons positivem Coronatest hat uns ziemlich unerwartet getroffen, deswegen sind wir mit unserem Ticker heute etwas früher als gewöhnlich am Start. Ruben Zimmermann wird dich heute erneut durch den Tag begleiten. Für Fragen, Kritik und Anregungen stehen dir dabei wie üblich unser Kontaktformular und unser Twitter-Hashtag #FragMST zur Verfügung. Auf geht's!


08:40 Uhr

Wer ersetzt Lewis Hamilton bei Mercedes?

Zunächst einmal auch an dieser Stelle gute Besserung an den Weltmeister! Die große Frage lautet nun natürlich, wer ihn am Wochenende bei Mercedes ersetzen wird. Offizielle Ersatzfahrer des Teams sind Stoffel Vandoorne und Esteban Gutierrez. Zwar hat Mercedes mit Esteban Ocon und George Russell auch zwei eigene Junioren in der Formel 1. Allerdings sind diese an Renault beziehungsweise Williams gebunden. Und es dürfte nicht so leicht werden, die dort für ein Rennen aus ihrem Vertrag zu bekommen.


08:49 Uhr

Als wahrscheinlichste Lösung ...

... gilt aktuell Stoffel Vandoorne. Der Belgier geht aktuell für Mercedes in der Formel E an den Start und hat auch bereits den 2018er-Formel-1-Boliden gestetet. Zudem liegt seine letzte Saison in der Königsklasse noch gar nicht so lange zurück, 2018 fuhr er an der Seite von Fernando Alonso für McLaren. Aktuell befindet er sich noch in Valencia, wo die Formel E in diesen Tagen testet. Dieser Test endet heute, anschließend soll er nach Bahrain reisen. Ob er dort dann auch fährt ...?


08:56 Uhr

Wie stehen die Chancen der anderen?

Esteban Gutierrez dürfte eher Außenseiterchancen haben, seine letzte Formel-1-Saison (2016) liegt bereits deutlich länger zurück. Bei Esteban Ocon und George Russell kennen wir die Vertragssituation natürlich nicht genau, doch im Hinblick auf Ocon stellte Toto Wolff bereits 2019 klar, dass Mercedes in den kommenden Jahren, in denen er für Renault fährt, keinen Zugriff auf den Franzosen habe.

Ähnlich dürfte es bei Russell aussehen, der bei Williams unter Vertrag steht. Heißt: Wenn Mercedes einen der beiden haben will, dann müsste man Renault respektive Williams wohl dafür bezahlen, den Fahrer freizugeben. In den Sinn kommt uns beim Thema Ersatzfahrer natürlich auch sofort Nico Hülkenberg. Sein Vorteil: Er ist in diesem Jahr für Racing Point gefahren und kennt also den aktuellen Mercedes-Motor.

Diese Lösung dürfte allerdings eher unwahrscheinlich sein.


09:01 Uhr

Masepin für 2021 bestätigt

Heute geht es offenbar Schlag auf Schlag. Haas hat soeben (wenig überraschend) Formel-2-Pilot Nikita Masepin für die Saison 2021 bestätigt. Damit ist der erste Platz beim US-Team vergeben, der zweite dürfte bekanntlich an Mick Schumacher gehen. Das ist allerdings noch nicht offiziell.

Alle Infos zum Masepin-Aufstieg in die Formel 1 gibt es hier!


09:08 Uhr

Wie lange fehlt Lewis Hamilton?

Die Frage können wir natürlich nicht sicher beantworten. Klar ist nur, dass er erst dann wieder fahren darf, wenn er einen negativen Coronatest vorweisen kann. Es ist aber unterschiedlich, wie lange das dauern kann. Zur Erinnerung: Als Sergio Perez im Sommer infiziert war, da verpasste er in Silverstone gleich beide Back-to-back-Rennen. Nicht ausgeschlossen also, dass Hamilton auch in Abu Dhabi ausfallen wird. Das ist zum jetzigen Zeitpunkt aber nur Spekulation.


09:16 Uhr

Vandoorne in Bahrain? Da war doch was ...

2016 ist der Belgier schon einmal in Bahrain als Ersatzpilot eingesprungen. Damals ersetzte er den verletzten Fernando Alonso bei McLaren und kam so zu seinem Debüt in der Formel 1 - das er übrigens auf einem guten zehnten Platz in den Punkten beendete. Sollte er wirklich für Mercedes fahren dürfen, dann wäre an diesem Wochenende vermutlich sogar noch etwas mehr als P10 drin ...


09:31 Uhr

Schumachers Formel-2-Cockpit schon vergeben

Das ist ein weiteres deutliches Indiz dafür, dass Mick Schumacher im kommenden Jahr Formel 1 fahren wird. Prema, Schumachers aktuelles Team in der Formel 2, hat nämlich eben Formel-3-Champion Oscar Piastri für 2021 bestätigt. Der Australier wird also quasi Micks Nachfolger in der Formel 2. Das Cockpit hätte das Team wohl nicht vergeben, wenn man sich nicht sicher wäre, dass Schumacher im kommenden Jahr sowieso nicht mehr in der Formel 2 fahren wird.

Anzeige
Anzeige

Aktuelles Top-Video

Adventskalender #7: Formel-1-Ergebnisse, die nicht zählten
Adventskalender #7: Formel-1-Ergebnisse, die nicht zählten

Sieben Rennen in der ersten WM-Saison 1950, aber nur vier davon gingen in die...

Fotos & Fotostrecken

Saudi-Arabien: Die Fahrernoten der Redaktion
Saudi-Arabien: Die Fahrernoten der Redaktion
F1: Grand Prix von Saudi-Arabien (Dschidda) 2021
F1: Grand Prix von Saudi-Arabien (Dschidda) 2021
Sonntag

F1: Grand Prix von Saudi-Arabien (Dschidda) 2021
F1: Grand Prix von Saudi-Arabien (Dschidda) 2021
Samstag

F1: Grand Prix von Saudi-Arabien (Dschidda) 2021
F1: Grand Prix von Saudi-Arabien (Dschidda) 2021
Freitag

F1: Grand Prix von Saudi-Arabien (Dschidda) 2021
F1: Grand Prix von Saudi-Arabien (Dschidda) 2021
Technik
Formel1.de auf YouTube

Formel-1-Quiz

Wie alt war Lewis Hamilton, als er erstmals Formel-1-Weltmeister wurde?

Top-Motorsport-News

BMW-M2-Cup auch 2022 bei der DTM: Kalender enthüllt, Tolimit bleibt Partner
DTM - BMW-M2-Cup auch 2022 bei der DTM: Kalender enthüllt, Tolimit bleibt Partner

WEC 2022 mit neuem LMP2-Team und Nico Müller
WEC - WEC 2022 mit neuem LMP2-Team und Nico Müller

Rallye Dakar 2022 in Saudi-Arabien mit kurzfristig veränderter Route
Dakar - Rallye Dakar 2022 in Saudi-Arabien mit kurzfristig veränderter Route

Analyse von Casey Stoner: Was Ducati 2021 den MotoGP-Titel kostete
MotoGP - Analyse von Casey Stoner: Was Ducati 2021 den MotoGP-Titel kostete
Tickets
Formel 1 App

Folge Formel1.de