GP Großbritannien

Formel 1 Silverstone 2020: Der Rennsonntag in der Chronologie

Aktuell im Formel-1-Liveticker: +++ Lewis Hamilton schleppt den Sieg ins Ziel +++ Mehrere Reifenschäden am Ende +++ Vettel nach nächster Schlappe ratlos +++

19:49 Uhr

Verstappen: 50 Schnitte im Reifen

Das bestätigt Christian Horner, als es noch einmal darum geht, ob der zweite Boxenstopp wirklich nötig war. Der alte Reifen habe da "ungefähr 50 kleine Schnitte" aufgewiesen. Diese seien, wie auch von Toto Wolff vermutet, durch kleine Trümmerteile entstanden. "Wenn wir draußen geblieben wären, hätten wir den zweiten Platz mit dem gleichen Defekt wie Lewis, Carlos Sainz und Bottas verlieren können. Es war gerade am Limit", so Horner. Letztendlich wird sich nicht mehr klären, ob es Verstappen ins Ziel geschafft hätte.

21:54 Uhr

Das war's für heute!

Damit drehen wir unseren Ticker für heute auch ab. Morgen früh geht es aber natürlich schon weiter, dann begrüßt dich der Kollege Norman Fischer an dieser Stelle. Keine Sorge, ich habe ihm noch einige Themen übrig gelassen, die er dann in aller Ruhe aufarbeiten kann ;-) Ich wünsche dir noch einen schönen Abend und verabschiede mich. Bis bald!


Fotos: Grand Prix von Großbritannien



21:40 Uhr

Vettel zu Racing Point?

Die englischen Kollegen von 'Sky' berichten, dass momentan alles danach aussieht, dass Sebastian Vettel 2021 für Racing Point/Aston Martin fahren wird. Offiziell ist noch nichts, aber angeblich deutet aktuell alles in diese Richtung. Eine Rückkehr zu Red Bull wäre damit natürlich erst einmal vom Tisch. Wir bleiben natürlich in den kommenden Tagen und Wochen an der Sache dran!


21:06 Uhr

Verstappen und Leclerc haken WM schon ab

Spannende WM in diesem Jahr? Nö! Sagen zumindest Verstappen und Leclerc. Auf die Frage, ob Hamilton 2020 irgendjemand stoppen könne, antwortet Verstappen ohne Umschweife mit einem klaren "Nein." Und Leclerc sagt ebenfalls: "Nein. Ich denke, der einzige, der irgendeine Chance hat, ist Valtteri. Aber das war's." In der WM führt Hamilton nach dem heutigen Rennen bereits mit 30 Zählern Vorsprung vor Bottas. Beim zweiten Silverstone-Rennen könnten er also theoretisch einfach zu Hause bleiben und würde trotzdem als WM-Führender nach Barcelona reisen.


20:57 Uhr

Renault: Jetzt regelmäßig vorne dabei?

Zumindest vorne im Mittelfeld. Oder waren P4 und P6 eher Zufall? "Wir haben uns sicher verbessert", glaubt Daniel Ricciardo. Gleichzeitig sagt er aber auch: "Copse nehmen hier alle Topfahrer ziemlich leicht mit Vollgas. Wir stehen etwas mehr auf der Kante." In den schnellen Kurven müsse man sich also definitiv noch verbessern. "Wenn wir das hinbekommen, dann haben wir wirklich viel Potenzial", so der Australier. In der WM steht Renault weiter auf P6.


20:48 Uhr

Auch McLaren kennt Ursache noch nicht

Wenig überraschend, wenn man nicht einmal bei Pirelli etwas sagen kann. Teamchef Andreas Seidl erklärt: "Carlos meldete früh im Rennen einige Vibrationen in seinem Stint auf den harten Reifen. Aber es war nichts außergewöhnliches." Der Defekt sei dann "plötzlich" aufgetreten. Das sei "natürlich sehr enttäuschend für das gesamte Team und vor allem für Carlos" gewesen. "Aber gleichzeitig gehört es zum Rennsport dazu, es kann passieren", weiß Seidl. Sainz fiel dadurch noch aus den Punkten und wurde nur 13.


20:38 Uhr

Pirelli kündigt umfangreiche Untersuchung an

"Wer werden natürlich untersuchen, was in den letzten Runden passiert ist", kündigt Mario Isola an. Es sei daher aktuell noch "zu früh", eine Erklärung abzugeben. "Es könnte der hohe Verschleiß sein, [...] aber ich sage nicht, dass das der Grund für das Problem war", sagt er und verweist auf die hohe Rundenzahl, die die Reifen zum Zeitpunkt der Defekte bereits drauf hatten. Gleichzeitig stellt er aber klar, dass es auch Trümmerteile gewesen sein könnten. "Wir wollen nichts ausschließen", so Isola. Wir behalten in den kommenden Tagen natürlich im Auge, was bei der Untersuchung herauskommt.


20:31 Uhr

Wolff: Hülkenberg als Ersatzfahrer "eine interessante Idee"

Mit Stoffel Vandoorne und Esteban Gutierrez hat Mercedes eigentlich zwei Ersatzfahrer. Möglicherweise kann sich für die Zukunft aber auch Nico Hülkenberg für diese Rolle empfehlen. Toto Wolff erklärt: "Was er am Freitag geliefert hat, war wirklich solide. Und auch am Samstag im Rahmen dessen, was zu erwarten war. Positiv. Ich finde, er hat sich sehr gut verkauft. Wenn man neun Monate nicht im Auto sitzt, ist das schon eine sehr solide Leistung."

"Mir tut's leid, dass er das Rennen heute nicht gefahren ist. Was auch immer der Grund ist - ich glaube, das ist noch nicht klar. Aber er ist ein guter Kandidat jedenfalls. Ein deutscher Fahrer kann immer eine interessante Idee sein. Auch als Reservefahrer. Aber ich glaube, wir müssen einfach die Situation global betrachten. Was wollen wir im nächsten Jahr erreichen mit unserem Fahrer-Line-up? Kann schon ein Kandidat sein", so Wolff.


20:23 Uhr

Magnussen: Albon hätte mich sowieso überholt

Der Haas-Pilot ärgert sich natürlich über sein frühes Aus. Das Manöver von Albon war seiner Meinung nach komplett unnötig. "Ich denke, er hätte einfach warten können. Er hatte ein viel schnelleres Auto, er hätte mich sowieso locker überholt. Ich denke nicht, dass er große Probleme gehabt hätte, wenn er dieses große Risiko nicht eingegangen wäre. Er hätte es wahrscheinlich schon in der nächsten Kurve geschafft. Es war sicher keine böse Absicht von ihm", so Magnussen, der glaubt, Albon habe die Situation einfach schlecht eingeschätzt.

Fotos & Fotostrecken

Vor 20 Jahren: Fahrer und Teams der Formel-1-Saison 2000
Vor 20 Jahren: Fahrer und Teams der Formel-1-Saison 2000
Formel 1 2021: Übersicht Fahrer, Teams und Fahrerwechsel
Formel 1 2021: Übersicht Fahrer, Teams und Fahrerwechsel

Großbritannien: Fahrernoten der Redaktion
Großbritannien: Fahrernoten der Redaktion

Grand Prix zum 70-jährigen F1-Jubiläum
Grand Prix zum 70-jährigen F1-Jubiläum
Sonntag

Grand Prix zum 70-jährigen F1-Jubiläum
Grand Prix zum 70-jährigen F1-Jubiläum
Samstag
ANZEIGE
Formel1.de auf YouTube
ANZEIGE

Formel-1-Quiz

Welches Material macht die Fahrerkleidung feuerfest?

Top-Motorsport-News

Berger bangt um DTM vor Publikum: "Gegenwind wird wieder größer"
DTM - Berger bangt um DTM vor Publikum: "Gegenwind wird wieder größer"

Neuer LMP3-Motor schluckt noch immer zu viel Sprit
WEC - Neuer LMP3-Motor schluckt noch immer zu viel Sprit

Rallye Monte-Carlo 2021: Neue Route mit Nachtprüfung am Samstag
WRC - Rallye Monte-Carlo 2021: Neue Route mit Nachtprüfung am Samstag

Digitale VLN: Rennen 3 mit großem Teilnehmerfeld
VLN - Digitale VLN: Rennen 3 mit großem Teilnehmerfeld
Formel 1 App

Folge Formel1.de