GP Großbritannien

Formel 1 Silverstone 2020: Der Freitag in der Chronologie

Aktuell im Formel-1-Liveticker: +++ So liefen die Trainings in Silverstone +++ Nico Hülkenberg ersetzt Sergio Perez +++ Albon crasht, Ferrari mit Problemen +++

20:57 Uhr

Das war's für heute!

Damit ziehen wir hier im Ticker auch einen Strich unter diesen Trainingstag. Wie gesagt: Morgen geht es am Vormittag schon weiter. Hab also noch einen schönen Abend, schlaf gut und bis dann!


20:49 Uhr

In der Formel 1 wurde schon immer kopiert!

Racing Point steht in diesem Jahr auch deshalb im Fokus, weil man kein Geheimnis daraus macht, den Mercedes W10 aus dem Vorjahr kopiert zu haben. In der Formel 1 ist das allerdings gar nicht so unüblich, wie unser neuestes Video beweist ...


In der Formel 1 wurde schon immer kopiert!

  Weitere Formel-1-Videos


20:43 Uhr

Zeitplan am Samstag wieder "normal"

Nach unserer Zeit begann gestern und heute alles eine Stunde später als üblich. Das ändert sich aber morgen schon wieder. Heißt: FT3 steigt um 12:00, das Qualifying um 15:00 Uhr MESZ. Hier im Ticker geht es natürlich wie gewohnt pünktlich am Vormittag los!


20:35 Uhr

Frische Technikfotos!

Wie versprochen haben wir unsere Fotostrecke heute noch einmal mit neuen Schnappschüssen aufgefüllt!


Fotostrecke: Formel-1-Technik: Detailfotos beim GP Großbritannien 2020 in Silverstone


20:28 Uhr

Strafe gegen Kwjat

Beide AlphaTauri-Piloten bekommen für dieses Wochenende ein neues Getriebe. Bei Gasly ist das kein Problem, weil er die Zielflagge in Ungarn nicht gesehen hat. Für Kwjat hingegen wird es dafür in der Startaufstellung fünf Plätze nach hinten gehen.


20:20 Uhr

Vettel: Das war das Problem am Nachmittag

"Wir hatten ein Problem mit dem Bremspedal. Deswegen mussten wir anhalten und das beheben", berichtet Vettel und erklärt: "Deswegen war es etwas schwierig, in einen Rhythmus zu kommen." Er beendete den Tag nur als 18. und weiß: "Wir müssen das Auto verbessern." Teamkollege Leclerc verrät währenddessen, dass man noch "massive" Probleme mit der Rennpace habe. "Daran müssen wir arbeiten. Die Qualifyingpace ist etwas besser als erwartet", verrät er und ergänzt: "Wir haben beim Abtrieb einen ziemlich radikalen Ansatz gewählt. Das scheint sich im Quali auszuzahlen, aber nicht im Rennen."


20:10 Uhr

Apropos Latifi ...

Der hat sich am Ende von FT2 sogar noch gedreht. Fast 1,2 Sekunden fehlten selbst auf die Zeit von Russell. Damit gewinnt er am Samstag keinen Blumentopf. "Ich denke, wir haben eine Ahnung, warum es so schwierig war. Aber wir müssen das am Abend definitiv analysieren", so der Kanadier.


20:01 Uhr

Williams nicht so stark wie in Ungarn

Das hatte man bereits zuvor erwartet. Jedenfalls scheint es unwahrscheinlich, dass morgen wieder beide Autos den Sprung in Q2 schaffen werden. George Russell berichtet: "Die Pace war okay und wahrscheinlich so, wie wir sie erwartet hatten. Diese Strecke passt nicht so gut zu unserem Auto wie Ungarn. Die Alfa Romeos scheinen ziemlich schnell zu sein. Daher denke ich, dass wir an diesem Wochenende gegen Hass kämpfen werden." Und nur die zu schlagen, das würde für Q2 natürlich nicht reichen.

Russell beendete den Tag auf P17, Teamkollege Latifi abgeschlagen als Letzter.

Fotos & Fotostrecken

Grand Prix zum 70-jährigen F1-Jubiläum
Grand Prix zum 70-jährigen F1-Jubiläum
Samstag
Grand Prix zum 70-jährigen F1-Jubiläum
Grand Prix zum 70-jährigen F1-Jubiläum
Freitag

Formel-1-Technik: Detailfotos beim Jubiläums-GP 2020 in Silverstone
Formel-1-Technik: Detailfotos beim Jubiläums-GP 2020 in Silverstone

Die potenziellen Ersatzfahrer der Formel 1 2020
Die potenziellen Ersatzfahrer der Formel 1 2020

Grand Prix zum 70-jährigen F1-Jubiläum
Grand Prix zum 70-jährigen F1-Jubiläum
Pre-Events
ANZEIGE
Formel1.de auf YouTube
ANZEIGE

Formel-1-Quiz

Wer war 2012 Präsident der FIA?

Top-Motorsport-News

Berger bangt um DTM vor Publikum: "Gegenwind wird wieder größer"
DTM - Berger bangt um DTM vor Publikum: "Gegenwind wird wieder größer"

Neuer LMP3-Motor schluckt noch immer zu viel Sprit
WEC - Neuer LMP3-Motor schluckt noch immer zu viel Sprit

Rallye Monte-Carlo 2021: Neue Route mit Nachtprüfung am Samstag
WRC - Rallye Monte-Carlo 2021: Neue Route mit Nachtprüfung am Samstag

Aleix Espargaro starker Vierter im Qualifying: "Gefühl wieder da"
MotoGP - Aleix Espargaro starker Vierter im Qualifying: "Gefühl wieder da"
Formel 1 App

Folge Formel1.de