GP Großbritannien

Silverstone-Quali in der Analyse: Diese Pole gehört eigentlich Verstappen!

Formel-1-Liveticker zum Nachlesen: +++ Verstappen: Gelbe Flagge hat Pole gekostet +++ Sainz: So gut war die Runde gar nicht +++ Leclerc: Hatte Pole nicht verdient +++

20:55 Uhr

Das Qualifying in der Analyse

In schriftlicher Form war es das an dieser Stelle. Aber keine Sorge, es geht für euch wie gewohnt natürlich noch etwas weiter! Kevin Scheuren und Christian Nimmervoll melden sich jetzt live auf dem YouTube-Kanal von Formel1.de mit ihrer großen Analyse.

Folgende Themen stehen auf dem Plan:

- Nicht der Schnellste, sondern der Glücklichste auf Pole
- Hamilton verurteilt Buhrufe gegen Verstappen
- Latifi: Wie kam es zur Q3-Sensation?
- Ergebnis: P11 bis P20 im Schnelldurchlauf
- Aus in Q1 für Vettel und Schumacher: Warum?
- Finanzreglement erklärt: Redet Helmut Marko Unsinn?
- Dieser User ist ein totaler Idiot
- Fragen der Kanalmitglieder aus dem Livechat

Rennstart am Sonntag ist dieses Mal um 16:00 Uhr unserer Zeit und wir melden uns natürlich rechtzeitig mit einem neuen Ticker zurück. Jetzt viel Spaß mit unserer großen Analyse und bis dann!


Video wird geladen…

  Weitere Formel-1-Videos


20:37 Uhr

Erst die Pole, dann der Sieg?

Heute die erste Pole, morgen der erste Sieg? Aktuell ist Sainz noch immer ein Kandidat für diese Fotostrecke. Aber sein 150. Rennstart wäre doch ein angemessenes Jubiläum für seinen ersten Grand-Prix-Sieg überhaupt!


Fotostrecke: Seit 1960: Ferrari-Formel-1-Fahrer ohne Sieg für die Scuderia


20:30 Uhr

Russell: Fehler in der letzten Runde

Und noch einer: Während für Hamilton laut eigener Aussage ein Top-3-Ergebnis möglich gewesen wäre, lief es für den Teamkollegen deutlich schlechter. Der habe im Verlauf des Qualifyings nämlich das Vertrauen verloren, berichtet er.

"Und dann habe ich in der letzten Runde einen Fehler gemacht. Wir hatten wahrscheinlich den Speed für P5 oder vielleicht P4. Das war etwas frustrierend", gesteht er und erklärt, er habe durch den Fehler "vier oder fünf Zehntel" verloren.

Die hätten ihn dann in der Tat vor den Teamkollegen auf P5 gebracht - mindestens.


20:21 Uhr

Norris: Letzte Runde verhauen

"Ich bin sehr glücklich", sagt der McLaren-Pilot nach P6. Er gesteht aber auch: "Ich habe meine letzte Runde etwas verhauen." Womöglich wäre also sogar noch mehr drin gewesen, denn er lag am Ende nur 0,089 Sekunden hinter Hamilton.

"Aber ich bin trotzdem sehr happy mit P6", betont er. Ganz anders der Teamkollege, für den bereits in Q2 Feierabend war. "Ich bin mit dem Ergebnis heute natürlich enttäuscht", sagt Ricciardo.

"In meiner trockensten Runde flog ich ab", gesteht er. Deswegen kam er am Ende nicht über P14 hinaus. "Ich habe die Runde nicht hinbekommen, als die Bedingungen am besten waren", erklärt er selbstkritisch.

Morgen wird es nun nicht leicht, noch in die Punkte zu fahren.


20:13 Uhr

Horner: Sainz war im Regen schon immer stark

"Glückwunsch an Carlos. Er war im Nassen immer fantastisch, auch als er noch ein Junior für uns war", erinnert sich der Red-Bull-Teamchef zurück und erklärt: "Er hat einen tollen Job gemacht und die Pole verdient."

Gleichzeitig betont auch er aber noch einmal, dass diese ohne gelbe Flagge wohl an Verstappen gegangen wäre. Durch die habe der Weltmeister nämlich "drei oder vier Zehntel" verloren, so Horner.

Zur Erinnerung: Am Ende lag er nur 0,072 Sekunden hinter Sainz. Trotzdem seien P2 und P4 eine "gute" Ausgangslage, zeigt sich der Teamchef zufrieden. "Hoffentlich können wir mit Ferrari kämpfen", sagt er.

Ich habe da ehrlich gesagt keine Zweifel.


20:04 Uhr

Alfa Romeo will mit beiden Autos punkten

P9 für Zhou, P12 für Bottas. Bei dieser Ausgangslage erklärt Teamchef Frederic Vasseur: "Wir wissen, wie stark unser Auto im Rennen ist, [...] vor allem, wenn es trocken ist. Das Ziel ist es, wieder mit beiden Autos zu punkten."

Für Zhou war P9 heute sogar das beste Qualifyingergebnis seiner bisherigen Karriere. "Das Qualifying war eine Herausforderung, aber ich würde sagen, für einen Rookie habe ich mich nicht so schlecht geschlagen", lacht er.

Er sei nämlich zum ersten Mal überhaupt im Nassen in Silverstone gefahren. Er habe mit P9 heute das Maximum herausgeholt. Im Hinblick auf das Rennen schließt er sich seinem Teamchef an und gibt Punkte als Ziel aus.

Hat ja auch zuletzt in Kanada mit P8 bereits geklappt.


19:55 Uhr

Sainz und Leclerc wollen zusammenarbeiten

Natürlich wolle er morgen gewinnen, sagt Leclerc. "Aber das Wichtigste ist, dass wir einen Doppelsieg holen - in welcher Reifenfolge auch immer", so der Monegasse, der daher ankündigt, dass Ferrari "strategisch" mit beiden Autos arbeiten werde.

"Ich stimme zu. Ich denke, wir werden als Team arbeiten - so wie in der ganzen Saison schon", ergänzt Sainz, der selbstbewusst betont: "Wir können ein Doppelsieg holen." Für Ferrari wäre es der zweite in diesem Jahr.

Beim ersten in Bahrain profitierte man allerdings davon, dass beide Red Bulls ausschieden. Diesen Gefallen werden die Bullen der Scuderia morgen wohl nicht noch einmal tun wollen ...


19:47 Uhr

Alonso: Batterie in letzter Runde leer

"Nur" P7 für ihn, was nach seinem tollen Kanada-Qualifying im Regen fast schon eine Enttäuschung ist. Er erklärt, dass bei ihm - wie auch bei vielen anderen Piloten - das Timing nicht gepasst habe.

Spannend: Bei ihm war das Problem allerdings, dass er keine(!) langsame Runde vor seinem letzten Versuch einlegte. Man habe nämlich in der vorletzten Runde gepusht, um rechtzeitig über die Linie zu kommen.

"Wir kamen drei Sekunden vor Ende über die Linie, aber dafür war die Batterie leer", berichtet er. Daher habe er seine schnellste Runde "effektiv" bereits zwei Runden vorher gefahren.

"Dadurch haben wir mehrere Positionen verloren", ist er sich sicher.

Tickets
Anzeige

Fotos & Fotostrecken

Spektakuläre Formel-1-Wechsel, die nie passiert sind ...
Spektakuläre Formel-1-Wechsel, die nie passiert sind ...
Siege der aktuellen Formel-1-Fahrer von ihren schlechtesten Startplätzen
Siege der aktuellen Formel-1-Fahrer von ihren schlechtesten Startplätzen

Formel 1 trifft Fußball: Im Red-Bull-Auto durch Leipzig
Formel 1 trifft Fußball: Im Red-Bull-Auto durch Leipzig

Die aktuellen Teamchefs der Formel 1
Die aktuellen Teamchefs der Formel 1

Formel-1-Champions, die ihren WM-Titel erfolgreich verteidigen konnten
Formel-1-Champions, die ihren WM-Titel erfolgreich verteidigen konnten
Anzeige
Formel1.de auf YouTube

Formel-1-Quiz

Wer übernahm das Williams-Cockpit von Ayrton Senna nach dessen Tod im Mai 1994?

Top-Motorsport-News

Fehlende Repeater-Lights Ursache für DTM-Startcrashes?  "Das ist nicht fair"
DTM - Fehlende Repeater-Lights Ursache für DTM-Startcrashes? "Das ist nicht fair"

WRC Rallye Estland 2022: Rovanperä konsolidiert Führung
WRC - WRC Rallye Estland 2022: Rovanperä konsolidiert Führung

WSBK 2023: Jonathan Rea und Kawasaki einigen sich auf neuen Vertrag
WSBK - WSBK 2023: Jonathan Rea und Kawasaki einigen sich auf neuen Vertrag

12h-Rennen NLS: Campingplätze an der Nordschleife werden geöffnet
VLN - 12h-Rennen NLS: Campingplätze an der Nordschleife werden geöffnet
Formel 1 App

Folge Formel1.de