Formel-1-Newsticker

Formel-1-Liveticker: Ferrari nicht viel besser als 2020?

Aktuell im Formel-1-Liveticker: +++ Fazit des Bahrain-Tests +++ Warum die Mercedes-Dominanz ein Ende haben könnte +++ Geht Red Bull als Favorit in die Saison? +++

09:32 Uhr

Ferrari nicht besser als 2020?

Kommen wir zur Scuderia. Die erwarten für 2021 eigentlich einen Sprung nach vorne. Bei den Testfahrten hat man davon aber nicht viel gesehen. "Im Moment sieht's so aus, als hätte Alfa Romeo den größeren Schritt gemacht als Ferrari. Die sind dicht hinter Ferrari", urteilt Marc Surer und erinnert: "Waren sie letztes Jahr auch, mit Vettel haben sie oft gekämpft. Aber nicht mit Leclerc."

"So, wie es am Sonntag ausgesehen hat, sind die praktisch direkt dahinter", spielt Surer unter anderem auf die gestrigen Longruns von Ferrari und Alfa Romeo an. Da war Ferrari nur minimal vor dem Kundenteam. Das kann nun entweder ein gutes Zeichen für Alfa sein - oder aber umgekehrt ein ziemlich schlechtes für Ferrari ...

15:25 Uhr

Zur Erinnerung ...

In den vergangenen sieben Jahren hatte Mercedes bei den Wintertests nur zweimal die Nase vorne. Trotzdem wurde man in allen Jahren am Ende Weltmeister. Ich jedenfalls würde deshalb auch 2021 nicht zu viel Geld darauf setzen, dass der Titel am Jahresende nicht doch zum achten Mal in Folge in Brackley landet ...


15:12 Uhr

Anderson: Mercedes nicht so weit weg

Der langjährige Formel-1-Designer und Experte Gary Anderson glaubt nicht, das Mercedes vor dem Saisonstart wirklich so große Probleme hat. Zwar seien die Silberpfeile "weder zuverlässig noch schnell" gewesen, so Anderson bei 'The Race'. "Aber das ist nicht das erste Mal, dass das passiert ist", erinnert er. Mercedes habe es der Vergangenheit immer geschafft, sich davon zu erholen.

Der Weltmeister sei "ganz sicher" nicht so weit von Red Bull weg, wie es die Zeitenliste vermuten lässt.


14:59 Uhr

Brivio: Wechsel von der MotoGP in die Formel 1

Davide Brivio ist vor dieser Saison einen ungewohnten Weg gegangen. Er wechselte von Suzuki in der MotoGP zu Alpine in der Formel 1. "Um ehrlich zu sein, war mein Verantwortungsbereich [bei Suzuki] viel größer", verrät er und erklärt: "Ich hatte nicht wirklich mehr Verantwortung, aber ich habe effektiv einfach mehr gemacht." Bei Alpine habe er dagegen "mehr Verantwortung, [...] aber weniger operativen Einfluss als zuvor".

Hier beschreibt er ausführlich, wie sich seine alte und neue Tätigkeit unterscheiden!


14:46 Uhr

Wolff: Fehlender Filmtag spielt keine Rolle

War es nun ein Fehler von Mercedes, keinen Shakedown zu machen? Teamchef Toto Wolff winkt ab. "Der Shakedown, sofern er bei den richtigen Bedingungen stattfindet, erlaubt es einem, [das Auto] etwas mehr zu verstehen. Aber unsere Defekte an den ersten Tagen hingen nicht damit zusammen, keinen Shakedown gemacht zu haben", stellt er bei 'Formula1.com' klar.


14:32 Uhr

Die besten Technikartikel der Tests

Unsere Technikexperten waren während der Testfahrten in Bahrain besonders fleißig. Hier die wichtigsten Artikel:

Formel-1-Technik 2021: Die Tricks am Red Bull RB16B

Diffusor-Innovation: So trickst McLaren das neue F1-Reglement aus

Formel-1-Technik erklärt: Die "dicke" Airbox am Alpine A521

Split-Unterboden am W12! Ist Mercedes schon wieder allen voraus?

Und hier die besten Technik-Schnappschüsse der Testfahrten:


Fotos: Formel-1-Test 2021 in Sachir



14:18 Uhr

Apropos Williams ...

Russell hat gestern nach dem Ende der Testfahrten verraten, dass der neue FW43B sehr empfindlich auf Wind reagiere. Das Auto sei "sehr schnell", wenn der Wind günstig stehe. Das könne aber auch schnell ins Gegenteil umschlagen. Er erwarte deshalb, dass es mit der Performance in diesem Jahr ein Auf und Ab wird.

Den Test beendete er auf P6, nur eine Zehntelsekunde hinter Hamilton im Werks-Mercedes. Auch er selbst weiß natürlich, dass das kein realistisches Bild ist. Er erklärt, dass er in zwei Wochen sicher nicht so nah an Hamilton dran sein werde. Die anderen Teams hätten sich noch zurückgehalten.


14:05 Uhr

Capito: "Russell ist ein Ausnahmetalent"

"George Russell ist ein Ausnahmetalent, das ist überhaupt keine Frage. Er ist schon lange in der Jugendförderung von Mercedes, und das haben die auch schon sehr früh erkannt", sagt der neue Williams-Geschäftsführer Jost Capito im Gespräch mit uns und ergänzt: "Ob man ihn [bei Williams] halten kann oder nicht, hängt auch stark davon ab, was er für Angebote hat." Könnte also Russells letzte Saison im Williams sein. Sein Vertrag läuft Ende des Jahres aus.


13:51 Uhr

Wie geht es jetzt weiter?

Auch diese Frage wird uns nach den Tests regelmäßig gestellt. In diesem Jahr haben wir die besondere Situation, dass Test und Auftakt innerhalb von nur zwei Wochen an gleicher Stelle stattfinden. Daher bleiben die Teams mit ihren Autos dieses Mal gleich vor Ort. Das heißt allerdings nicht, dass auch alle Menschen in Bahrain bleiben. Der ein oder andere wird in der Zwischenzeit noch einmal nach Europa zurückkehren.

Formel-1-Gewinnspiel

Anzeige
Anzeige

Fotos & Fotostrecken

Formel 1 2022: Übersicht Fahrer, Teams und Fahrerwechsel
Formel 1 2022: Übersicht Fahrer, Teams und Fahrerwechsel
Grand Prix von Saudi-Arabien: Erste Bilder vom neuen Boxengebäude
Grand Prix von Saudi-Arabien: Erste Bilder vom neuen Boxengebäude

Baku: Fahrernoten der Redaktion
Baku: Fahrernoten der Redaktion

Vettel Zweiter in Baku: Die schönsten Jubelfotos!
Vettel Zweiter in Baku: Die schönsten Jubelfotos!

F1: Grand Prix von Aserbaidschan (Baku) 2021
F1: Grand Prix von Aserbaidschan (Baku) 2021
Sonntag
Formel1.de auf YouTube
Tickets

Formel-1-Quiz

Wem platzte beim Großen Preis von Österreich 2016 auf der Start-Ziel-Geraden ein Hinterreifen?

Top-Motorsport-News

Offiziell: Pilotin Esmee Hawkey steigt mit Lamborghini in die DTM ein
DTM - Offiziell: Pilotin Esmee Hawkey steigt mit Lamborghini in die DTM ein

Toyota reagiert auf BoP-Bremse für 8h Portimao gelassen
WEC - Toyota reagiert auf BoP-Bremse für 8h Portimao gelassen

Motorsport Tickets übernimmt European Sport Communication
Sonst - Motorsport Tickets übernimmt European Sport Communication

Ana Carrasco gewinnt in Misano: Erster Supersport-300-Sieg nach Wirbelbrüchen
WSBK - Ana Carrasco gewinnt in Misano: Erster Supersport-300-Sieg nach Wirbelbrüchen
Formel 1 App

Folge Formel1.de