Formel-1-Newsticker

Formel-1-Liveticker: Ferrari nicht viel besser als 2020?

Aktuell im Formel-1-Liveticker: +++ Fazit des Bahrain-Tests +++ Warum die Mercedes-Dominanz ein Ende haben könnte +++ Geht Red Bull als Favorit in die Saison? +++

09:32 Uhr

Ferrari nicht besser als 2020?

Kommen wir zur Scuderia. Die erwarten für 2021 eigentlich einen Sprung nach vorne. Bei den Testfahrten hat man davon aber nicht viel gesehen. "Im Moment sieht's so aus, als hätte Alfa Romeo den größeren Schritt gemacht als Ferrari. Die sind dicht hinter Ferrari", urteilt Marc Surer und erinnert: "Waren sie letztes Jahr auch, mit Vettel haben sie oft gekämpft. Aber nicht mit Leclerc."

"So, wie es am Sonntag ausgesehen hat, sind die praktisch direkt dahinter", spielt Surer unter anderem auf die gestrigen Longruns von Ferrari und Alfa Romeo an. Da war Ferrari nur minimal vor dem Kundenteam. Das kann nun entweder ein gutes Zeichen für Alfa sein - oder aber umgekehrt ein ziemlich schlechtes für Ferrari ...

10:21 Uhr

#FragMST

Wie gestern versprochen wollen wir die noch offenen Fragen aufarbeiten. Frederik möchte wissen: "Behält der Fahrer die jetzt bei den Tests genutzte Farbe der Kamera auf der Airbox auch in der Saison oder kann sie noch wechseln? Und nach welchem Prinzip wird dieses gut sichtbare Merkmal zum Unterscheiden der Autos/Fahrer vergeben? Pierre Gasly hat wie im Vorjahr seine gelbe Kamera, während Charles Leclerc dieses Jahr auf schwarz gewechselt ist."

Zur ersten Frage: Man kann davon ausgehen, dass die Piloten die Farbe auch während der Saison verwenden werden. Änderungen wären wohl möglich, aber unwahrscheinlich. Zur zweiten Frage: Das dürfen die Teams selbst entscheiden. In den sportlichen Regeln heißt es dazu in Artikel 9.1 nur, dass die Kamera am "zweiten Auto" in Gelb gehalten sein muss. Welches Fahrer in welchem Auto sitzt, das dürfen die Teams aber selbst entscheiden.

Artikel 9.1 im Wortlaut: "In order that the cars of each Competitor may be easily distinguished from one another whilst they are on the track, the on-board cameras located above the principal roll structure of the first car must remain as it is supplied to the Competitor and the second car must be predominantly fluorescent yellow."

Charles Leclerc Ferrari Ferrari F1 ~Charles Leclerc (Ferrari) ~

  Zoom Download


10:07 Uhr

McLaren-Diffusor kann in drei Wochen nachgebaut werden

Der innovative McLaren-Diffusor war bei den Testfahrten ein großes Thema. Man hat bereits von anderen Teams gehört, dass sie die Idee nachbauen wollen, falls sie legal sein sollte. Wie lange braucht man dafür? McLaren-Technikchef James Key erklärt, dass es "drei bis fünf Wochen" ab dem Zeitpunkt dauern werde, an dem man ein Foto von dem Teil habe und mit der Arbeit beginne.

Mindestens im ersten Saisonrennen in zwei Wochen dürfte McLaren hier also noch einen Vorteil haben.

 ~McLaren MCL35M~

  Zoom Download


09:54 Uhr

Ferrari: "In vielen Bereiche verbessert"

Bei der Scuderia selbst gibt man sich nach dem Test übrigens optimistisch. Teamchef Mattia Binotto spricht von einem "anstrengenden" Test. Priorität sei es gewesen, den neuen SF21 zu verstehen. "Das haben wir geschafft", zeigt er sich zufrieden und erklärt: "Ich habe den Eindruck, dass wir uns im Vergleich zum Vorjahr in vielen Bereichen verbessert haben."

Es sei aber nicht zu sagen, wo man im Vergleich zu den anderen Teams stehe. "Dieser Test ist noch schwieriger als sonst zu interpretieren", so Binotto, der damit vermutlich recht hat. Trotzdem sehen einige Experten, die sich an einer Analyse versucht haben, Ferrari auch in diesem Jahr wieder in der unteren Hälfte des Feldes. So zum Beispiel Sky-Experte Karun Chandhok:


09:41 Uhr

Zumindest in der Rundentabelle ...

... sieht es für die Scuderia ganz gut aus. 2.186 Kilometer spulte man im Verlauf der Testfahrten ab. Mehr schafften nur Kundenteam Alfa Romeo und AlphaTauri. Auch das zweite Ferrari-Kundenteam Haas finden wir in der oberen Hälfte. Die Zuverlässigkeit scheint also zu passen. Aber die Frage lautet eben, ob der SF21 auch schnell genug ist.


09:22 Uhr

Filmtag

Morgen legt Mercedes in Bahrain übrigens einen Filmtag ein. Das war bereits vor Beginn der Testfahrten so geplant. Im Nachhinein gab es Kritik am Weltmeister, weil man den Filmtag nicht - wie viele andere Teams - als Shakedown vor dem Test nutzte. Möglicherweise hätte man so einige Probleme der ersten Testtage bereits vorher eliminieren können. Aber hinterher ist man natürlich immer schlauer ...


09:09 Uhr

Bei Mercedes selbst ...

... sieht man sich nach den Tests übrigens sogar als Außenseiter. "Wir können an den Daten erkennen, die wir über die letzten Tage gesammelt haben, dass wir bei der Rennpace noch nicht so schnell sind wie Red Bull", resümiert Andrew Shovlin und ergänzt, dass am letzten Testtag bei den Runs mit wenig Benzin "zu viele Autos bei der Pace vor uns lagen."

"Wir sind noch nicht dort, wo wir sein möchten", stellt auch Lewis Hamilton klar, und Teamkollege Valtteri Bottas ergänzt: "Ich bin fest davon überzeugt, dass das Auto und das Team das Potenzial besitzen, damit wir um den Titel kämpfen können. Ich glaube nicht, dass das Paket mit Blick auf die Performance schon so weit ist, aber ich habe keine Zweifel daran, dass sich das noch ändern wird."


08:56 Uhr

Warum die Mercedes-Dominanz ein Ende haben könnte

Wir haben mit unserem Experten Marc Surer unter anderem über die Silberpfeile gesprochen. Er erinnert: "Dass Mercedes bei den Tests immer mit Gewicht fährt, das wissen wir. Die sind nie leer gefahren. Wenn wir jetzt mal davon ausgehen, dass sie mindestens eine halbe bis eine Sekunde Gewicht drin hatten, dann sind sie vorne mit dabei, so oder so."

Er erklärt, warum die Dominanz trotzdem ein Ende haben könnte: "[2020] war Mercedes selbst mit Gewicht drin am schnellsten. Das ist dieses Jahr nicht der Fall. Das heißt, wenn sie das Gewicht jetzt rausnehmen, sind sie zwar vorne dabei, aber ich denke und hoffe, dass die Überlegenheit weg ist." Surers komplettes Fazit gibt es hier:


Surers Fazit der Tests: Red Bull top, Vettel Flop!

Video wird geladen…

Surers Fazit der Tests: Red Bull top, Vettel Flop!

Marc Surer analysiert, warum Mercedes Probleme hat, was er Vettel und Aston Martin zutraut und wie gut die Geheimtipps McLaren & Alfa Romeo sind Weitere Formel-1-Videos


08:52 Uhr

Was haben wir bei den Tests gelernt?

Hallo und herzlich willkommen zu einer neuen Ausgabe unserer Formel-1-Livetickers. Die drei Testtage in Bahrain sind vorbei - aber jetzt geht der Spaß erst richtig los! Es beginnt die große Zeit des Spekulierens. Wir wollen versuchen, die Zeiten in der Wüste ein bisschen einzuordnen. Ist Red Bull wirklich Favorit? Ist die Mercedes-Dominanz vorbei? Und was ist mit Aston Martin los?

Ruben Zimmermann begleitet dich an dieser Stelle erneut durch den Tag und bei Fragen, Anregungen oder Beschwerden kannst du wie gewohnt unser Kontaktformular verwenden. Außerdem findest Du uns auf Facebook, Twitter, Instagram und YouTube, und für Fragen steht dir zudem unser Twitter-Hashtag #FragMST zur Verfügung. Dann mal los!

Anzeige
Anzeige

Fotos & Fotostrecken

Grand Prix von Saudi-Arabien: Erste Bilder vom neuen Boxengebäude
Grand Prix von Saudi-Arabien: Erste Bilder vom neuen Boxengebäude
Baku: Fahrernoten der Redaktion
Baku: Fahrernoten der Redaktion

Vettel Zweiter in Baku: Die schönsten Jubelfotos!
Vettel Zweiter in Baku: Die schönsten Jubelfotos!

F1: Grand Prix von Aserbaidschan (Baku) 2021
F1: Grand Prix von Aserbaidschan (Baku) 2021
Sonntag

F1: Grand Prix von Aserbaidschan (Baku) 2021
F1: Grand Prix von Aserbaidschan (Baku) 2021
Samstag
Formel1.de auf YouTube

Formel-1-Quiz

Was bekam Sebastian Vettel an Weihnachten 1990 geschenkt?

Top-Motorsport-News

Nach DTM-Test in Monza: Kommt zweiter T3-Motorsport-Lamborghini mit Pilotin?
DTM - Nach DTM-Test in Monza: Kommt zweiter T3-Motorsport-Lamborghini mit Pilotin?

WEC und Le Mans 2023: Ferrari setzt für Hypercar-Werkseinsatz auf AF Corse
WEC - WEC und Le Mans 2023: Ferrari setzt für Hypercar-Werkseinsatz auf AF Corse

Neue Chance nach Quarantäne: Solberg wird den WRC-Hyundai in Italien fahren
WRC - Neue Chance nach Quarantäne: Solberg wird den WRC-Hyundai in Italien fahren

BoP 24h Nürburgring 2021: Porsche offenbar vor weiterer Einbremsung
NR24 - BoP 24h Nürburgring 2021: Porsche offenbar vor weiterer Einbremsung
Formel 1 App

Folge Formel1.de