Test Bahrain

Formel-1-Liveticker: Murray Walker gestorben

Formel-1-Liveticker zum Nachlesen: +++ Testtag 2 von 3 in Bahrain +++ Hamilton fliegt ab und verursacht rote Flagge +++ Getriebeproblem stoppt Vettel & Aston Martin +++

21:26 Uhr

Das Video-Fazit zum Samstag in Bahrain!

Testtag verpasst? Hier erfährst Du kompakt alles Wichtige, was am Samstag gelaufen ist. Und: Warum wir glauben, dass Mercedes dieses Jahr wirklich schlechter aus den Startblöcken kommt als in der Vergangenheit.


Bahrain-Test, Tag 2: Hamilton kämpft mit dem W12!

Video wird geladen…

Bahrain-Test, Tag 2: Hamilton kämpft mit dem W12!

Verkehrte Welt bei den Tests: Mercedes kämpft mit Getriebe und Heck, Red Bull wirkt stabil und Alex Wurz erklärt, wie man Rundenzeiten lesen kann Weitere Formel-1-Videos


19:06 Uhr

Murray Walker gestorben

Zum Ende unseres Tickertages noch eine traurige Nachricht aus Großbritannien. Dort ist der Kollege und legendäre Kommentator Murray Walker im Alter von 97 Jahren gestorben. Walker kommentierte in Großbritannien über Jahrzehnte die Formel-1-Rennen und erlangte dort Kultstatus. Wir verneigen uns vor einer Legende des Sports!


Murray Walker: Die Stimme der Formel 1 (1923-2021)

Video wird geladen…

Murray Walker: Die Stimme der Formel 1 (1923-2021)

Motorsport-Network-Präsident James Allen, ein langjähriger Wegbegleiter von "The Voice", mit Erinnerungen an ein Leben im Zeichen der Formel 1 Weitere Formel-1-Videos


18:58 Uhr

Apropos Fahrer ...

Folgende Aufgebote werden wir am morgigen Finaltag sehen:

Mercedes: Valtteri Bottas/Lewis Hamilton
Red Bull: Sergio Perez/Max Verstappen
McLaren: Lando Norris/Daniel Ricciardo
Aston Martin: Lance Stroll/Sebastian Vettel
Alpine: Esteban Ocon/Fernando Alonso
Ferrari: Charles Leclerc/Carlos Sainz
AlphaTauri: Pierre Gasly/Yuki Tsunoda
Alfa Romeo: Kimi Räikkönen
Haas: Mick Schumacher/Nikita Masepin
Williams: George Russell


18:52 Uhr

Alonso zufrieden mit Comeback

"Das Auto fühlte sich gut an", zeigt sich der Spanier zufrieden mit seinem Comeback. Er merkt aber auch an: "Wir müssen die Charakteristiken des neuen Aeropakets und die 2021er-Regeln noch besser verstehen. Es gibt also noch etwas Arbeit." Grundsätzlich komme man aber gut durch das Programm.

Interessant: Eine Zeitattacke soll es morgen nicht mehr geben. "Wir haben uns im Winter für die härteren Reifen entschieden, um so viel wie möglich zu fahren. Im Qualifying in zwei Wochen wird es Zeit für die weichen Reifen sein. Morgen noch nicht", so Alonso. Klingt danach, als hätte Renault vielleicht gar keine weichen Pneus mehr.

Morgen teilen sich Alonso und Ocon den letzten Tag.


18:45 Uhr

Gasly: Lob für Honda-Motor

Damit haken wir Haas auch ab und schauen uns an, was die anderen Teams noch zu vermelden haben. Bei AlphaTauri gibt es von Gasly Lob für den Honda-Motor. "Die Honda-Power-Unit funktioniert bislang wirklich gut. Wir hatten überhaupt keine Probleme mit der Zuverlässigkeit, was großartig ist", so der Franzose. Auch bei Red Bull gab es an beiden Tagen bislang keine Motorenprobleme.

Hätte man vor ein paar Jahren auch nicht gedacht, dass man das über Honda mal sagen würde ...


18:37 Uhr

Steiner: Keine Zahlen von Ferrari

Auch zu der Frage, ob der Ferrari-Motor besser sei als 2020, kann Steiner laut eigener Aussage nicht viel sagen. Er habe keine offiziellen Zahlen von Ferrari und müsse sich auf die Aussage der Scuderia verlassen. Lob gibt es derweil für Schumacher und Masepin. Beide hätten ihre "Hausaufgaben" erledigt und gutes Feedback im Debriefing gegeben.


18:34 Uhr

Steiner: Anderes Programm als andere

Der Teamchef schließt sich Schumachers Aussage an, dass man die heutigen Zeiten nicht vergleichen könne. Man sei ein ganz anderes Programm als die anderen Teams gefahren. Grundsätzlich sei es das Ziel gewesen, beiden Fahrern möglichst viel Zeit im Auto zu geben. Das habe man geschafft. Mit 164 Runden spulte Haas mehr Umläufe als jedes andere Team ab.


18:32 Uhr

Steiner: Keine Vorgabe bei der Impfung

Los geht es mit einer Frage zur Impfung. Steiner erklärt, das Team habe "keine Position" zu diesem Thema. Jeder Mitarbeiter könne selbst entscheiden, ob er sich impfen lassen wolle oder nicht. Das handhaben eigentlich alle Teams so. Keinem Mitarbeiter wird vom Rennstall etwas vorgeschrieben.

Anzeige
Anzeige

Aktuelles Top-Video

Adventskalender #2: Zwei Fahrer, geteilter Sieg!
Adventskalender #2: Zwei Fahrer, geteilter Sieg!

Sieger ist, wer als Erster über die Ziellinie fährt. Aber nicht jeder Sieger...

Fotos & Fotostrecken

Alle Formel-1-Autos von Williams seit 1974
Alle Formel-1-Autos von Williams seit 1974
Die Williams-Story
Die Williams-Story

"Lap of Lights" in Silverstone: Mercedes läutet Vorweihnachtszeit ein
"Lap of Lights" in Silverstone: Mercedes läutet Vorweihnachtszeit ein

Katar: Die Fahrernoten der Redaktion
Katar: Die Fahrernoten der Redaktion

F1-Premiere in Saudi-Arabien: Dschidda nähert sich der Fertigstellung
F1-Premiere in Saudi-Arabien: Dschidda nähert sich der Fertigstellung
Formel1.de auf YouTube

Formel-1-Quiz

Welcher Italiener fuhr ausgerechnet im tragischen Imola-Rennen 1994 zu seinem einzigen Podestplatz?

Top-Motorsport-News

Keine Lamborghini-Unterstützung für T3-Team: Folgt nun DTM-Markenwechsel?
DTM - Keine Lamborghini-Unterstützung für T3-Team: Folgt nun DTM-Markenwechsel?

IMSA-Titelentscheidung in letzter Runde: "Wusste, er würde Kurve nicht schaffen"
WEC - IMSA-Titelentscheidung in letzter Runde: "Wusste, er würde Kurve nicht schaffen"

Elfyn Evans verpasst WRC-Titel: "Hätte nicht mehr geben können ..."
WRC - Elfyn Evans verpasst WRC-Titel: "Hätte nicht mehr geben können ..."

Operationen bei Ducati: Martin und Bagnaia lassen Titanplatten entfernen
MotoGP - Operationen bei Ducati: Martin und Bagnaia lassen Titanplatten entfernen
Tickets
Formel 1 App

Folge Formel1.de