Formel-1-Newsticker

Formel-1-Liveticker: Renault-Teamchef von Ricciardo enttäuscht

Formel-1-Liveticker zum Nachlesen: +++ Renault-Teamchef über Zukunft & Ricciardo +++ Erinnerung an Jules Bianchi +++ #FragMST: Wir beantworten deine Fragen! +++

18:20 Uhr

Quizfrage #3: Die Auflösung!

Der Finne JJ Lehto heißt eigentlich Jyrki Juhani Järvilehto, Antwort d ist richtig. Gratuliere, das war wirklich nicht einfach! Weitere spannende Fragen findest du in unserem Formel-1-Quiz!

Und mit dieser Erkenntnis verabschiedet sich Maria Reyer heute aus dem Formel-1-Liveticker. Schön, dass du mit dabei warst. Wir sind morgen wieder am Start für dich, also sei wieder mit dabei. Schönen Abend und bleib gesund!


18:16 Uhr

Russell will Test im Formel-1-Auto

Die Formel-1-Piloten werden ganz schön eingerostet sein, wenn die Saison 2020 losgeht. Deshalb möchte sich George Russell besonders gut auf den Saisonstart nach der langen Pause vorbereiten. Sieben Monate wird er im Juli nicht gefahren sein, sollte dort der Auftakt in Österreich tatsächlich stattfinden. Es gibt zwar keine Pläne für einen offiziellen Test vor dem Saisonbeginn, dennoch hofft Russell auf ein paar Kilometer in einem Rennwagen.

"Das Kart wird wohl realistisch betrachtet meine erste Gelegenheit sein", meint der Brite gegenüber 'Sky'. "Ich möchte aber vor dem Auftakt in einem Formel-1-Auto fahren. Ob das ein Williams oder ein Mercedes sein wird, werden wir sehen. Aber ich muss ein paar Kilometer abspulen." Da private Testfahrten mit dem aktuellen Boliden nicht erlaubt sind, könnte er auf ein Formel-3- oder Formel-2-Auto umsteigen - oder mit einem zwei Jahre alten Formel-1-Boliden fahren. "Alles, was vier Räder hat und auf einer Rennstrecke gefahren werden kann, ist besser als nichts."


17:59 Uhr

Verbotene Formel-1-Idee

Für alle Technikfans: Es gibt einen neuen Artikel unserer Serie "Verbotene Formel-1-Ideen". Diesmal wird der angeströmte Diffusor behandelt, der 2010 Sebastian Vettels Weltmeisterjahr geprägt hat. Wie Designer Adrian Newey diese Entwicklung perfekt umsetzte, kannst du hier nachlesen!

Weitere Artikel aus dieser Serie:
- Der Doppeldiffusor aus dem Jahr 2009

- Renaults Schwingungstilger der 2000er-Jahre

- Der Lotus 88 mit dem Doppelchassis für 1981

- Die X-Wings von Tyrrell

 ~~

  Zoom Download


17:44 Uhr

FIA-Ausschreibung: Einheitslieferant für Heizdecken

Heizdecken sollten in der Formel 1 ab 2021 eigentlich verboten werden. Doch nach Debatten und Einwänden von Reifenhersteller Pirelli wurde das Verbot auf unbestimmte Zeit verschoben. Um dennoch Kosten zu sparen, hat die FIA eine Ausschreibung für standardisierte Heizdecken durchgeführt, bis kommende Woche (1. Juni) haben interessierte Firmen noch Zeit. Der Gewinner wird Anfang Juli bekannt gegeben.

Der exklusive Anbieter der Heizdecken wird nicht nur 2021 alle Teams beliefern, sondern aufgrund der Verschiebung des Technischen Reglements und der Einführung der 18-Zoll-Reifen auch die Saisons 2022 und 2023 abdecken.


17:30 Uhr

Quizfrage #3: Wer ist gesucht?

Gegen Ende unsere Livetickers heute möchte ich noch von dir wissen, wer sich hinter diesem Kürzel verbirgt:

Wie lautet der vollständige Name des Ex-Formel-1-Piloten JJ Lehto?
a) Jussi Janne Jumilehto
b) John Jo Jolehto
c) Jay Jay Lehto
d) Jyrki Juhani Järvilehto

Ja, gar nicht mal so einfach. Die Auflösung gibt's in einer halben Stunde hier im Ticker. Wenn du dein Wissen weiter auf die Probe stellen möchtest, sei dir unser Formel-1-Quiz ans Herz gelegt!


17:24 Uhr

Silverstone: Neues Datum im August?

Wird die Formel 1 in dieser Saison in Großbritannien fahren? Das ist nach wie vor ungewiss. Denn aufgrund der strengen Einreisebestimmungen (14-tägige Quarantäne) wurde der ursprüngliche Plan von Liberty Media, zwei Rennen nach dem Saisonauftakt in Österreich auszutragen, torpediert. Der Grand Prix von Großbritannien könnte nun erst im August stattfinden, meint Streckenchef Stuart Pringle im 'Sky'-Interview.

Ungarn könnte nun auf die beiden Rennen in Spielberg Anfang Juli folgen. Silverstone hat den Grand Prix aber noch nicht aufgegeben. "Ich denke nicht, dass es ein Problem sein sollte, ein Datum oder gar zwei für die Formel 1 zu finden. Was wir brauchen werden, ist grünes Licht von der Regierung - und das wird seine Zeit brauchen." Zumindest sei die Vorlaufzeit bei einem Geisterrennen vergleichsweise kurz, die Rennstrecke könnte schnell reagieren.


17:14 Uhr

Toyota TF110, ein Weltmeisterbolide?

Zum Thema alte und neue Teams passt eine weitere Anekdote von Timo Glock aus unserem Formel-1-Podcast "Starting Grid". Der Deutsche wäre ursprünglich 2010 nicht für Virgin gefahren, sondern für das Werksteam von Toyota. Doch dann kam die Wirtschaftskrise und die Entscheidung des Konzerns, aus der Formel1 auszusteigen. Welche Chancen hätte er in der Saison 2010 mit dem Toyota TF110 gehabt?

"Das 2010er-Auto wäre ein wirklich deutlicher Schritt nach vorne gewesen. Aber dazu ist es leider nicht gekommen", meint Glock. Hätte er gar um die Weltmeisterschaft mitfahren können? Das könne er zwar nicht beantworten, er meint aber: "Wir hatten wirklich ein Auto, das deutlich mehr in meine Richtung gegangen wäre."

Nachsatz: "Ich weiß von Ingenieuren, die von Toyota dann zu Ferrari gegangen sind, dass unsere Aeropunkte zu dem Zeitpunkt, als Toyota aufgehört hat, über denen von Ferrari lagen. Und zwar einen guten Schritt. Und ich wusste, dass wir vom Motor nochmal was gefunden haben. Das Paket wäre gut gewesen", ist er noch heute überzeugt. "Ob's gelangt hätte für den WM-Titel, kann ich nicht sagen. Aber das Auto wäre wirklich, wirklich gut gewesen." Gefahren ist er den TF110 nie.


17:06 Uhr

Rückblick: Von Life bis Haas

Passend zu dem Thema haben wir hier eine Fotostrecke über die Neueinsteiger seit dem Jahr 1990 - nicht viele konnten sich über längeren Zeitraum in der Formel 1 halten ...


Fotostrecke: Neue Formel-1-Teams seit der Saison 1990

Anzeige
Anzeige

Aktuelles Top-Video

Adventskalender #8: Die einzige F1-"Achter"-Bahn
Adventskalender #8: Die einzige F1-"Achter"-Bahn

Sie ist die einzige echte "Achter"-Bahn im Rennkalender der Formel 1: der...

Fotos & Fotostrecken

Saudi-Arabien: Die Fahrernoten der Redaktion
Saudi-Arabien: Die Fahrernoten der Redaktion
F1: Grand Prix von Saudi-Arabien (Dschidda) 2021
F1: Grand Prix von Saudi-Arabien (Dschidda) 2021
Sonntag

F1: Grand Prix von Saudi-Arabien (Dschidda) 2021
F1: Grand Prix von Saudi-Arabien (Dschidda) 2021
Samstag

F1: Grand Prix von Saudi-Arabien (Dschidda) 2021
F1: Grand Prix von Saudi-Arabien (Dschidda) 2021
Freitag

F1: Grand Prix von Saudi-Arabien (Dschidda) 2021
F1: Grand Prix von Saudi-Arabien (Dschidda) 2021
Technik
Formel1.de auf YouTube

Formel-1-Quiz

Welche dieser ehemaligen und aktuellen Formel-1-Rennstrecken liegt nicht in den USA?

Top-Motorsport-News

BMW-M2-Cup auch 2022 bei der DTM: Kalender enthüllt, Tolimit bleibt Partner
DTM - BMW-M2-Cup auch 2022 bei der DTM: Kalender enthüllt, Tolimit bleibt Partner

WEC 2022 mit neuem LMP2-Team und Nico Müller
WEC - WEC 2022 mit neuem LMP2-Team und Nico Müller

Rallye Dakar 2022 in Saudi-Arabien mit kurzfristig veränderter Route
Dakar - Rallye Dakar 2022 in Saudi-Arabien mit kurzfristig veränderter Route

Analyse von Casey Stoner: Was Ducati 2021 den MotoGP-Titel kostete
MotoGP - Analyse von Casey Stoner: Was Ducati 2021 den MotoGP-Titel kostete
Formel 1 App

Folge Formel1.de