• 11. Oktober 2019 · 14:20 Uhr

Pirelli erfolgreich: Verbot von Heizdecken verschoben

Das Verbot von Heizdecken, das in der Formel-1-Saison 2021 in Kraft treten sollte, wird verschoben - So soll eine stabile Umgebung für die Teams geschaffen werden

(Motorsport-Total.com) - Die Entscheidung ist gefallen: Das Verbot der Reifenwärmer ab der Formel-1-Saison 2021 wurde gekippt und auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. Die Verantwortlichen wollen den Formel-1-Teams eine stabile Umgebung bieten und nachdem sich auch der Reifenhersteller Pirelli kritisch zur Regeländerung geäußert hat, gab es jetzt die Änderung im Zeitplan.

Pirelli

Reifenwärmer wird es auch in der Saison 2021 geben Zoom Download

Die Verbannung der Reifenwärmer galt als Schlüsselelement für die Formel-1-Saison 2021, in der erstmals 18-Zoll-Felgen zum Einsatz kommen. Um einen einfacheren Übergang zu gewährleisten, hat sich Pirelli dafür ausgesprochen, die Heizdecken zu behalten. Auch in der Entwicklung würden die Wärmevorrichtungen für den Hersteller eine wichtige Rolle spielen.

"Im Jahr 2021 stehen große Änderungen bevor", so Pirelli-Boss Mario Isola gegenüber 'Motorsport-Total.com'. "Wir haben ein neues Auto, eine neue Aerodynamik und neue Reifen mit neuen Größen. Es geht darum, einen sauberen Übergang zu schaffen und erst dann die Heizdecken loszuwerden. Dafür brauchen wir aber noch etwas Zeit. Deshalb wird es die Decken im Jahr 2021 noch geben. Schritt für Schritt werden sie dann verbannt werden."

Eine echte Gegenwehr gegen den Vorstoß von Pirelli hat es seitens der Formel-1-Teams nicht gegeben. Laut Isola gab es eine transparente und auf Fakten basierende Diskussion, in der dann die Entscheidung getroffen wurde, die Reifenwärmer zu behalten, da sie einen Nutzen für den Sport darstellen. Jetzt müssen die Teams aber in Wärmevorrichtungen investieren, die zu den neuen Reifengrößen passen. Eigentlich sollten diese Kosten ab der Saison 2021 eingespart werden.


Unsere Vision für die Formel 1 2021

Video wird geladen…

Unsere Vision für die Formel 1 2021

Offiziell gibt es noch kein Reglement für die Formel-1-Saison 2021. Wir haben uns trotzdem schon einmal Gedanken darüber gemacht, was wir gerne sehen Weitere Formel-1-Videos

Es gab auch eine Diskussion, ein Einheitssystem zum Aufwärmen der Reifen zu nutzen, jedoch wollen die Teams weiter auf ihre Lösungen setzen, in denen sie schon viel Geld investiert haben. Da scheint auch die neue Reifengröße für die Rennställe keine wichtige Rolle zu spielen, da die Systeme an die neuen Pneus angepasst werden können.

Anzeige
Anzeige

Aktuelles Top-Video

Adventskalender #7: Formel-1-Ergebnisse, die nicht zählten
Adventskalender #7: Formel-1-Ergebnisse, die nicht zählten

Sieben Rennen in der ersten WM-Saison 1950, aber nur vier davon gingen in die...

Fotos & Fotostrecken

Saudi-Arabien: Die Fahrernoten der Redaktion
Saudi-Arabien: Die Fahrernoten der Redaktion
F1: Grand Prix von Saudi-Arabien (Dschidda) 2021
F1: Grand Prix von Saudi-Arabien (Dschidda) 2021
Sonntag

F1: Grand Prix von Saudi-Arabien (Dschidda) 2021
F1: Grand Prix von Saudi-Arabien (Dschidda) 2021
Samstag

F1: Grand Prix von Saudi-Arabien (Dschidda) 2021
F1: Grand Prix von Saudi-Arabien (Dschidda) 2021
Freitag

F1: Grand Prix von Saudi-Arabien (Dschidda) 2021
F1: Grand Prix von Saudi-Arabien (Dschidda) 2021
Technik
Tickets
Formel1.de auf YouTube

Formel-1-Quiz

Auf welcher Rennstrecke fand zwischen 1950 bis 1954 der Grand Prix der Schweiz statt?

Top-Motorsport-News

BMW-M2-Cup auch 2022 bei der DTM: Kalender enthüllt, Tolimit bleibt Partner
DTM - BMW-M2-Cup auch 2022 bei der DTM: Kalender enthüllt, Tolimit bleibt Partner

WEC 2022 mit neuem LMP2-Team und Nico Müller
WEC - WEC 2022 mit neuem LMP2-Team und Nico Müller

Rallye Dakar 2022 in Saudi-Arabien mit kurzfristig veränderter Route
Dakar - Rallye Dakar 2022 in Saudi-Arabien mit kurzfristig veränderter Route

Analyse von Casey Stoner: Was Ducati 2021 den MotoGP-Titel kostete
MotoGP - Analyse von Casey Stoner: Was Ducati 2021 den MotoGP-Titel kostete
Formel 1 App

Folge Formel1.de