Formel-1-Newsticker

Formel-1-Liveticker: Schreibt Mercedes 2023 bereits komplett ab?

Aktuell im Formel-1-Liveticker: +++ Russell: P2 ist "nicht gut genug" +++ Verstappen traut Aston Martin Siege zu +++ Krack: Müssen auf dem Boden bleiben +++

10:52 Uhr

Russell: Müssen die Saison vielleicht abschreiben

Bei Aston Martin träumt man von Podien und vielleicht sogar Siegen, bei Mercedes will man die Saison womöglich nach dem ersten Rennen schon abschreiben. "Wir sind hier, um zu gewinnen", stellt George Russell nach dem Saisonauftakt klar.

"Wenn wir einige Rennen oder einen Teil der Saison opfern wollen, um eine Chance auf ein Auto zu haben, das kämpfen kann", so Russell, dann sei das eine ernsthafte Option, "denn wir liegen eindeutig weit zurück", betont er.

Man müsse sich daher womöglich jetzt schon auf "die zweite Saisonhälfte" konzentrieren oder sogar "auf das nächste Jahr schauen", so Russell. Mit anderen Worten: 2023 jetzt schon abhaken und den vollen Fokus auf 2024 legen.

Deckt sich ziemlich mit den Aussagen von Toto Wolff.

15:50 Uhr

Feierabend!

Und damit sind wir auch schon wieder am Ende unseres heutigen Tickers angekommen. Schon morgen melden wir uns dann wie gewohnt mit einer neuen Ausgabe zurück. Habt noch einen schönen Rest-Dienstag und bis morgen!

/div>

15:43 Uhr

De Vries: Duell gegen Tsunoda ist "weniger relevant"

Der Teamkollege ist bekanntlich immer der erste Gegner. Nyck de Vries betont allerdings, dass es für ihn aktuell gar nicht so wichtig sei, Yuki Tsunoda zu schlagen. "Das ist weniger relevant", so die Klarstellung des Niederländers.

Oberstes Ziel sei es für AlphaTauri nämlich, "mit unseren Konkurrenten im Mittelfeld mithalten zu können", erklärt de Vries. Da muss das interne Duell dann zurückstecken. Seine kompletten Aussagen gibt es hier!


15:32 Uhr

Wolff: Kostendeckel gar nicht so schlimm

Wir haben vorhin von Helmut Marko ja schon gehört, dass der Kostendeckel den Verfolgern beim Aufholen nicht hilft. Toto Wolff sagt allerdings, dass die Budgetobergrenze bei der aktuellen Mercedes-Situation gar nicht so entscheidend sei.

Denn der Teamchef erklärt: "Wir müssen uns einfach entscheiden, in welche Richtung wir gehen und alle Ressourcen stecken wollen. Wir entwickeln immer noch ein Auto. Die Frage ist nur, welches Auto."

Denn sollte Mercedes sich für ein neues Konzept entscheiden, würde man das alte sowieso aufgeben. Und damit würde dieses dann auch kein Geld mehr fressen. Eine parallele Entwicklung von zwei Konzepten wird es nicht geben.


15:17 Uhr

Williams bleibt Williams!

Das hat der neue Teamchef James Vowles klargestellt. Denn obwohl die Gründerfamilie nichts mehr mit dem Rennstall zu tun hat, soll der Name bleiben. "[Der Name] Williams ist ikonisch", betont Vowles.

"Ich sehe keinen Grund, warum wir uns davon verabschieden sollten. Es ist die ikonischste Marke im Sport neben Ferrari", findet der neue Teamchef, der übrigens bislang noch kein Gespräch mit Claire Williams hatte.

Ein gemeinsames Abendessen sei aber in Zukunft geplant, verrät er. Franks Tochter Claire hatte denn Rennstall bis zum Verkauf im Jahr 2020 als stellvertretende Teamchefin geleitet.


Fotostrecke: Die Williams-Story

/div>

14:58 Uhr

Verstappen: Zwei Gefahren auf dem Weg zum Titel

Lief bei Red Bull wirklich alles so glatt, oder ist was dran an der Theorie über Set-up-Probleme? Und wie gefährlich ist Sergio Perez 2023 für Max Verstappen? Genau das klären wir in der aktuellen Ausgabe des Formel-1-Podcasts "Starting Grid".

Unser neues Video ist ein Auszug aus der Ausgabe vom 6. März, nach dem Saisonauftakt 2023 in Bahrain.


Verstappen: Zwei Gefahren auf dem Weg zum Titel

Video wird geladen…

Lief bei Red Bull wirklich alles so glatt, oder ist was dran an der Theorie über Set-up-Probleme? Und wie gefährlich ist Perez 2023 für Verstappen? Weitere Formel-1-Videos

/div>

14:46 Uhr

In diese Fotostrecke ...

... haben es am Wochenende übrigens weder Oscar Piastri noch Logan Sargeant geschafft. Der Williams-Rookie kam im Gegensatz zu Piastri zwar ins Ziel, verpasste die Punkte auf P12 allerdings ebenfalls.


Fotostrecke: Die 20 letzten Formel-1-Debütanten in den Punkten

/div>

14:38 Uhr

Key von Piastri "super beeindruckt"

Der McLaren-Rookie konnte beim Saisonauftakt nicht viel zeigen, nach 13 Runden war für ihn mit einem Defekt bereits Feierabend. Technikchef James Key verrät dennoch: "Er hat uns wirklich sehr beeindruckt."

"Ich habe in meiner Zeit mit vielen Neulingen gearbeitet", betont Key und erklärt: "Oscars technisches Wissen ist ausgezeichnet, sein Gefühl für das Auto ist unglaublich präzise. Er spiegelt vieles von dem wider, was Lando über das Auto sagt."

"Das ist also wirklich gut für uns. [...] Das hat es uns ermöglicht, schon sehr früh bei den Wintertests herauszufinden, was wir für die weitere Entwicklung tun müssen, um einige der Probleme anzugehen, die wir hatten", so Key.

Er sei "super beeindruckt" vom Rookie, betont er. Jetzt muss der MCL60 nur auch die entsprechenden Ergebnisse zulassen ...


14:20 Uhr

Heute vor 19 Jahren ...

... startete Michael Schumacher mit einem Sieg in seine letzte Weltmeistersaison! Der Rekordchampion gewann den Saisonauftakt 2004 in Melbourne vor seinem Ferrari-Teamkollegen Rubens Barrichello.

Tatsächlich sollte es für "Schumi" mit 13 Saisonsiegen die bis dahin erfolgreichste Formel-1-Saison in der Geschichte werden. Der Rekord wurde erst im vergangenen Jahr gebrochen, als Max Verstappen sogar 15 Rennen gewinnen konnte.

Mehr dazu in unserer Fotostrecke:


Fotostrecke: Top 8: Formel-1-Fahrer mit den meisten Saisonsiegen

/div>
Fotos & Fotostrecken
Foto zur News: In Folge: Vier Formel-1-Poles von vier unterschiedlichen Teams
In Folge: Vier Formel-1-Poles von vier unterschiedlichen Teams
Foto zur News: Top 5: Formel-1-Fahrer mit den meisten Siegen beim Heimrennen
Top 5: Formel-1-Fahrer mit den meisten Siegen beim Heimrennen

Foto zur News: Siege der aktuellen Formel-1-Fahrer von ihren schlechtesten Startplätzen
Siege der aktuellen Formel-1-Fahrer von ihren schlechtesten Startplätzen

Foto zur News: Top 10: Fahrer mit den meisten Rennen zwischen zwei Siegen
Top 10: Fahrer mit den meisten Rennen zwischen zwei Siegen

Foto zur News: Diese Siege hat McLaren in der Formel-1-Saison 2024 weggeworfen
Diese Siege hat McLaren in der Formel-1-Saison 2024 weggeworfen
Folge Formel1.de
Videos
Foto zur News: Eigentlich müsste McLaren die WM anführen!
Eigentlich müsste McLaren die WM anführen!
Foto zur News: F1-Film mit Brad Pitt: Der offizielle Teaser
F1-Film mit Brad Pitt: Der offizielle Teaser

Foto zur News: Was hat's mit Flexi-Wings und Zero-Pod auf sich?
Was hat's mit Flexi-Wings und Zero-Pod auf sich?

Foto zur News: Ferrari nur noch vierte Kraft: Updates gefloppt?
Ferrari nur noch vierte Kraft: Updates gefloppt?
f1 live erleben: hier gibt's tickets
Ungarn
Hungaroring
Hier Formel-1-Tickets sichern!

Belgien
Spa-Francorchamps
Hier Formel-1-Tickets sichern!

Niederlande
Zandvoort
Hier Formel-1-Tickets sichern!
Formel-1-Datenbank
Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950

Jetzt unzählige Statistiken entdecken & eigene Abfragen erstellen!

Anzeige Unser Formel-1-Shop bietet Original-Merchandise von Ferrari Racing Teams und Fahrern - Kappen, Shirts, Modellautos und Helme von Charles Leclerc und Carlos Sainz