GP Sachir

Formel 1 Bahrain 2020: Das Qualifying am Samstag in der Chronologie

Aktuell im Formel-1-Liveticker: +++ Russell verpasst Pole um 0,026 Sekunden +++ Wolff: Keine Stallorder bei Mercedes +++ Mehrere Autos im Qualifying beschädigt +++

14:49 Uhr

Der Sachir-GP in der Übersicht

Qualifyingbericht

Ergebnis Qualifying

Wetterbericht

TV-Übersicht

21:30 Uhr

Norris: Runde nicht zusammengebracht

Der Brite schied überraschend in Q2 aus und startet morgen nur von P15. "Im zweiten Versuch sind wir einfach zu früh rausgefahren", erklärt er und ergänzt: "Ich bin eine sehr langsame Outlap gefahren, um Verkehr zu verhindern. Dadurch waren die Reifen zu kalt für die erste fliegende Runde. Die zweite Runde habe ich nicht zusammengebracht. Ich habe keinen guten Job gemacht."

"Ich weiß, dass im Auto mehr Pace steckt. Wir haben heute nur einfach nicht gut genug gearbeitet", gibt er sich selbstkritisch und erklärt: "Das ist mein erster echter Fehler in einem Qualifying in diesem Jahr. Ich bin natürlich enttäuscht. Aber jeder macht mal Fehler. Heute war eben ich dran. Ich bin ein wenig verärgert über mich selbst. Aber ich bin sicher, dass ich morgen einen besseren Job mache."


21:19 Uhr

Wolff würde Grosjean testen lassen

Der Franzose will unbedingt in Abu Dhabi fahren. Sollte das nicht klappen, dann hat er bereits angekündigt, er wolle im kommenden Jahr einen privaten Test in einem alten Formel-1-Auto fahren. Wolff verrät: "Wenn ihm niemand sonst aus seinem Universum das ermöglichen kann, und es uns erlaubt wird, dann würden wir es machen." Wäre auf jeden Fall eine tolle Geste!


21:16 Uhr

Russell: Top 5 waren das Ziel

Das ist das erste Mal, dass Mercedes öffentlich erklärt, welches Ziel man an diesem Wochenende für Russell ausgegeben hat. Wolff verrät: "Wir saßen mit James Vowles zusammen. Da haben wir ihm gesagt, dass wir erwarten, dass er in die Top 4 oder Top 5 fährt. Das Auto ist gut genug dafür."

Besonderen Druck an diesem Wochenende sieht er übrigens weder für Russell noch für Bottas. "Ich sehe keine Rivalität im Team", betont er und stellt klar: "Valtteri ist eingelebt, er muss niemandem was beweisen. Für George ist es ein bisschen leichter, denn er hat natürlich keinen Druck."


21:12 Uhr

Wolff in Kontakt mit Hamilton

"Ich habe am Donnerstag zuletzt mit Lewis gesprochen. Seither haben wir jeden Tag Nachrichten geschrieben", verrät der Mercedes-Teamchef und erklärt: "Ich versuche, ihn in Ruhe zu lassen, denn COVID-19 macht keinen Spaß. Es geht ihm gut - so gut wie es jedem von uns gehen würde, der in einem fremden Land mit COVID-19 isoliert ist." Gute Besserung an dieser Stelle noch einmal!


21:09 Uhr

Wolff: Windschatten hätte keinen Unterschied gemacht

Toto Wolff spricht gerade mit den Medien. Dort lobt er seinen Ersatzfahrer noch einmal: "Es ist mehr als solide, was George gestern und heute geleistet hat." Was den Windschatten angeht, bestätigt Wolff, dass Bottas selbst entscheiden konnte, ob er als Erster oder Zweiter auf die Strecke gehen möchte. Das wäre auch mit Lewis Hamilton nicht anders gewesen. Er wollte zuerst raus.

George Russell wiederum hat zugegeben, das sagte er bereits in der PK, dass er zwei Sekunden näher an Bottas ranfahren hätte sollen, um den Windschatten besser auszunutzen. Wolff relativiert aber: "Es hätte, glaube ich, keinen Unterschied gemacht."


20:54 Uhr

Perez: Nachteil durch den alten Motor

Der Mexikaner fährt an diesem Wochenende mit einem alten Motor, nachdem sein letzter Antrieb in der Vorwoche kaputtgegangen ist. Nun verrät er, dass er dadurch ungefähr eine Zehntelsekunde verliere. Das sei aber immer noch besser gewesen, als eine Strafe für einen neuen Motor zu kassieren. Und mit P5 lief es ja auch gar nicht so schlecht. Vor allem wenn man bedenkt, dass der Teamkollege nur Zehnter wurde ...


20:45 Uhr

Leclerc: Wird morgen schwerer für Ferrari

P4 heute, doch der Monegasse glaubt nicht, dass er diese Leistung morgen wiederholen kann. "Morgen wird ein schwieriger Tag", prophezeit er und erklärt: "Ich denke nicht, dass wir so konkurrenzfähig wie heute sein werden. Ich denke nicht, dass wir das viertschnellste Auto auf der Strecke sind. Wir müssen abwarten. Ich werde versuchen, das Maximum herauszuholen." Immerhin könnte das mehr als der eine Punkt aus der Vorwoche werden.


20:33 Uhr

P7 und P11: Enttäuschung bei Renault

Gestern sprach Esteban Ocon noch vom wohl besten Freitag der Saison. Heute war in Q2 Feierabend. "Ich bin etwas enttäuscht", gesteht der Franzose und erklärt: "Gestern war das Auto gut, aber teilweise hat die Performance gefehlt. Da gibt es einige Dinge, die wir verstehen müssen." Ricciardo schaffte es in Q3, ist aber ebenfalls "etwas frustriert" und erklärt: "Ich hatte definitiv den Eindruck, dass es das Auto in die Top 5 schaffen kann." Seine Runden in Q2 und Q3 seien aber nicht besonders gut gewesen.

Mal schauen, was morgen noch geht. Immerhin landete Ricciardo vor beiden McLaren-Fahrern. Wichtig im Hinblick auf P3 in der WM.

Fotos & Fotostrecken
Foto zur News: Die erfolgreichsten Fahrer der aktuellen Formel-1-Teams
Die erfolgreichsten Fahrer der aktuellen Formel-1-Teams
Foto zur News: Designs alternative F1-History: Was wäre wenn ..?
Designs alternative F1-History: Was wäre wenn ..?

Foto zur News: Die Formel-1-Sonderdesigns in der Saison 2024
Die Formel-1-Sonderdesigns in der Saison 2024

Foto zur News: Montreal: Die Fahrernoten von Marc Surer und der Redaktion
Montreal: Die Fahrernoten von Marc Surer und der Redaktion

Foto zur News: F1: Grand Prix von Kanada (Montreal) 2024
F1: Grand Prix von Kanada (Montreal) 2024
Sonntag
Folge Formel1.de
Videos
Foto zur News: Hätte McLaren Norris besser draußen gelassen?
Hätte McLaren Norris besser draußen gelassen?
Foto zur News: So wird die Formel 1 ab 2026!
So wird die Formel 1 ab 2026!

Foto zur News: Wird Ocons Dummheit zur Chance für Mick?
Wird Ocons Dummheit zur Chance für Mick?

Foto zur News: Würde Ferrari Hamilton am liebsten loswerden?
Würde Ferrari Hamilton am liebsten loswerden?
Formel-1-Datenbank
Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950

Jetzt unzählige Statistiken entdecken & eigene Abfragen erstellen!

f1 live erleben: hier gibt's tickets
Spanien
Barcelona
Hier Formel-1-Tickets sichern!

Österreich
Spielberg
Hier Formel-1-Tickets sichern!

Großbritannien
Silverstone
Hier Formel-1-Tickets sichern!