Formel-1-Newsticker

Formel-1-Liveticker: Albon-Schwäche - Verstappen allein gegen Mercedes?

Aktuell im Formel-1-Liveticker: +++ HHäkkinen über ungleichen Kampf an der Spitze +++ Berger kennt Racing-Point-Problem +++ Mercedes setzt Zeichen auf Podium +++

18:09 Uhr

Hello?!

Wenn man Kimi Räikkönen mal rechtzeitig bescheid gegeben hätte, dass er sich in der letzten Runde befindet, hätte er vielleicht genauso viel Gas gegeben wie Lando Norris ...

Wir wollen dich jedenfalls immer aktuell informiert wissen. Deshalb sind wir auch morgen wieder mit unserem Ticker am Start. Bis dahin wünschen wir aber erst einmal noch einen schönen Abend!


17:46 Uhr

Stimme dich auf Budapest ein!

Der Ungarn-Grand-Prix hat ja nicht gerade den Ruf, viel Spannung zu versprechen. Wir versuchen mit diesem Video, dich vom Gegenteil zu überzeugen ...


Formel-1-Rennen in Ungarn, die alles andere als langweilig waren!

Video wird geladen…

  Weitere Formel-1-Videos


17:32 Uhr

Noch mehr PK-Zündstoff!

Gestern haben wir bereits berichtet, dass am Donnerstag wieder alle Fahrer zur PK geladen sind, wenn mit dem Medientag das Rennwochenende in Ungarn eingeläutet wird. Wir freuen uns dabei vor allem auf die Ferrari-piloten, die ja nach dem Rennen am Sonntag keine Medienrunde mehr gegeben haben.

Heute erfahren wird, dass auch wir uns auch auf die Pressekonferenz der Teamvertreter am Freitag zwischen dem ersten zweiten Training freuen können! Denn dort werden die Teamchefs von Renault und Racing Point in einer Session sitzen - zusammen mit Ferrari-Teamchef Mattia Binotto. An Fragen mangelt es da weder für die Protest-Parteien, noch für den Krisen-Anführer!

Zak Brown Otmar Szafnauer Cyril Abiteboul McLaren McLaren F1 Team F1CIP CIP Moto3Renault Renault F1 Team F1 ~Zak Brown, Otmar Szafnauer und Cyril Abiteboul ~

  Zoom Download


17:18 Uhr

Mehr Rennen hintereinander - weniger Coronapausen-Rost

Auch Haas-Pilot Kevin Magnussen gehört zu den Piloten, denen die Triple-Header nichts ausmachen. "Das Gute daran ist, dass man richtig fit dabei wird", erklärt er. "Wenn man jede Woche fährt, wird der Nacken richtig stark. Man gewöhnt sich richtig ans Fahren - was man sonst nicht hat."

"Natürlich ist man auch auf einen gewissen Fitness-Level, wenn man nicht fährt", so Magnussen weiter. "Aber die Racing-Fitness wird viel besser, wenn man im Auto sitzt. Ich habe das Fahren echt vermisst und kann im Moment nicht genug davon bekommen."


17:01 Uhr

Noch immer kein Saisonziel bei Haas

"Wir haben uns am Anfang keine Ziele gesetzt, weil wir ja gar nicht wussten, wo wir standen", erklärt Teamchef Günther Steiner. "Jetzt wissen wir das ungefähr. Wir stehen offensichtlich nicht ganz vorne im Mittelfeld - eher in der zweiten Hälfte. Wir müssen einfach besser werden und mehr aus dem Auto holen. Die kommenden Strecken helfen uns dabei hoffentlich, weil es dort nicht so auf Power ankommt", betont er außerdem ein gewisses Motorendefizit.

Kevin Magnussen Romain Grosjean Haas Haas F1 ~Kevin Magnussen (Haas) und Romain Grosjean (Haas) ~

  Zoom Download


16:24 Uhr

Ein Hoch auf das Safety-Car!

Das Safety-Car als eigentlicher Star auf der Strecke? Kann man mal machen! :D Bernd Mayländer gefällt das sicherlich ;)


15:49 Uhr

Nach dem Triple-Header ist vor dem Triple-Header

Ungarn ist noch nicht einmal gefahren, da redet man bei McLaren schon von der nächsten Dreifach-Herausforderungen. Denn nach einem Wochenende Pause geht es bereits hintereinander zweimal nach Silverstone und einmal nach Barcelona.

"Wir werden natürlich weiter versuchen, unser Auto zu verbessern", erklärt Produktionsleiter Piers Thynne. "Wir werden aber auch mehr Updates setzen als auf die Bereitstellung von Ersatzteilen. Die komprimierte Saison verlangt einem da eine schwierige Balance ab."

Carlos Sainz McLaren McLaren F1 ~Carlos Sainz (McLaren) ~

  Zoom Download


15:14 Uhr

Eine Frage der Perspektive

McLaren-Pilot Carlos Sainz hat in seinem Tweet zwar nicht den Hashtag #FragMST benutzt, aber wir beantworten ihm trotzdem gerne, warum die Autos in den alten Aufnahmen schneller wirken als die heutigen, obwohl das faktisch nicht so ist. ;)

Es ist eine Frage der Kamera-Perspektive, die im Laufe der Zeit im TV immer weitwinkliger und auch wenig verwackelt geworden ist. Über das Thema hat sich vor Jahren auch Fahrer-Gewerkschaflter Alex Wurz schon Gedanken gemacht, wie du hier nachlesen kannst.

Die aktuelle Umfrage

Formel-1-Gewinnspiel

Anzeige
Anzeige

Aktuelles Top-Video

Schumacher: Das erwartet Dich in der Netflix-Doku!
Schumacher: Das erwartet Dich in der Netflix-Doku!

Noch nie hat die Schumacher-Familie so offen über ihr Schicksal gesprochen...

Fotos & Fotostrecken

Formel 1 2022: Übersicht Fahrer, Teams und Fahrerwechsel
Formel 1 2022: Übersicht Fahrer, Teams und Fahrerwechsel
Spatenstich: So wird die neue F1-Fabrik von Aston Martin
Spatenstich: So wird die neue F1-Fabrik von Aston Martin

Monza: Fahrernoten der Redaktion
Monza: Fahrernoten der Redaktion

Bild für Bild: Der Unfall von Verstappen und Hamilton in Monza
Bild für Bild: Der Unfall von Verstappen und Hamilton in Monza

F1: Grand Prix von Italien (Monza) 2021
F1: Grand Prix von Italien (Monza) 2021
Sonntag
Formel1.de auf YouTube
Tickets

Formel-1-Quiz

Bei welchem Team begann Mario Andretti seine Formel-1-Karriere?

Top-Motorsport-News

"Lambo"-Team T3 will DTM-Einsatz 2022 ausbauen: So plant man bei den Fahrern
DTM - "Lambo"-Team T3 will DTM-Einsatz 2022 ausbauen: So plant man bei den Fahrern

Vier Runden Rückstand: Glickenhaus kritisiert Le-Mans-BoP
WEC - Vier Runden Rückstand: Glickenhaus kritisiert Le-Mans-BoP

WRC Akropolis-Rallye Griechenland 2021: Rovanperä souverän, Tänak holt auf
WRC - WRC Akropolis-Rallye Griechenland 2021: Rovanperä souverän, Tänak holt auf

Moto2-Rennen Aragon: Ajo-Duo feiert Doppelsieg und Teamtitel
Moto2 - Moto2-Rennen Aragon: Ajo-Duo feiert Doppelsieg und Teamtitel
Formel 1 App

Folge Formel1.de