GP Steiermark

Formel 1 Spielberg 2020: Der Rennsonntag in der Chronologie

Aktuell im Formel-1-Liveticker: +++ Ist der Racing Point illegal? +++ Kollision der Ferraris in erster Runde +++ Leclerc nimmt komplette Schuld auf sich +++

21:45 Uhr

Das war's für heute!

Den Schlusspunkt setzt heute dieses Video von Lando Norris. Ob er jetzt jedes Mal so eine letzte Runde abziehen will? :-) Das war es jedenfalls an dieser Stelle. Wir sehen uns aber schon morgen früh zu einer neuen Ausgabe unseres Tickers wieder! Hab noch einen schönen Abend und bis dann!


21:38 Uhr

Die besten Bilder des Tages ...

... haben wir natürlich auch heute wieder in unserer Galerie für dich!


Fotos: Grand Prix der Steiermark



21:18 Uhr

Die Erklärung im Wortlaut

Having received a protest from Renault DP World F1 Team against BWT Racing Point F1 Team concerning an alleged breach of the following Articles of the FIA Formula One Sporting Regulations 2020
- Article 2.1
- Article 3.2
- Appendix 6, Paragraph 1
- Appendix 6, Paragraph 2(a)
- Appendix 6, Paragraph 2(c)
with regards to front and rear brake ducts used on cars 11 and 18, the Stewards summoned and heard from the team representatives of both teams and a representative of the FIA Technical Department. The Stewards determined that the protest met all requirements specified in Article 13 of the FIA International Sporting Code and is, therefore, admissible.

The FIA Technical Department representative was directed to seal and impound the relevant parts of cars 11 and 18 in preparation for conducting a detailed analysis of those pieces. The representative is further directed to provide a detailed report to the Stewards with the findings and to include an assessment that matches those findings against the alleged infringements outlined in the protest.

The representative is authorized in the name of the Stewards to call upon such outside technical assistance, including representatives of the following teams
- Renault DP World F1 Team
- BWT Racing Point F1 Team
- Mercedes-AMG Petronas F1 Team
in the conduct of their assessment.

Furthermore, the Stewards ordered the Mercedes-AMG Petronas F1 Team to provide the front and rear brake air ducts of the Mercedes-AMG F1 W10 EQ Power+ used by the Mercedes-AMG Petronas F1 Team in the 2019 season to the FIA Technical Department for examination. When the likely submission date of the assessment can be determined, the FIA Technical Department representative will communicate that to the Chairman of the Stewards so that the next meeting to assess the claims can be scheduled.


21:10 Uhr

Mercedes soll Teile herausgeben

Spannend: Auch Mercedes wird jetzt in die Sache "hineingezogen". Die Silberpfeile sollen nun ebenfalls die Bremsschächte ihres 2019er-Autos herausgeben, damit die FIA einen direkten Vergleich anstellen kann.


21:08 Uhr

Heute keine Entscheidung mehr

Da lag ich zur Abwechslung einmal richtig ;-) Heute wird es in der Tat keine Entscheidung mehr geben. Stattdessen wird die FIA (wie auch 2019 in Japan) eine Anhörung zu einem späteren Zeitpunkt ansetzen. Die betroffenen Teile wurden von der FIA beschlagnahmt. Konkret handelt es sich dabei und die vorderen und hinteren Bremsschächte.


21:02 Uhr

Force India oder Racing Point - Hauptsache Protest!

Netter Randaspekt: Noch immer hat sich nicht jeder im Fahrerlager an den neuen Namen des Teams gewöhnt. Lewis Hamilton verrät: "Ich nenne sie weiterhin Force India. Ich weiß nicht, ob es daran liegt, dass ich schon so lange dabei bin. [...] Das ist nicht respektlos gemeint, aber ich erinnere mich an sie als Force India." Warum dann nicht gleich Jordan, Midland oder Spyker? ;-)


20:53 Uhr

Wann kommt das Urteil?

Noch einmal: Das können wir nicht sagen. Beim DAS-Protest in der vergangenen Woche war es innerhalb weniger Stunden da. Es kann aber auch anders laufen. Zum Vergleich: Als Racing Point im vergangenen Jahr in Japan gegen Renault protestierte, wurden die Franzosen erst zehn Tage später nach einer Anhörung nachträglich disqualifiziert. Und dieses Thema ist eigentlich noch viel komplexer! Ich persönlich würde heute also kein Urteil mehr erwarten. Aber ich habe am Samstag auch nicht damit gerechnet, dass es ein Qualifying gibt. Von daher ...


20:45 Uhr

Ab nach Ungarn

Die Teams machen sich übrigens noch heute auf den Weg nach Ungarn - beziehungsweise sind sogar schon unterwegs. Wir hoffen mal, dass es in der kommenden Woche nicht wieder Diskussionen darüber gibt, wo der ein oder andere Fahrer die Zeit zwischen den Rennen verbracht hat ...

Anzeige
Anzeige

Fotos & Fotostrecken

Formel 1 2022 in Silverstone: Das Wichtigste zum Freitag
Formel 1 2022 in Silverstone: Das Wichtigste zum Freitag
F1: Grand Prix von Großbritannien (Silverstone) 2022
F1: Grand Prix von Großbritannien (Silverstone) 2022
Freitag

F1: Grand Prix von Großbritannien (Silverstone) 2022
F1: Grand Prix von Großbritannien (Silverstone) 2022
Technik

F1: Grand Prix von Großbritannien (Silverstone) 2022
F1: Grand Prix von Großbritannien (Silverstone) 2022
Pre-Events

Formel-1-Technik: Detailfotos beim Großbritannien-Grand-Prix 2022
Formel-1-Technik: Detailfotos beim Großbritannien-Grand-Prix 2022
Formel1.de auf YouTube

Formel-1-Quiz

Wem gab Ayrton Senna 1993 im Rahmen des Grand Prix von Japan eine Ohrfeige?

Top-Motorsport-News

Wegen Boxenstopp-Chaos: DTM setzt 2022 auf längere Norisring-Boxenanlage
DTM - Wegen Boxenstopp-Chaos: DTM setzt 2022 auf längere Norisring-Boxenanlage

Toyotas Kamui Kobayashi vermutet: Alpine durfte Le Mans nicht gewinnen
WEC - Toyotas Kamui Kobayashi vermutet: Alpine durfte Le Mans nicht gewinnen

WRC Safari-Rallye Kenia 2022: Hyundai strauchelt - Toyota dominiert
WRC - WRC Safari-Rallye Kenia 2022: Hyundai strauchelt - Toyota dominiert

12h-Rennen NLS: Campingplätze an der Nordschleife werden geöffnet
VLN - 12h-Rennen NLS: Campingplätze an der Nordschleife werden geöffnet
Formel 1 App

Folge Formel1.de