GP Brasilien

Brasilien-Sprint in der Analyse: Mercedes jetzt Favorit fürs Rennen?

Formel-1-Liveticker zum Nachlesen: +++ Keine Strafen für Hamilton und Co. +++ Russell holt Sprintsieg für Mercedes +++ Verstappen: Schaden spielte keine Rolle +++

00:59 Uhr

Der Samstag in der Analyse

Nach einem langen Sprint-Samstag drehen wir unseren Ticker erst einmal zu. Später am Sonntag melden wir uns dann wie gehabt mit einer neuen Ausgabe zum Rennen in Brasilien zurück.

Zum Abschluss des Tages folgt noch einmal der Hinweis auf unsere große Tagesanalyse mit Kevin Scheuren und Christian Nimmervoll. Folgende Themen standen heute auf dem Plan:

- Endlich: Erster Sieg für Mercedes!
- Warum war Verstappen chancenlos?
- Ocon vs. Alonso
- Stroll vs. Vettel
- Ergebnis im Überblick
- Was war mit Magnussen los?
- Haas-Fahrer 2023: Entscheidung gefallen!
- Fragen der Kanalmitglieder aus dem Livechat

Rennstart ist dann später am Abend um 19:00 MEZ. Gute Nacht und bis später!


00:55 Uhr

Russell: Wird keine Teamorder geben

P1 und P2 morgen in der Startaufstellung für Mercedes. Da könnten die Silberpfeile womöglich auf eine Stallregie setzen, um den Sieg einzufahren. Doch Russell stellt klar: "Es wird definitiv keine Teamorder geben."

"Wir werden ganz sicher fair gegeneinander fahren", stellt er klar und ergänzt: "Ich bin mir sicher, dass wir die Strategien morgen splitten werden, um alle Optionen abzudecken." Und hoffentlich könne man so am Ende den Sieg holen.

Er geht nicht davon aus, dass beide auf die gleiche Strategie setzen werden. Das heißt aber natürlich auch, dass vermutlich einer eine bessere und einer eine schlechtere Strategie haben wird ...


00:46 Uhr

Alfa Romeo peilt Punkte im Rennen an

"Beide Autos haben von hinten gute Fortschritte gemacht und eine gute Pace gezeigt", zeigt sich auch Alfa-Romeo-Teamchef Frederic Vasseur nach dem Sprint zufrieden. Selbstbewusst sagt er: "Wir sollten im Kampf um Punkte dabei sein."

Bottas arbeitete sich im Sprint von P18 auf P14 nach vorne, Teamkollege Zhou von P17 auf P13. "Das Ziel ist es, es [im Rennen] in die Top 10 zu schaffen, und ich denke, dass das auch realistisch ist", so Bottas, der damit Punkte als Ziel ausgibt.

"Wir hatten heute eine bessere Pace als die Autos um uns herum", sagt er angriffslustig. Auch Zhou erklärt: "Das Auto fühlte sich gut an." Man sollte daher im Rennen "eine sehr gute Chance" auf Punkte haben.


00:37 Uhr

Auch die Aston-Martin-Szene ...

... gibt es hier noch einmal im Video. Stroll selbst sagt dazu übrigens kurz angebunden: "Ich habe die Szene noch nicht gesehen, muss mir erst die Wiederholung anschauen. Wahrscheinlich habe ich nicht genug Platz gelassen." Kann man so sagen ...


00:32 Uhr

"Mission erfüllt": Zufriedenheit auch bei McLaren

"Mission erfüllt", urteilt Teamchef Andreas Seidl nach P7 von Lando Norris und erklärt: "Wir hatten heute zwei Ziele in Brasilien: Mit Lando wollten wir sicherstellen, dass wir die beste Position hinter den drei Topteams holen". Das schaffte man.

"Mit Daniel wollten wir einfach nach vorne kommen, um den Grand Prix morgen in einer besseren Position zu beginnen." Auch das schaffte man, denn Ricciardo kam von P14 auf P11 nach vorne und liegt direkt hinter den Top 10.

"Dank der guten Arbeit der Fahrer und des gesamten Teams haben wir beide Ziele erreicht", sagt Seidl zufrieden. In der WM rückte man heute bis auf fünf Zähler an Alpine heran. Und morgen könnte man sogar vorbeiziehen!

Denn während Norris in den Punkten startet und Ricciardo direkt dahinter, kommen die Alpines nur von P17 und P18 ...


00:22 Uhr

Magnussen zufrieden mit einem Zähler

Obwohl er von der Pole startete, ist der Däne nicht enttäuscht, am Ende "nur" Achter geworden zu sein. "Wir wussten, dass wir dieses Rennen nicht gewinnen würden. Und das war auch nicht wirklich das Ziel", stellt er klar.

Ziel sei es gewesen, einen Punkt mitzunehmen - und das schaffte man. "Der Traum war es, direkt hinter all den großen Autos vor Lando [Norris] ins Ziel zu kommen. Das hat nicht ganz geklappt, aber wir sind trotzdem zufrieden mit dem Punkt für P8", so der Däne.

Dieser sei nämlich wichtig im Kampf gegen AlphaTauri. Teamchef Günther Steiner bestätigt: "Wir haben erreicht, was wir erreichen wollten." Nämlich Punkte. Und auch Mick Schumacher habe "ein sehr gutes Rennen" gehabt.

"Für morgen sind wir in einer guten Position", zeigt sich Steiner zufrieden. Dort peilt er dann weitere Punkte an.


00:13 Uhr

Gasly: Punkte sind das Ziel im Rennen

"Ich bin zufrieden mit diesem Ergebnis: Von P12 losgefahren, auf P10 angekommen", resümiert der Franzose nach seinem Sprint und verrät: "Unser Hauptziel war, einige Positionen gutzumachen." Das hat man geschafft.

"Der Start war gut. Es war schwierig, mit Soft-Reifen bis zum Ende zu kommen, aber wir sind auf einer guten Position ins Ziel gefahren. Es gab ein paar schöne Duelle und ich glaube nicht, dass wir viel besser hätten abschneiden können", so Gasly.

"Wir sind in den Top 10 und dazu in der Lage, in dieser Region mitzumischen. Wir werden also versuchen, ein paar Punkte mitzunehmen", sagt er im Hinblick auf das morgige Rennen. Punkte hätte man auch dringend nötig.

Denn durch P8 im Sprint sammelte Haas einen wichtigen Zähler und liegt nun im Kampf um P8 in der WM zwei Punkte vor AlphaTauri.


00:04 Uhr

Nur drei Teams ...

... haben es in diesem Jahr übrigens geschafft, in allen drei Sprints zu punkten: Red Bull, Ferrari - und Haas! Das hat man so sicher auch nicht auf dem Zettel. Aber Kevin Magnussen hat bei allen drei Sprints in diesem Jahr Punkte geholt.

Mercedes ging zum Beispiel in Imola leer aus, McLaren in Spielberg und Alpine eben heute. Eine Übersicht über alle Sprint-Ergebnisse in diesem Jahr gibt es hier!

Fotos & Fotostrecken
Foto zur News: Formel-1-Qualifying: Modus im Wandel der Zeit
Formel-1-Qualifying: Modus im Wandel der Zeit
Foto zur News: F1: Grand Prix von China (Schanghai) 2024
F1: Grand Prix von China (Schanghai) 2024
Freitag

Foto zur News: F1: Grand Prix von China (Schanghai) 2024
F1: Grand Prix von China (Schanghai) 2024
Technik

Foto zur News: Als die Formel 1 zuletzt in China fuhr ...
Als die Formel 1 zuletzt in China fuhr ...

Foto zur News: F1: Grand Prix von China (Schanghai) 2024
F1: Grand Prix von China (Schanghai) 2024
Pre-Events
Folge Formel1.de
Top-Motorsport-News
Foto zur News: Nach Felgenrissen und Unfällen: BMW wechselt beim M4 GT3 die Felge!
DTM - Nach Felgenrissen und Unfällen: BMW wechselt beim M4 GT3 die Felge!

Foto zur News: Wie Daten in allen Bereichen des modernen Motorsports eine Rolle spielen
WEC - Wie Daten in allen Bereichen des modernen Motorsports eine Rolle spielen

Foto zur News: WRC Safari-Rallye 2024: Kalle Rovanperä in Kenia auf Kurs zum Sieg
WRC - WRC Safari-Rallye 2024: Kalle Rovanperä in Kenia auf Kurs zum Sieg

Foto zur News: Türkischer Sim-Racer Cem Bölükbasi bekommt Chance in der Formel 2
F2 - Türkischer Sim-Racer Cem Bölükbasi bekommt Chance in der Formel 2
Formel-1-Quiz

Wie hieß das Team, für das Roland Ratzenberger 1994 an den Start ging?

Formel1.de auf YouTube