Formel-1-Newsticker

Formel-1-Liveticker: Mick Schumacher klagt vor Frankreich über Unwohlsein

Der Formel-1-Liveticker zum Nachlesen:+++ Unwohlsein: Mick lässt Ehrungstermin aus +++ Hamilton verpasst FT1 +++ Neuer Streit um das Motorenreglement 2026 +++

13:32 Uhr

Unwohlsein: Mick fehlt bei "Schumi"-Ehrung

Michael Schumacher ist am heutigen Mittwoch mit dem Staatspreis des Landes Nordrhein-Westfalen für sein wohltätiges Engagement ausgezeichnet worden. Frau Corinna und Tochter Gina nahmen den Preis stellvertretend für den Formel-1-Rekordweltmeister entgegen.

Einer fehlte jedoch: Mick Schumacher. Der Haas-Pilot klagte laut 'Bild' am Morgen über Unwohlsein und ließ den Termin aus.

Noch hat das für den Großen Preis von Frankreich am Wochenende keine Auswirkungen. Bis Samstag hätte der Deutsche noch Zeit, um sich zu kurieren - das sind drei Tage.

Im Fall der Fälle würde bei Haas Testfahrer Pietro Fittipaldi bereitstehen, der schon Romain Grosjean in Sachir 2020 nach dessen Feuerunfall ersetzt hatte.

15:11 Uhr

Feierabend

Bevor wir hier in der Hitze schmelzen, legen wir erst einmal eine Pause für heute ein. Morgen sind wir aber wie gewohnt bis in den Abend hinein am Start, um euch alle wichtigen Informationen vom Medientag aus Le Castellet direkt zu liefern. Dann melde ich mich wieder hier an dieser Stelle und führe euch durch den Tag mit den Pressekonferenzen der Fahrer und allem drum und dran. Bis dann!


14:53 Uhr

Frankreich: 200.000 Zuschauer

Le Castellet erwartet an diesem Wochenende 200.000 Fans zum Formel-1-Event in Frankreich. Am Samstag und am Sonntag werden jeweils 70.000 Fans auf den Tribünen erwartet, am Freitag 45.000. Am Donnerstag rechnen die Veranstalter mit 15.000 Fans vor Ort.


14:37 Uhr

Kommt bald ein Finne?

User Ingo möchte wissen, wer nach Mika Häkkinen, Kimi Räikkönen und Valtteri Bottas der nächste fliegende Finne wird. Und um ehrlich zu sein: Ich sehe aktuell keinen. In der Formel 2 findet sich 2022 kein Finne, und in der Formel 3 fährt nur William Alatalo. Der ist mit Platz 19 aber kein wirklicher Kandidat für einen Aufstieg.

Von daher wird Finnland nach Bottas wohl erst einmal warten müssen.


14:20 Uhr

Fotostrecke: Vettel im Mansell-Williams

Hier noch einmal die Fotos zur angesprochenen Demofahrt von Sebastian Vettel im Williams FW14B von Nigel Mansell.


Fotostrecke: Sebastian Vettel im Mansell-Williams von 1992


14:09 Uhr

Vettel fährt Aston Martin von 1922

Sebastian Vettel wird in Frankreich wieder einmal in den Genuss kommen, einen alten Rennwagen zu fahren. Und wenn wir diesmal alt sagen, meinen wir alt! Der Williams FW14B, den er in Silverstone pilotiert hat, ist mit einem Alter von 30 Jahren dagegen ein taufrisches Auto.

In Le Castellet darf Vettel einen Aston Martin von 1922 fahren - also ein Fahrzeug mit dem stolzen Alter von 100 Jahren. "Mir liegt die Geschichte dieses Sports sehr am Herzen, daher wird es etwas ganz Besonderes sein, an diesem Wochenende einen der Original-Grand-Prix-Wagen von Aston Martin aus dem Jahr 1922 zu fahren", sagt Vettel.


13:40 Uhr

"Schumi"-Ehrung: Laudatio von Jean Todt

Die Laudatio zu Ehren von Michael Schumacher hielt in der Motorworld in Köln übrigens Ex-Ferrari-Teamchef und Ex-FIA-Präsident Jean Todt, ein enger Vertrauter des Deutschen.

"Mit sieben WM-Titeln ist Michael, gemeinsam mit Lewis Hamilton, der erfolgreichste Rennfahrer in der langen und ruhmreichen Geschichte der Formel 1. Er ist eine Ikone seines Sports, und gerade an einem solchen Tag wie heute tut es gut, daran erinnert zu werden. Auf der Rennstrecke hat er seine Leidenschaft ausgelebt und dabei Millionen Menschen auf der ganzen Welt Freude bereitet."


13:19 Uhr

Alfa Romeo will wieder in die Punkte

Alfa Romeo steckt in einer kleinen Ergebniskrise. Nach dem starken Saisonstart konnte man nur in einem der vergangenen vier Rennen punkten. Das soll sich in Frankreich am Wochenende wieder ändern. "Wir kommen mit der Motivation nach Frankreich, nach zwei schwierigen Rennen in Silverstone und Spielberg wieder dorthin zu kommen, wo wir hingehören", sagt Teamchef Frederic Vasseur.

"Wir haben in diesen Rennen keine Punkte geholt, aber das Team hat hart daran gearbeitet, die Ursachen für unsere Leistung zu verstehen, und wir sind zuversichtlich, dass wir wieder auf das Niveau zurückkehren können, das wir in dieser Saison bisher hatten", so der Franzose.

"Das Mittelfeld wird von Rennen zu Rennen enger und enger, und das führt zu einigen sehr unterhaltsamen Kämpfen, aber unser Ziel ist es, in diesem Kampf ganz oben zu stehen."


12:58 Uhr

Lewis Hamilton: Verlierer der ersten Saisonhälfte?

Für unseren Chefredakteur Christian Nimmervoll ist Lewis Hamilton der Verlierer der Saison, wie er in der aktuellen Ausgabe des Podcasts "Starting Grid", eine Koproduktion mit unserem Partner meinsportpodcast.de, festgehalten hat.

Platz 6 in der Fahrerwertung bedeutet eine ungeahnte Irrelevanz des Briten. "Da kann man schon von einem Absturz sprechen", so Nimmervoll. "Teamkollege (George Russell; Anm. d. Redaktion) zumindest aktuell vor ihm. Für mich der klare Verlierer der Saison bisher."

Eine Halbzeit-Bilanz und eine Vorschau auf den Frankreich-Grand-Prix gibt es jetzt in der neuesten Ausgabe von Starting Grid.

Den Podcast gibt's im Audioplayer auf Motorsport-Total.com und Formel1.de, bei unserem Kooperationspartner meinsportpodcast.de oder auf allen gängigen Podcast-Plattformen wie zum Beispiel Apple Podcasts.

VISTA Las Vegas 2023 Formel-1-VIP-Tickets kaufen

Aktuelles Top-Video

Irre: Erst Ocon, Alonso, dann Verstappen auf Pole!
Irre: Erst Ocon, Alonso, dann Verstappen auf Pole!

Wir schauen in die Telemetriedaten und analysieren, wie Fernando Alonso erst...

Anzeige

Fotos & Fotostrecken

Formel 1 2023 in Monaco: Das Wichtigste zum Sonntag
Formel 1 2023 in Monaco: Das Wichtigste zum Sonntag
F1: Grand Prix von Monaco 2023
F1: Grand Prix von Monaco 2023
Sonntag

Formel 1 2023 in Monaco: Das Wichtigste zum Samstag
Formel 1 2023 in Monaco: Das Wichtigste zum Samstag

F1: Grand Prix von Monaco 2023
F1: Grand Prix von Monaco 2023
Samstag

F1: Grand Prix von Monaco 2023
F1: Grand Prix von Monaco 2023
Freitag
Anzeige
Formel1.de auf YouTube

Formel-1-Quiz

In welchem dieser Jahre seiner Karriere wurde Mika Häkkinen Weltmeister?

Top-Motorsport-News

Vorerst kein Mindestreifendruck: Alle Details zum finalen DTM-Reglement 2023
DTM - Vorerst kein Mindestreifendruck: Alle Details zum finalen DTM-Reglement 2023

DENSO & Toyota veranstalten spezielles Live-Event vor 24h von Le Mans
WEC - DENSO & Toyota veranstalten spezielles Live-Event vor 24h von Le Mans

Ott Tänak: M-Sport "muss arbeiten", um den Ford auf Schotter besser zu machen
WRC - Ott Tänak: M-Sport "muss arbeiten", um den Ford auf Schotter besser zu machen

Alex Marquez: "Honda-Fahrstil schränkt mich noch ein"
MotoGP - Alex Marquez: "Honda-Fahrstil schränkt mich noch ein"
Formel 1 App

Folge Formel1.de