GP Österreich

F1-Talk am Freitag im Video: So lief der Trainingstag in Österreich!

Der Formel-1-Freitag in der Videoanalyse: +++ Wie Vettels Teamchef Bilanz zieht +++ Warum Verstappen trotz Mercedes-Bestzeit Favorit ist +++ Wie das Wetter wird +++

19:54 Uhr

Wie steht's um Vettel und Aston Martin?

Es war kein spannendes Training in Spielberg, aber es gab dann doch eine ganze Menge zu berichten. Unter anderem von der seltenen Medienrunde von Teamchef Otmar Szafnauer zur Lage der Nation bei Aston Martin. Sobald das Fußballspiel rum ist, lohnt es sich also, mal reinzuschauen, was Kevin Scheuren und unser Chefredakteur Christian Nimmervoll heute so besprochen haben!

Die Themen am Freitag:
- Das "Hülkenbaby"!
- So lief das Freitagstraining
- Medienrunde mit Vettels Teamchef bei Aston Martin
- Was in der Teamchef-PK gesagt wurde
- Mercedes gewinnt mehr Windkanalzeit
- Vor Gipfeltreffen: "Letzte Chance" für Volkswagen-Einstieg

Jetzt YouTube-Kanal von Formel1.de abonnieren!


Situation bei Aston Martin: Jetzt spricht der Chef

Video wird geladen…

Situation bei Aston Martin: Jetzt spricht der Chef

Sebastian Vettel holt im Training den fünften Platz, hinter Lance Stroll. Grund genug für ein Update zu Aston Martins "Lage der Nation". Weitere Formel-1-Videos


18:18 Uhr

Bis morgen!

Wir sind am Ende des heutigen Livetickers angekommen. Maria Reyer bedankt sich für dein Interesse und hofft, dass Du morgen auch wieder dabei bist!

Was uns morgen erwartet: Um 12 Uhr beginnt das Abschlusstraining auf dem Red-Bull-Ring, um 15 Uhr dann das erste Highlight: das Qualifying zum Grand Prix von Österreich! Bei uns bist Du natürlich wieder live dabei!


Fotos: F1: Grand Prix von Österreich (Spielberg) 2021



18:12 Uhr

Video: Schreckmoment für Charles Leclerc

Charles Leclerc hat heute im zweiten Training kurz den Atem angehalten, nämlich während dieser Szene. "Das war beängstigend", funkte er.


18:07 Uhr

Perez: "Das war ein schwieriger Tag"

Während Max Verstappen heute wieder eine recht ansprechende Leistung gezeigt hat, lief es bei Teamkollegen Sergio Perez weniger gut. Er landete mit einer knappen Sekunde Rückstand nur auf P13. "Das war heute ein schwieriger Tag. Ich habe mich auf dem weichsten Reifen im Auto nicht vollkommen wohl gefühlt", schildert der Mexikaner.

Er werde nun in die Analyse gehen mit seinem Team, um ein bisschen mehr Pace für morgen zu finden. "Der Longrun sah vielversprechender aus." Er wünscht sich morgen ein "solides" Qualifying.


17:56 Uhr

Schumacher: "Ein bisschen schneller" als in der Vorwoche

Welchen Eindruck konnte Mick Schumacher heute gewinnen? Der Rookie merkt an, dass die Rundenzeiten im Vergleich zur Vorwoche deutlich schneller gepurzelt sind. "Ich denke, dass wir im Vergleich zur letzten Woche ein bisschen schneller sind."

Das liege vor allem daran, dass man nach einem kompletten Wochenende auf dieser Strecke schon weiß, wo man ansetzen müsse. "Generell war es interessant, vor allem bei den Longruns, denn die sind wir wahrscheinlich bei dem Wetter gefahren, das wir im Rennen vorfinden werden. Wir haben gute Daten gesammelt und jetzt geht es darum, sie zu analysieren und zu sehen, was wir für das Rennen am Sonntag besser machen können."


17:51 Uhr

Neuer Reifen: Positiver Eindruck, kein großer Unterschied

Welchen Eindruck haben die Piloten von den neuen Reifen bekommen, die sie heute getestet haben für Pirelli? "Positiv", meint etwa Sebastian Vettel. "Er fühlte sich besser an. Auch auf die Distanz macht er einen guten Eindruck." Auch andere Kollegen stimmen der Einschätzung des Deutschen zu.

Pierre Gasly etwa spricht von keinem großen Unterschied. "Das Gute ist, dass es keinen Unterschied wie Tag und Nacht gibt zwischen den Reifen, das ist positiv." Lando Norris schließt sich dieser Einschätzung an: "Es scheint keinen großen Unterschied zu geben."


17:42 Uhr

Gasly: Unzufrieden mit der Balance des AT02

Und was sagt Tsunoda-Teamkollege Gasly zum heutigen Freitag? Immerhin konnte er diesmal beide Sessions fahren, nicht wie in der Vorwoche, als Honda ein Problem am Antrieb entdeckt hatte und der Franzose am Nachmittag zuschauen musste. "Heute lief es ein wenig schwieriger auf meiner Seite", gesteht er.

Er habe mit den Bedingungen gehadert, die Balance des Autos sei nicht so gut gewesen. Die Performance sah dennoch "gut" aus. "Wir sind mittendrin, obwohl wir noch ein paar Verbesserungen für morgen vornehmen können." Auf dem Soft-Reifen tat er sich noch schwer, auf dem Medium lief es besser.


17:37 Uhr

Tsunoda: "Haben das Potenzial für Q3"

Direkt hinter Sebastian Vettel haben sich die beiden AlphaTauri-Piloten einsortiert: Yuki Tsunoda auf P6, Pierre Gasly auf P7. Der Japaner freut sich über zwei "ordentliche" Sessions am Freitag. "Wir sind recht glücklich, dass wir die Pace vom vergangenen Wochenende beibehalten konnten."

Der Rookie betont: "Wir haben definitiv das Potenzial, ins Q3 zu kommen. Das ist sehr positiv." Er habe sich heute mehr auf den Longrun fokussiert, da AlphaTauri im Rennen meist größere Schwierigkeiten hatte als in den Qualifyings. "Da haben wir ein paar positive Dinge gefunden."

Anzeige
Anzeige

Fotos & Fotostrecken

"Rush" - Szenen aus dem Kinofilm
"Rush" - Szenen aus dem Kinofilm
Max Verstappen & Helmut Marko bei ServusTV
Max Verstappen & Helmut Marko bei ServusTV

FIA-Gala 2021 in Paris
FIA-Gala 2021 in Paris

Zum Mitraten: Die ursprünglichen Helmdesigns der Formel-1-Piloten 2021
Zum Mitraten: Die ursprünglichen Helmdesigns der Formel-1-Piloten 2021

Reifen- und Young-Driver-Test in Abu Dhabi
Reifen- und Young-Driver-Test in Abu Dhabi
Dienstag
Formel1.de auf YouTube

Formel-1-Quiz

Welcher Fahrer fuhr für das Benetton-Team den allerersten und den allerletzten Sieg ein?

Top-Motorsport-News

Ulrich Fritz verteidigt AMG-Teamorder: "Warum war der Ferrari so stark?"
DTM - Ulrich Fritz verteidigt AMG-Teamorder: "Warum war der Ferrari so stark?"

WEC 2022: WRT bestätigt Neuzugang Sean Gelael und zweites Auto
WEC - WEC 2022: WRT bestätigt Neuzugang Sean Gelael und zweites Auto

Stephane Peterhansel vom neuen Audi überzeugt: "2023 müssen wir gewinnen"
Dakar - Stephane Peterhansel vom neuen Audi überzeugt: "2023 müssen wir gewinnen"

"Grello"-Fahrer 2022: Manthey-Porsche mit vier Werks-Assen
VLN - "Grello"-Fahrer 2022: Manthey-Porsche mit vier Werks-Assen
Tickets
Formel 1 App

Folge Formel1.de