GP Österreich

F1-Talk am Donnerstag im Video: So lief der Medientag in Österreich!

Das war im Formel-1-Liveticker los: +++ Schumacher nimmt Stellung zu Gerüchten: Alfa Romeo 2022? +++ Medientag in Spielberg: Die Pressekonferenz! +++

16:20 Uhr

F1-Talk am Donnerstag: Das war der Medientag!

Aufgepasst! Wir haben für heute Abend wieder einen Livestream auf YouTube für Dich. Meine Kollegen Christian Nimmervoll und Kevin Scheuren haben um 18 Uhr über den heutigen Medientag in Spielberg gesprochen! Jetzt on demand nachschauen!

Die Themen am Donnerstag:
- Masepins Chassis schwerer als das von Schumacher
- Aston Martin wirbt nächsten Ingenieur von Red Bull ab
- So reagiert Vettel auf den Shitstorm nach dem Grünen-Bekenntnis
- Sprintrennen: Regeln präzisiert
- Neuer Job für Arrivabene: Juventus statt Ferrari
- Das Hülkenbaby kommt!
- Spielberg 2: Was ist anders?

- Jetzt YouTube-Kanal abonnieren!


So reagiert Vettel auf den Grünen-Shitstorm!

Video wird geladen…

Wie Sebastian Vettel auf den Shitstorm nach seinem Bekenntnis, die Grünen zu wählen, reagiert. Und wer jetzt zu Aston Martin kommt. Weitere Formel-1-Videos

19:45 Uhr

Sainz: Je weicher der Reifen, desto größer die Probleme

Ferrari konnte im ersten Österreich-Rennen eine positive Wende schaffen. Nach dem desaströsen Abschneiden in Frankreich hatte die Scuderia auf die Reifenprobleme reagiert und einen neuen Ansatz in Spielberg ausprobiert. "Wir haben am Freitag sehr viel Energie darauf verwendet, das Auto für den Longrun abzustimmen", erklärt er heute. Dabei habe man viel über die Reifen gelernt.

Wie wird sich nun die Umstellung auf die weicheren Mischungen (C3 bis C3) auf die Performance der Roten auswirken? "Je weicher wir fahren, umso mehr sind wir unseren Problemen mit dem Vorderreifen ausgesetzt." Den das Grundprobleme habe Ferrari so gut wie auf jeder Strecke.

"Je weicher wir also fahren, desto höher ist das Risiko für uns, darunter zu leiden." Könnte es dabei vielleicht helfen, dass es dieses Wochenende kühler wird? "Ich wünschte, es wäre nur die Temperatur [das Problem]", entgegnet Sainz. Das Problem sei insgesamt "viel komplexer".


19:19 Uhr

Hamilton: Man kann der Krise auch Positives abgewinnen

Vor einem Jahr hat die Formel 1 nach einer Schockstarre ihren Betrieb in Österreich wieder aufgenommen. Mittlerweile ist eine Saison vorübergegangen, die nächste hat unter ähnlichen Voraussetzungen in der Pandemie begonnen. Schön langsam kehrt aber so etwas wie Normalität zurück an die Rennstrecke. An diesem Wochenende wird es in Österreich erstmals seit Abu Dhabi 2019 keine Besucherbeschränkungen mehr geben.

Wie hat die Pandemie die Rennfahrer verändert? "Das hat uns mehr Zeit gegeben, über gewisse Dinge nachzudenken", meint Lewis Hamilton. Menschen konnten sich mehr mit Themen, wie der Umwelt oder sozialer Gerechtigkeit und Rassismus beschäftigen. Das sei sehr positiv gewesen.

"Ich hoffe natürlich, dass die Menschheit daraus gelernt hat aus dieser Erfahrung. Man muss daraus Lehren ziehen. Denn ansonsten werden wir einfach zurückkehren zu dem, wie es vorher war. Und ich weiß nicht, ob das unbedingt so positiv wäre für die Welt."


18:58 Uhr

Ocon: Waren nicht meine besten Wochenenden

Von einem Alpine-Piloten zum anderen: Was war in den vergangenen Rennen bei Esteban Ocon los? Der Franzose blieb farblos ohne Punkte und konnte gegen Alonso kaum noch Highlights setzen. "Das waren sicherlich nicht die besten Wochenenden. Uns fehlt einfach Pace am gesamten Wochenende."

Er habe nun aber ein paar "produktive" Tage mit seinen Ingenieuren in der Steiermark verbracht. "Wir hatten ein paar Meetings und werden dieses Wochenende ein paar Dinge ausprobieren." Es gehe um kleine Details, betont er und ergänzt: "Ich denke, wir haben ein Auto, das in der Lage ist, ins Q3 zu fahren."


18:49 Uhr

Alonso: Verstappen aktuell Favorit auf den WM-Titel

Wie beurteilt der Altmeister den aktuellen WM-Kampf zwischen Verstappen und Hamilton? Alonso betont, dass diese Rivalität "sehr interessant" zu beobachten sei aus der Ferne. "Zumindest läuft es nicht wie in den vergangenen Jahren, wo Lewis meist nur gegen Lewis gefahren ist. Manchmal auch gegen Valtteri, aber nicht sehr oft", merkt er an.

Er werde den Kampf an der Spitze bis Abu Dhabi verfolgen. Hat er einen Favoriten? "Im Moment ist es wohl Max, weil er besser abschneidet, aber die Dinge können sich sehr schnell ändern", weiß der Spanier aus eigener Erfahrung. Das hänge von der Performance aller Teams und den Updates an den Autos ab.


18:45 Uhr

Alonso & Verstappen bald Teamkollegen? "Wäre cool"

Kommen wir noch einmal zurück zu Fernando Alonso und Max Verstappen. Die beiden saßen heute gemeinsam vor den Kameras und mussten unter anderem die Frage beantworten, ob sie sich vorstellen könnten, in Zukunft einmal Teamkollegen zu sein?

"Womöglich, vielleicht ergibt sich in Zukunft eine Möglichkeit. Ehrlich gesagt aber wohl nicht in der Formel 1. Da denke ich nicht, dass es möglich wäre. Aber wer weiß. Wir beide lieben Racing, Langstrecke und Le Mans. Das wäre schön, eines Tages im gleichen Team zu fahren."

Max Verstappen betont einmal mehr, dass Alonso aktuell um Positionen fahre, wo er gar nicht hingehöre. Und: "Es wäre unglaublich aufregend, gemeinsam mit ihm in einem Team zu fahren. Es gibt viele Möglichkeiten außerhalb der Formel 1. Das wäre ziemlich cool."


18:36 Uhr

Masepin revangiert sich für "Masespin"-Geschenk

Sind wir mal ganz ehrlich: Wir alle würden uns doch eine eigene Netflix-Serie nur über das Haas-Team wünschen. Schon in den ersten Staffeln von "Drive to Survive" wurde Günther Steiner zur Legende. Unter anderem 2019, als er sich darüber beschwert hatte, dass Kevin Magnussen voller Wut seine Bürotür eingeschlagen habe. ("He does not fok smash my door.")

Nikita Masepin hat sich an die Szene erinnert und sich für seinen "Masespin", den er am vergangenen Wochenende von Steiner geschenkt bekommen hatte, revangiert - mit einer neuen Bürotür!


18:26 Uhr

Schumacher: Simulatorarbeit "lieben lernen"

Schumacher hat in seiner deutschen Medienrunde auch einen Einblick in seine Arbeit im Simulator gegeben. "Es ist so, dass wir meistens in einer Simulator-Einheit gleich mehrere Strecken durchmachen und durchfahren können. Das heißt, ich habe die Chance, mehrere Strecken zu sehen."

Macht ihm das auch Spaß oder gehört er da eher der Hamilton-Fraktion an, der Arbeit im Simulator nicht gerade große Freude bereitet? "Mir wäre es lieber, auf einer echten Strecke zu fahren. So viel dazu. Im Endeffekt wird der Simulator mehr und mehr zu dem Job dazugehören. Von daher muss ich das irgendwie lieben lernen", gesteht er.


18:19 Uhr

Schumacher: Grillabend mit "englischem Gesinge"

Apropos Fußball: Wie schlimm war der Grillabend für Mick Schumacher am Dienstag? "Es war okay. War natürlich alles Spaß, aber dennoch: Schade, dass wir es nicht geschafft haben zu gewinnen. Weil danach war in dem Fall viel englisches Gesinge."

Als "Laie" kenne er sich im Fußball aber auch eigentlich kaum aus, er spiele es lieber. Wem drückt er nun die Daumen, da Deutschland ausgeschieden ist? "Naja, dadurch dass [Deutschland] jetzt raus ist, glaube ich nicht, dass ich nochmal schauen werde, ehrlich gesagt. Von daher drücke ich allen die Daumen, dass sie das erreichen, was sie erreichen wollen."

Fotos & Fotostrecken
Foto zur News: In Folge: Vier Formel-1-Poles von vier unterschiedlichen Teams
In Folge: Vier Formel-1-Poles von vier unterschiedlichen Teams
Foto zur News: Top 5: Formel-1-Fahrer mit den meisten Siegen beim Heimrennen
Top 5: Formel-1-Fahrer mit den meisten Siegen beim Heimrennen

Foto zur News: Siege der aktuellen Formel-1-Fahrer von ihren schlechtesten Startplätzen
Siege der aktuellen Formel-1-Fahrer von ihren schlechtesten Startplätzen

Foto zur News: Top 10: Fahrer mit den meisten Rennen zwischen zwei Siegen
Top 10: Fahrer mit den meisten Rennen zwischen zwei Siegen

Foto zur News: Diese Siege hat McLaren in der Formel-1-Saison 2024 weggeworfen
Diese Siege hat McLaren in der Formel-1-Saison 2024 weggeworfen
Folge Formel1.de
Videos
Foto zur News: Eigentlich müsste McLaren die WM anführen!
Eigentlich müsste McLaren die WM anführen!
Foto zur News: F1-Film mit Brad Pitt: Der offizielle Teaser
F1-Film mit Brad Pitt: Der offizielle Teaser

Foto zur News: Was hat's mit Flexi-Wings und Zero-Pod auf sich?
Was hat's mit Flexi-Wings und Zero-Pod auf sich?

Foto zur News: Ferrari nur noch vierte Kraft: Updates gefloppt?
Ferrari nur noch vierte Kraft: Updates gefloppt?
f1 live erleben: hier gibt's tickets
Ungarn
Hungaroring
Hier Formel-1-Tickets sichern!

Belgien
Spa-Francorchamps
Hier Formel-1-Tickets sichern!

Niederlande
Zandvoort
Hier Formel-1-Tickets sichern!
Formel-1-Quiz

Warum musste HRT-Pilot Sakon Yamamoto 2010 in Singapur aussetzen?

Formel 1 App