GP Österreich

F1-Talk am Donnerstag im Video: So lief der Medientag in Österreich!

Das war im Formel-1-Liveticker los: +++ Schumacher nimmt Stellung zu Gerüchten: Alfa Romeo 2022? +++ Medientag in Spielberg: Die Pressekonferenz! +++

16:20 Uhr

F1-Talk am Donnerstag: Das war der Medientag!

Aufgepasst! Wir haben für heute Abend wieder einen Livestream auf YouTube für Dich. Meine Kollegen Christian Nimmervoll und Kevin Scheuren haben um 18 Uhr über den heutigen Medientag in Spielberg gesprochen! Jetzt on demand nachschauen!

Die Themen am Donnerstag:
- Masepins Chassis schwerer als das von Schumacher
- Aston Martin wirbt nächsten Ingenieur von Red Bull ab
- So reagiert Vettel auf den Shitstorm nach dem Grünen-Bekenntnis
- Sprintrennen: Regeln präzisiert
- Neuer Job für Arrivabene: Juventus statt Ferrari
- Das Hülkenbaby kommt!
- Spielberg 2: Was ist anders?

- Jetzt YouTube-Kanal abonnieren!


So reagiert Vettel auf den Grünen-Shitstorm!

Video wird geladen…

Wie Sebastian Vettel auf den Shitstorm nach seinem Bekenntnis, die Grünen zu wählen, reagiert. Und wer jetzt zu Aston Martin kommt. Weitere Formel-1-Videos

10:50 Uhr

Servus!

Der Medientag zum Grand Prix von Österreich ist angebrochen! Herzlich willkommen im Formel-1-Liveticker, Maria Reyer darf Dich heute wieder begrüßen. Wir starten gleich rein in diesen Tag ...

... zuvor aber noch eine Info für Dich: Heute beginnt um 12:30 Uhr die Pressekonferenz mit allen 20 Piloten. Die wichtigsten Aussagen gibt's zeitnah hier im Ticker. Außerdem stehen noch weitere Medienrunden auf dem Programm, die wir hier natürlich auch abbilden wollen.

Falls Du Fragen oder Anregungen hast: Schreib uns via Kontaktformular oder auf Twitter mit dem Hashtag "#FragMST". Du findest uns außerdem auf Facebook, Instagram und YouTube!


10:58 Uhr

Mercedes: Leistung des W12 bleibt "nicht statisch"

Wir starten mit Mercedes in den heutigen Liveticker, denn Chefstratege James Vowles hat im neuen Debrief-Video über die Niederlage im ersten Österreich-Rennen gesprochen. "Nur weil wir bei diesem einen Rennen einen Rückstand auf Red Bull hatten, bedeutet das nicht, dass wir diesen über die gesamte Saison beibehalten werden."

Konkret hat Mercedes sehr wohl noch vereinzelt Updates in der Pipeline, das hat Technikchef James Allison bestätigt. Zuvor hat Teamchef Toto Wolff angedeutet, dass der Fokus nun vollkommen auf 2022 verschoben werde. Wie kann seine Mannschaft den W12 dennoch verbessern? Da gebe es "eine Reihe von Möglichkeiten", erklärt Vowles.

"Wir haben immer noch mehr Leistung, die wir hinzufügen können, und aerodynamische Verbesserungen sind nur eine Facette der Leistung des Autos. Wir haben noch andere Elemente des Autos, die wir mit mehr Leistung versehen können, und das tun wir auch ständig", erklärt er.

Außerdem werde Mercedes das Paket weiterhin optimieren. Zwar werden die großen Updates ausbleiben, das werde aber bei allen Teams der Fall sein. "Ich vermute ja. Das bedeutet aber nicht, dass die Leistung des Autos statisch ist und bleibt, wo sie ist."


11:04 Uhr

Video: Mercedes-Analyse zum Steiermark-GP

Hier kannst Du das gesamte Debrief-Video mit Mercedes-Stratege James Vowles anschauen. Darin erfährst Du unter anderem auch, warum Lewis Hamilton mit den Reifen Schwierigkeiten hatte und warum zwei Stopps keine Option waren.


Wie der Gummi Hamilton den Spaß verdorben hat

Video wird geladen…

Mercedes-Strategiechef James Vowles spricht über Vibrationen bei Hamilton in Spielberg 1 und erklärt, warum zwei Stopps nicht funktioniert hätten. Weitere Formel-1-Videos


11:26 Uhr

Mercedes: Zwei Herausforderungen in Spielberg

Zwei Herausforderungen werden auf Mercedes in Österreich zukommen, meint James Vowles: Zum einen werden die Reifenmischungen eine Stufe weicher sein als am vergangenen Wochenende (C3 bis C5). "Wie man sehen konnte, war eine Einstoppstrategie auf den zwei härtesten Mischungen möglich, aber vielleicht wird das nun eine größere Herausforderung beim Österreich-Grand-Prix."

Und zweitens wird den Teams am morgigen Freitag ein neuer Reifen zur Verfügung gestellt. Diese neue Konstruktion mit einer steiferen Seitenwand an den Hinterreifen könnte schon ab dem Grand Prix von Großbritannien zum Einsatz kommen. "Nun haben wir die Möglichkeit diese zu evaluieren." Das werde ein "komplizierter" Spagat zwischen dem Reifentest und der Vorbereitung auf das Rennen am Sonntag, so Vowles.


11:37 Uhr

Pirelli: Welchen Einfluss haben die neuen Reifen?

Apropos neue Reifen. Mein Kollege Adam Cooper hat mit Pirelli-Chef Mario Isola über die neue Konstruktion gesprochen, die der Reifenhersteller als Reaktion auf die Schäden in Aserbaidschan nun vorgeschlagen hat. Wie groß werden die Auswirkungen dieser neuen Reifen auf das Kräfteverhältnis sein?

Isola betont, dass es sich um kein neues Profil handelt, daher erwarte er auch keine andere Fahrbarkeit. "Offensichtlich ist es eine andere Konstruktion in Bezug auf die Geometrie und das Design des Reifens", merkt er aber auch an. Das Außenprofil werde sich aber nicht ändern, weil dies das Design des Unterbodens und den Abtrieb im Heck der Autos beeinflussen könnte.

Und er betont: "Auf dem Papier erwarten wir keine großen Veränderungen im Verhalten. Ich denke nicht, dass [die neuen Reifen] die Hackordnung der Teams beeinflussen werden."

- Lesetipp: Warum Pirellis neue Hinterreifen ein "Stolperstein" für die Formel 1 sind


11:42 Uhr

"Hulkenbaby on the way"

... schrieb Egle Hülkenberg zu diesem Foto gestern auf Instagram. Nico und seine frisch angetraute Frau erwarten ihr erstes gemeinsames Kind!


11:47 Uhr

Aston Martin: Wieder Personal von Red Bull abgeworben

Von Nico Hülkenberg zu Aston Martin: Der Rennstall hat eine neue Personalentscheidung bekannt gegeben. Andrew Alessi holt die Mannschaft aus Silverstone als neuen "Head of Technical Operations" - wieder von Red Bull. Zuvor gab das Topteam bereits den Abgang von Chefaerodynamiker Dan Fallows Richtung Aston Martin bekannt.

Alessis neue Aufgabe bei Aston Martin: Er wird die Aero-Abteilung führen und leiten. Er betont, dass er "beeindruckt" sei von der Entwicklung seines neuen Arbeitgebers. "Jetzt ist ein fantastischer Zeitpunkt, um zu einem Team zu stoßen, das schnell wächst." Er sei bereit, sofort anzupacken, um in Zukunft "konstant zu siegen".


11:55 Uhr

Sprintrennen: Brawn hält an "eindeutigen" Regeln fest

Apropos Aston Martin: Gestern haben wir im Liveticker bereits darüber berichtet, dass die Mannschaft womöglich ein Training in Silverstone auslassen muss, wie auch McLaren und Alpine. Der Grund: Die neuen Parc-ferme-Regeln am Sprint-Wochenende erlauben es den Teams nicht mehr, ihre Kupplung nach dem Qualifying am Freitag zu warten.

Sportchef Ross Brawn betont darauf angesprochen allerdings, dass die Regeln diesbezüglich nicht geändert werden und diese heute im Zuge eines Treffens abgesegnet werden sollen. "Die Regeln sind ziemlich eindeutig. Ich meine, das Thema Kupplung wurde zu Beginn erwähnt, aber ich muss sagen, dass es in letzter Zeit ziemlich ruhig war."

Deshalb haben ihn die Berichte darüber nun auch ein wenig verwundert. "Ich denke, wir werden darüber sprechen, aber die Regeln sind klar definiert worden." Das neue Format werde jedenfalls in Silverstone zum ersten Mal ausprobiert, betont er außerdem.

Fotos & Fotostrecken
Foto zur News: F1: Grand Prix von Ungarn (Budapest) 2024
F1: Grand Prix von Ungarn (Budapest) 2024
Sonntag
Foto zur News: F1: Grand Prix von Ungarn (Budapest) 2024
F1: Grand Prix von Ungarn (Budapest) 2024
Samstag

Foto zur News: F1: Grand Prix von Ungarn (Budapest) 2024
F1: Grand Prix von Ungarn (Budapest) 2024
Pre-Events

Foto zur News: F1: Grand Prix von Ungarn (Budapest) 2024
F1: Grand Prix von Ungarn (Budapest) 2024
Technik

Foto zur News: Lewis Hamiltons vorletzter Sieg ist so lange her, dass ...
Lewis Hamiltons vorletzter Sieg ist so lange her, dass ...
Folge Formel1.de
Videos
Foto zur News: Eigentlich müsste McLaren die WM anführen!
Eigentlich müsste McLaren die WM anführen!
Foto zur News: F1-Film mit Brad Pitt: Der offizielle Teaser
F1-Film mit Brad Pitt: Der offizielle Teaser

Foto zur News: Was hat's mit Flexi-Wings und Zero-Pod auf sich?
Was hat's mit Flexi-Wings und Zero-Pod auf sich?

Foto zur News: Ferrari nur noch vierte Kraft: Updates gefloppt?
Ferrari nur noch vierte Kraft: Updates gefloppt?
Formel1.de auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Formel1.de auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über die Formel 1 und bleibe auf dem Laufenden!

Top-Motorsport-News
Foto zur News: "Fährt vorbei wie ein Verrückter": Ging Preining bei Aufholjagd zu weit?
DTM - "Fährt vorbei wie ein Verrückter": Ging Preining bei Aufholjagd zu weit?

Foto zur News: Peugeot 9X8 endlich zuverlässig: Fokus jetzt voll auf Tempo
WEC - Peugeot 9X8 endlich zuverlässig: Fokus jetzt voll auf Tempo

Foto zur News: "Die Kunst eines Weltmeisters": Kalle Rovanperä trotzt allen Widrigkeiten
WRC - "Die Kunst eines Weltmeisters": Kalle Rovanperä trotzt allen Widrigkeiten

Foto zur News: "Ein dummer Sturz" - Warum Bautista bereits vor dem Start im Kies landete
WSBK - "Ein dummer Sturz" - Warum Bautista bereits vor dem Start im Kies landete
Formel1.de auf YouTube