GP Ungarn

Formel 1 Ungarn 2020: Das Qualifying am Samstag in der Chronologie

Aktuell im Formel-1-Liveticker: +++ Mercedes überlegen auf Pole +++ Red Bull rätselt über Debakel im Qualifying +++ Racing Point sorgt schon wieder für Ärger +++

19:57 Uhr

Mercedes dank Ferrari-Schummelei so stark?

Das sagt Toto Wolff natürlich nicht explizit so. Aber wenn man etwas zwischen den Zeilen liest, dann ist relativ klar, was er meint. So spricht er eindeutig über den Ferrari-Motor von 2019, wenn er sagt: "Die Ironie der Story ist, dass wir durch unsere Konkurrenten dazu angespornt wurden, ein völlig neues Niveau zu erreichen. Es hat uns vergangenes Jahr fast ins Burn-out getrieben, so schnell zu entwickeln und Innovation zu setzen, um auf der Rennstrecke konkurrenzfähig zu bleiben."

"Das jetzt ist das Ergebnis. Ich denke, dass wir seit 2019 einen substanziellen Schritt gemacht haben. Auch, weil das auf Basis des Vorjahres notwendig schien. Das finde ich ein bisschen ironisch", so Wolff. Die Erklärung, dass Ferrari durch die technischen Richtlinien der FIA eingebremst wurde, sei eine "totale Bullshit-Story". Wolff erinnert: "Es gibt klare Regeln für die Power-Units."

An denen habe sich durch die Klarstellung der FIA nichts geändert. "Wenn man die Klarstellung mit dem Reglement verglichen hat, dann war das ohnehin klar", so Wolff.

21:29 Uhr

Das war's für heute!

Damit machen wir für heute einen Strich unter unseren Tickertag. Zum Abschluss gibt es noch ein weiteres Video - und zwar einen Direktvergleich von Lance Strolls Qualifyingrunden 2019 und 2020. Um mehr als drei Sekunden hat sich der Kanadier im Vergleich zum Vorjahr gesteigert. Wir sehen uns dann morgen zu einer neuen Ausgabe unseres Tickers wieder, wir steigen wie gewohnt bereits am Vormittag ein! Hab noch einen schönen Abend und bis dann.


21:17 Uhr

Die Pole-Runde im Video

Gegen Ende unseres Tickertages liefern wir dir noch die komplette Pole-Runde von Lewis Hamilton im Video. Zur Erinnerung: Es war bereits seine 90. in der Formel 1. Und eigentlich zweifelt keiner von uns daran, dass er auch noch die 100 voll machen wird, oder?


20:45 Uhr

Mercedes-Piloten wundern sich über großen Vorsprung auf Red Bull

"Das ist eine wirklich große Lücke", zeigt sich Hamilton überrascht, als er auf die 1,4 Sekunden Vorsprung auf Verstappen angesprochen wird. Das habe er heute "definitiv" nicht erwartet. Auch für Bottas war der Red-Bull-Rückstand "ganz sicher sehr überraschend". Der Finne erklärt: "Ich hatte erwartet, dass sie hier womöglich näher dran sein könnten als in Österreich." Beide sagen aber auch, dass sie natürlich die Gründe für die Red-Bull-Schlappe nicht kennen. Aber die kennen die Bullen aktuell ja nicht einmal selbst ...


20:34 Uhr

Hamilton kann Schumacher-Rekord einstellen

Gewinnt der Brite morgen, wäre das sein achter Sieg in Budapest. Warum das so etwas Besonderes wäre? Weil es in der Geschichte der Formel 1 bislang nur einen einzigen Fahrer gab, der einen bestimmten Grand Prix gleich achtmal in seiner Karriere gewinnen konnte. Das war natürlich Michael Schumacher und zwar in Frankreich, wo er 1994, 1995, 1997, 1998, 2001, 2002, 2004 und 2006 triumphierte. Hamilton siegte in Ungarn bereits 2007, 2009, 2012, 2013, 2016, 2018 und 2019. Warum war das jetzt angeblich noch gleich eine Red-Bull-Strecke ...?

Michael Schumacher Ferrari Scuderia Ferrari F1 ~Michael Schumacher (Ferrari) ~

  Zoom Download


20:24 Uhr

Russell: Q3 wäre drin gewesen!

Erstmals seit Monza 2018 schafften es beide Williams in Q2. Besonders Russell überzeugt weiter. Er ließ heute neben seinem Teamkollegen beide Alfa Romeo, beide Haas, einen AlphaTauri, einen Renault und sogar den Red Bull von Albon hinter sich. Und mal Hand aufs Herz: Wer hätte gedacht, dass Williams das beim gerade einmal dritten Saisonrennen gelingt? Respekt!

Laut Russell selbst wäre übrigens sogar Q3 möglich gewesen. "Wir hatten [in Q2] etwas Verkehr. Ich denke, Q3 wäre heute möglich gewesen", verrät er. Auch P12 sei aber "unglaublich", wenn man bedenke, wo das Team noch 2019 stand. Mal schauen, was im Rennen geht. In Spielberg warf er seine gute Ausgangsposition ja leider gleich zu Beginn weg.


20:15 Uhr

Die besten Bilder des Tages ...

... findest du natürlich auch heute wieder in unserer Galerie!


Fotos: Grand Prix von Ungarn



20:07 Uhr

Alfa Romeo ganz unten angekommen

P19 für Giovinazzi, P20 für Kimi - schlechter geht es nicht. "Die heutige Performance war weit von dem weg, was wir erwartet hatten", räumt Teamchef Frederic Vasseur ein. Jetzt müsse man die Gründe dafür finden. "In allen Bereichen liegt noch einige Arbeit vor uns, wir müssen unseren Speed wiederfinden", weiß auch Räikkönen, der davon ausgeht, dass es auch am Sonntag schwierig wird - logisch, wenn man von ganz hinten startet. "Wir werden trotzdem 100 Prozent geben und sehen, wo uns das hinführt", so Vasseur.

Klingt eher nach einer Durchhalteparole.


19:47 Uhr

Wolff: Langweilige WM ist nicht Mercedes' Schuld

Klar, wir sind erst am dritten Wochenende des Jahres. Trotzdem ist der Mercedes-Vorsprung auf den Rest der Welt beängstigend. Eine spannende WM ist aktuell nicht in Sicht. Auch Toto Wolff weiß, dass "die Dominanz eines einzelnen Teams [...] immer ein bisschen öde für die Weltmeisterschaft" ist. "Aber es ist doch nicht die Schuld des Teams, das die richtigen Schritte für sich gesetzt hat, dass eine Saison vorhersehbar ist", wehrt er sich.

"Ich würde mir nichts mehr wünschen als einen starken Wettbewerb, sodass wir am Freitag nicht wissen, wie das Rennen am Sonntag ausgeht. Aber in unserer Position ist es sehr schwierig, die Rangordnung zu ändern", erinnert er und ergänzt: "Wir haben ein Ziel: jedes Wochenende so gut wie möglich zu bestreiten, dabei hoffentlich viele Punkte zu sammeln und die WM gewinnen. Was anderes können wir nicht tun."

Anzeige
Anzeige

Aktuelles Top-Video

Motorschaden, Stallorder, DRS: Die Analyse
Motorschaden, Stallorder, DRS: Die Analyse

Wir analysieren, warum Verstappen an seinen DRS-Problemen selbst mit schuld...

Fotos & Fotostrecken

F1: Grand Prix von Spanien (Barcelona) 2022
F1: Grand Prix von Spanien (Barcelona) 2022
Samstag
Formel 1 2022 Spanien: Das Wichtigste zum Freitag
Formel 1 2022 Spanien: Das Wichtigste zum Freitag

F1: Grand Prix von Spanien (Barcelona) 2022
F1: Grand Prix von Spanien (Barcelona) 2022
Freitag

Formel-1-Technik: Detailfotos beim Spanien-Grand-Prix 2022
Formel-1-Technik: Detailfotos beim Spanien-Grand-Prix 2022

F1: Grand Prix von Spanien (Barcelona) 2022
F1: Grand Prix von Spanien (Barcelona) 2022
Pre-Events
Formel1.de auf YouTube

Formel-1-Quiz

Welcher Niederländer debütierte 1984 mit dem Team Spirit in der Formel 1?

Top-Motorsport-News

Nach Startplatz 19 für besten Porsche: BoP vor erstem DTM-Rennen angepasst
DTM - Nach Startplatz 19 für besten Porsche: BoP vor erstem DTM-Rennen angepasst

Prototype-Cup-Germany: Alle Infos zum Start der deutschen LMP3-Serie
WEC - Prototype-Cup-Germany: Alle Infos zum Start der deutschen LMP3-Serie

"Er ist ein Wunderkind": Toyota staunt über Rovanperäs Kroatien-Comeback
WRC - "Er ist ein Wunderkind": Toyota staunt über Rovanperäs Kroatien-Comeback

MotoE-Saisonauftakt in Jerez: Granado gewinnt vor Aegerter
MotoE - MotoE-Saisonauftakt in Jerez: Granado gewinnt vor Aegerter
Tickets
Formel 1 App

Folge Formel1.de