Formel-1-Newsticker

Formel-1-Liveticker: Kein Platz für Binotto bei Red Bull

Aktuell im Formel-1-Liveticker: +++ Horner: Kein Platz für Binotto bei Red Bull +++ McLaren bricht mit Namensmuster +++ Mehrere Shakedowns ab morgen +++

09:26 Uhr

Horner: Kein Platz für Binotto bei Red Bull

Wie geht es für Mattia Binotto nach seinem Ferrari-Abschied weiter? Weil der Italiener eine Menge Wissen von der Scuderia mitbringen würde, wurde bereits darüber spekuliert, dass er zum Beispiel auch für Red Bull eine interessante Personalie sein könnte.

Dem erteilt Christian Horner allerdings eine klare Absage. "Ich wüsste nicht, welche Rolle er hier einnehmen könnte", sagt der Red-Bull-Teamchef gegenüber 'auto motor und sport' und erklärt: "Natürlich war es im vergangenen Jahr hart für ihn mit Ferrari."

Bei den Bullen ist jedoch kein Platz für ihn, denn alle Spitzenpositionen sind dort bereits besetzt. "Aber vielleicht gibt es andere Möglichkeiten für ihn weiter hinten in der Startaufstellung", so Horner.

14:09 Uhr

14:08 Uhr

13:53 Uhr

Audi will 2028 vorne mitfahren

Apropos Motorenhersteller: Adam Baker, Leiter von Audis Formel-1-Projekt, hat gegenüber 'Sport Bild' verraten: "Natürlich haben wir einen Wissensrückstand, was die Entwicklung eines Formel-1-Antriebs angeht. Den müssen wir aufholen."

"Aber dafür haben wir genügend Zeit und ein super erfahrenes Team an Bord", gibt er sich zuversichtlich und erklärt: "Dennoch wird es in der ersten Saison darum gehen, dass wir eine möglichst hohe Zuverlässigkeit haben."

Danach wolle man sich "immer weiter steigern", erklärt er und betont: "Unser Ziel ist, im dritten Jahr vorne mitzufahren." Das wäre 2028. Baker stellt klar: "Wir werden einen guten Job für 2026 machen. Da habe ich keine Zweifel."

Allerdings ist man sich wohl bewusst, dass man nicht sofort ganz vorne mitmischen wird.


13:29 Uhr

Die Sache mit den Motoren ...

Also noch einmal zusammengefasst: Red Bull fährt aktuell mit RBPT-Motoren, das steht für Red Bull Powertrains. In Wahrheit sind das aber die alten Honda-Motoren, mit denen Red Bull gar nichts zu tun hat.

Red Bull Powertrains arbeitet nämlich schon an den Motoren für 2026, die komplett neu sein werden und dann Red-Bull-Ford heißen werden. Dabei ist aktuell aber noch gar nicht klar, wie viel Ford wirklich besteuern wird.

Kompliziert? Ein Blick in unsere Fotostrecke zeigt, dass es noch viel schlimmer geht!


Fotostrecke: Motoren-Mogelpackungen in der Formel 1


13:11 Uhr

Red Bull Powertrains: Kein Wissen von Honda

Aktuell setzt Red Bull noch Honda-Motoren ein, ab 2026 heißt der neue Partner Ford. Die Motoren werden dann den Namen Red-Bull-Ford tragen. Aber heißt das, dass in den Ford-Motoren dann eigentlich Technologie von Honda stecken wird?

Laut Christian Horner wird das nicht der Fall sein. Honda und Red Bull Powertrains seien zwei komplett getrennte Unternehmen. Das eigene Motorenprogramm sei seit seiner Gründung "komplett auf die Regeln 2026" fokussiert.

Heißt: Dort entstehen komplett eigene Powerunits, die über keinerlei Technologie aus den aktuellen Honda-Antrieben verfügen. Wäre auch schwierig, denn Honda hat sich ja für 2026 wieder selbst als Motorenhersteller eingeschrieben.


12:40 Uhr

Apropos Motorhomes ...

Mittlerweile hat Aston Martin (also ehemals Force India) logischerweise ein neues. Dieses und alle weiteren findet ihr in unserer Fotostrecke:


Fotostrecke: Die Motorhomes der Formel-1-Teams 2022 in Bildern


12:23 Uhr

Altes Force-India-Motorhome zum Verkauf

Ihr habt noch Platz im Garten und wollt euch ein Formel-1-Motorhome hinstellen? Dann ist das eure Chance! Auf ebay wird nämlich tatsächlich gerade das alte Motorhome von Force India für 500.000 Euro zum Verkauf angeboten.

Der Verkäufer wirbt mit: "Das Innere des Motorhomes ist elegant und voll ausgestattet mit bequemen Schlafbereichen, einer voll ausgestatteten Küche, Badezimmern mit Duschen und WCs, einem geräumigen Empfangsbereich und Büro."

Das Angebot findet ihr hier!

Foto zur News: Formel-1-Liveticker: Kein Platz für Binotto bei Red Bull

  Zoom Download


11:59 Uhr

Die 10 schlechtesten Formel-1-Fahrer seit 2014

Ihr braucht noch ein kleines Video für die Mittagspause? Ich hätte da was! In diesem Video zeigen wir euch die zehn schlechtesten Formel-1-Fahrer der Hybrid-Ära - zumindest unserer Meinung nach.


Die 10 schlechtesten Formel-1-Fahrer seit 2014

Video wird geladen…

Es kann nicht jeder ein Gewinner in der Formel 1 sein. Hier sind die 10 schlechtesten F1-Fahrer seit 2014! Weitere Formel-1-Videos

Aktuelles Top-Video
Foto zur News: Update verpufft: Verliert Red Bull jetzt die WM?
Update verpufft: Verliert Red Bull jetzt die WM?

McLaren hat das schnellste Auto in der Formel 1 und holt nach dem Doppelsieg...

Fotos & Fotostrecken
Foto zur News: Die Formel-1-Sonderdesigns in der Saison 2024
Die Formel-1-Sonderdesigns in der Saison 2024
Foto zur News: Das Alpine-Sonderdesign für das Formel-1-Rennen in Spa
Das Alpine-Sonderdesign für das Formel-1-Rennen in Spa

Foto zur News: Alle Formel-1-Debütsieger beim Ungarn-Grand-Prix
Alle Formel-1-Debütsieger beim Ungarn-Grand-Prix

Foto zur News: Alternative Formel 1: So wäre die Saison 2024 ohne Max Verstappen
Alternative Formel 1: So wäre die Saison 2024 ohne Max Verstappen

Foto zur News: Die letzten 20 Siegfahrer der Formel 1
Die letzten 20 Siegfahrer der Formel 1
Folge Formel1.de
Videos
Foto zur News: Update verpufft: Verliert Red Bull jetzt die WM?
Update verpufft: Verliert Red Bull jetzt die WM?
Foto zur News: Eigentlich müsste McLaren die WM anführen!
Eigentlich müsste McLaren die WM anführen!

Foto zur News: F1-Film mit Brad Pitt: Der offizielle Teaser
F1-Film mit Brad Pitt: Der offizielle Teaser

Foto zur News: Was hat's mit Flexi-Wings und Zero-Pod auf sich?
Was hat's mit Flexi-Wings und Zero-Pod auf sich?
f1 live erleben: hier gibt's tickets
Belgien
Spa-Francorchamps
Hier Formel-1-Tickets sichern!

Niederlande
Zandvoort
Hier Formel-1-Tickets sichern!

Italien
Monza
Hier Formel-1-Tickets sichern!
Anzeige motor1.com