Formel-1-Newsticker

Formel-1-Liveticker: Kein Platz für Binotto bei Red Bull

Aktuell im Formel-1-Liveticker: +++ Horner: Kein Platz für Binotto bei Red Bull +++ McLaren bricht mit Namensmuster +++ Mehrere Shakedowns ab morgen +++

09:26 Uhr

Horner: Kein Platz für Binotto bei Red Bull

Wie geht es für Mattia Binotto nach seinem Ferrari-Abschied weiter? Weil der Italiener eine Menge Wissen von der Scuderia mitbringen würde, wurde bereits darüber spekuliert, dass er zum Beispiel auch für Red Bull eine interessante Personalie sein könnte.

Dem erteilt Christian Horner allerdings eine klare Absage. "Ich wüsste nicht, welche Rolle er hier einnehmen könnte", sagt der Red-Bull-Teamchef gegenüber 'auto motor und sport' und erklärt: "Natürlich war es im vergangenen Jahr hart für ihn mit Ferrari."

Bei den Bullen ist jedoch kein Platz für ihn, denn alle Spitzenpositionen sind dort bereits besetzt. "Aber vielleicht gibt es andere Möglichkeiten für ihn weiter hinten in der Startaufstellung", so Horner.

15:57 Uhr

Feierabend!

Und damit drehen wir unseren Ticker für heute auch zu. Morgen sind wir wieder mit einer neuen Ausgabe da, dann hoffentlich mit vielen Eindrücken vom Alfa-Romeo-Shakedown! Habt noch einen schönen Abend und bis dann.


15:45 Uhr

Saisonauftakt

Auch 2023 findet der Saisonauftakt in Bahrain statt - zum dritten Mal in Folge und damit mittlerweile fast schon Tradition. Die komplette Übersicht über alle Austragungsorte des Formel-1-Saisonauftakts im Laufe der Jahre gibt es hier:


Fotostrecke: Melbourne und Co.: Auf diesen Strecken fand der Formel-1-Saisonauftakt statt


15:25 Uhr

Berger hat Mercedes auf der Rechnung

Apropos Mercedes: Ex-Formel-1-Pilot Gerhard Berger hat die Silberpfeile im WM-Kampf 2023 wieder auf der Rechnung. Gegenüber 'auto motor und sport' erklärt er: "Ich glaube, dass Mercedes wieder zurückkommen wird."

2022 habe man "einen aggressiven Weg gewählt, der nicht aufgegangen ist", so Berger. Das könne passieren. "Ich glaube aber, man hat am Ende der Saison [2022] schon gesehen, dass man da und dort auch mal schnell unterwegs war."

"Vor allem in Brasilien" seien die Silberpfeile stark gewesen. Zwar sei man dann in Abu Dhabi wieder langsamer als Red Bull gewesen. "Trotzdem glaube ich, dass die schon verstanden haben, wo ihre Probleme [...] gelegen haben", so Berger.

Mercedes werde 2023 "wieder eine Rolle spielen in der Meisterschaft".


Fotostrecke: Tränen statt Titel: Acht abgestürzte Formel-1-Großmächte


14:50 Uhr

Nico Rosberg Weltmeister 2014?

Wir haben wieder ein frisches Video für euch! Das beschäftigt sich dieses Mal damit, dass Nico Rosberg um ein Haar bereits 2014 Weltmeister geworden wäre! Dann nämlich, wenn beim Saisonfinale in Abu Dhabi nicht sein Mercedes sondern der von Lewis Hamilton kaputtgegangen wäre ...

Warum der WM-Titel für Hamilton am Ende trotzdem verdient war und welche weitreichenden Folgen ein Titelgewinn von Rosberg womöglich gehabt hätte, darüber sprechen wir in diesem Video:


Wie ein Motorschaden Nico Rosberg fast zum F1-Weltmeister 2014 gemacht hätte

Video wird geladen…

Um ein Haar wäre Nico Rosberg bereits 2014 und nicht erst 2016 Formel-1-Weltmeister geworden! Weitere Formel-1-Videos


14:26 Uhr

Montoya: Marko macht die Fahrer besser

Helmut Marko genießt nicht überall den besten Ruf. Einige stören sich an der harten Hand des Österreichers bei der Ausbildung junger Piloten. Juan Pablo Montoya ist früher selbst für Helmut Marko gefahren - und sieht das ganz anders.

"Es war damals hart, aber rückblickend hat er mich zu einem bessern Fahrer gemacht", so der heute 47-Jährige, der betont: "Ich denke, dass Helmuts Intentionen immer gut sind." Viele Fahrer würden heute lieber mit Samthandschuhen angefasst werden.

"Aber Helmut ist eher wie ich, von der alten Schule", so Montoya. Böse Absichten habe Marko allerdings nie. Das betont ja auch der Österreicher selbst immer wieder. Das hat erst im vergangenen Jahr gegenüber 'Road and Track' noch einmal klargestellt.

Könnt ihr hier noch einmal nachlesen!


14:09 Uhr

Kurz und kompakt

Neue Partner für Aston Martin und Mercedes, Carlos Sainz beim Training und ein virtueller C43: Die weiteren Social-Media-Highlights des Tages gibt es hier kurz und kompakt:


14:09 Uhr

14:09 Uhr
Fotos & Fotostrecken
Foto zur News: F1: Grand Prix von Spanien (Barcelona) 2024
F1: Grand Prix von Spanien (Barcelona) 2024
Freitag
Foto zur News: F1: Grand Prix von Spanien (Barcelona) 2024
F1: Grand Prix von Spanien (Barcelona) 2024
Technik

Foto zur News: F1: Grand Prix von Spanien (Barcelona) 2024
F1: Grand Prix von Spanien (Barcelona) 2024
Pre-Events

Foto zur News: Mick Schumacher testet den Mercedes W13
Mick Schumacher testet den Mercedes W13

Foto zur News: Die schrägsten Formel-1-Siegerpokale
Die schrägsten Formel-1-Siegerpokale
Folge Formel1.de
Videos
Foto zur News: Hätte McLaren Norris besser draußen gelassen?
Hätte McLaren Norris besser draußen gelassen?
Foto zur News: So wird die Formel 1 ab 2026!
So wird die Formel 1 ab 2026!

Foto zur News: Wird Ocons Dummheit zur Chance für Mick?
Wird Ocons Dummheit zur Chance für Mick?

Foto zur News: Würde Ferrari Hamilton am liebsten loswerden?
Würde Ferrari Hamilton am liebsten loswerden?
Top-Motorsport-News
Foto zur News: "Echter Kämpfer": Wie es dem schwer verletzten Grasser-Mechaniker geht
DTM - "Echter Kämpfer": Wie es dem schwer verletzten Grasser-Mechaniker geht

Foto zur News: 24h Le Mans 2024: Wieso bekam Ferrari für das 'Unsafe Release' keine Strafe?
WEC - 24h Le Mans 2024: Wieso bekam Ferrari für das 'Unsafe Release' keine Strafe?

Foto zur News: WRC Rallye Italien 2024: Ogier-Drama beschert Tänak ersten Saisonsieg
WRC - WRC Rallye Italien 2024: Ogier-Drama beschert Tänak ersten Saisonsieg

Foto zur News: Türkischer Sim-Racer Cem Bölükbasi bekommt Chance in der Formel 2
F2 - Türkischer Sim-Racer Cem Bölükbasi bekommt Chance in der Formel 2
Formel1.de auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Formel1.de auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über die Formel 1 und bleibe auf dem Laufenden!

Formel1.de auf YouTube