GP Japan

Suzuka in der Analyse: Was ist da schiefgelaufen in Japan?

Formel-1-Liveticker zum Nachlesen: +++ Komplette Verwirrung um Punktevergabe +++ Max Verstappen ist Weltmeister +++ Wieder Kran-Zwischenfall in Suzuka +++

15:05 Uhr

Das Rennen in der Analyse

Was für ein Tag! In Suzuka ist es jetzt bereits nach 22:00 Uhr, weshalb wir dringend auch erst einmal eine Pause brauchen. Hier im Ticker ist daher Feierabend, aber auf unserem Portal geht es natürlich noch etwas weiter.

Morgen melden wir uns dann wie gehabt mit einer neuen Ausgabe zurück, und als letzte Amtshandlung verweise ich noch einmal auf die große Tagesanalyse von Kevin Scheuren und Stefan Ehlen.

Mehr als eine Stunde lang haben die beiden unter anderem über die folgenden Themen gesprochen:

- Rennende: Verstappen weiß von nichts!
- Warum es volle Punkte gab
- WM-Entscheidung: Warum Leclerc bestraft wurde
- Was macht das Bergungsauto auf der Strecke?
- Weshalb Gasly bestraft wurde
- Haas-Strategie: Was hatte man mit Schumacher vor?
- Vettel: Früher Reifenwechsel zahlt sich aus
- Ocon: Starker Vierter vor Hamilton
- Latifi: Freitag noch Lachnummer, Sonntag Neunter
- Hat die Formel 1 ein Regenproblem?

Viel Spaß damit, erholt euch gut nach diesem verrückten Rennen und bis morgen!


Video wird geladen…

  Weitere Formel-1-Videos


14:57 Uhr

McLaren: Abrutschen hinter Alpine "keine Überraschung"

Wo wir gerade bei der WM sind: In Singapur zog McLaren im Kampf um P4 an Alpine vorbei. Nach dem heutigen Rennen liegen die Franzosen wieder vorne. "Keine guten Nachrichten. Aber keine Überraschung", gesteht Lando Norris.

"Ich habe es schon oft gesagt: Sie sind viel schneller als wir. Ich habe keine Ahnung, wie wir in der Meisterschaft überhaupt noch mit ihnen kämpfen. Sie sind momentan in einer anderen Liga als wir", stellt Norris klar.

Er sei "glücklich", dass man überhaupt noch im Kampf um P4 dabei sei. Durch das starke Suzuka-Ergebnis liegt Alpine jetzt wieder 13 Zähler vor McLaren.


14:49 Uhr

Red Bull vor Konstrukteurs-WM

Schon in Austin dürfen die Bullen übrigens mit großer Wahrscheinlichkeit das nächste Mal feiern. Nach dem heutigen Doppelsieg liegt man in der WM nämlich 165 Punkte vor Ferrari.

Und verlässt man Austin in zwei Wochen mit einem Vorsprung von mindestens 147 Zählern, dann wäre Red Bull zum ersten Mal seit 2013 wieder Konstrukteurs-Weltmeister.

Heißt: Ferrari müsste in den USA mindestens 19 Punkte mehr als Red Bull holen. Sonst ist die Sache durch.


14:41 Uhr

Das Wichtigste zum Sonntag ...

... gibt es auch dieses Mal wieder in einer eigenen Fotostrecke für euch. Nach diesem Tag fällt die natürlich etwas umfangreicher als üblich aus. Es bleibt aber der schnellste Weg, um sich auf den aktuellen Stand zu bringen!


Fotostrecke: Formel 1 2022 in Suzuka: Das Wichtigste zum Sonntag


14:33 Uhr

Bottas: Rennen hätte nicht gestartet werden sollen

Der Finne ist der Meinung, dass man das Rennen beim ursprünglichen Start gar nicht erst hätte freigeben sollen. "Ich war überrascht", sagt er und erklärt: "Die Sicht war so schlecht. Man hätte nicht starten sollen."

Selbst beim Neustart sei es dann später auch noch "ziemlich riskant" gewesen. Und auch bei der Kran-Situation kommt die FIA bei Bottas nicht gut weg. Denn auch der hätte seiner Meinung nach nicht da sein dürfen.

Selbst hinter dem Safety-Car sei es zu gefährlich, weil man zum Beispiel Aquaplaning bekommen könnte. Rein sportlich ging Bottas als 14. übrigens leer aus - jetzt bereits zum neunten Mal in Folge.


14:24 Uhr

Warum gab es keinen Bonuspunkt?

Guanyu Zhou fuhr heute die erste schnellste Runde seiner Formel-1-Karriere. Herzlichen Glückwunsch dazu an den Rookie erst einmal! Wir haben allerdings schon Fragen bekommen, warum er dafür denn keinen Bonuspunkt bekommen hat.

Erklärung: Den Zusatzpunkt gibt es nur, wenn man in die Top 10 fährt. Ansonsten wird er nicht vergeben. Das war übrigens auch in der Vorwoche in Singapur bei Russell bereits so. In die Statistik geht die schnellste Runde aber natürlich trotzdem ein!


14:17 Uhr

Den vielleicht besten Start ...

... legte heute übrigens Lance Stroll hin, wie wir in diesem Video noch einmal sehen können! "Es war wirklich hart", berichtet der Kanadier selbst und erklärt: "Die Sicht war unmöglich, man konnte gar nichts sehen."

Allerdings sei die Sicht beim Neustart dann auch nicht "viel besser" gewesen. "Es war immer noch schlecht", als das Rennen neugestartet wurde. Und dann haben wir trotzdem weitergemacht", wundert er sich.

"Vielleicht", so Stroll, hätte man also auch gar nicht erst abbrechen müssen. Punkte gab es für ihn trotz des starken Starts am Ende übrigens nicht. Er wurde Zwölfter.


14:08 Uhr

Seidl stimmt zu: Regel wird geändert werden

Der McLaren-Teamchef stimmt Christian Horner zu und erklärt, die heutige Punktevergabe sei nicht das gewesen, was man mit den neuen Regeln eigentlich erreichen wollte. "Das war nicht die Intention der FIA und der Teams", stellt er klar.

"Es sieht so aus, dass wir alle dieses Schlupfloch übersehen haben", gesteht er und erklärt, man müsse beim Reglement nächstes Mal "einen besseren Job" machen. Anders sieht es dagegen beim Rennende aus.

Anders als Permane ist er nämlich der Meinung, dass die Zielflagge "zum richtigen Zeitpunkt" kam. Zur ganzen Punktekontroverse gibt es hier übrigens auch noch einmal ein witziges kleines Video:

Fotos & Fotostrecken
Foto zur News: F1: Grand Prix von Spanien (Barcelona) 2024
F1: Grand Prix von Spanien (Barcelona) 2024
Freitag
Foto zur News: F1: Grand Prix von Spanien (Barcelona) 2024
F1: Grand Prix von Spanien (Barcelona) 2024
Technik

Foto zur News: F1: Grand Prix von Spanien (Barcelona) 2024
F1: Grand Prix von Spanien (Barcelona) 2024
Pre-Events

Foto zur News: Mick Schumacher testet den Mercedes W13
Mick Schumacher testet den Mercedes W13

Foto zur News: Die schrägsten Formel-1-Siegerpokale
Die schrägsten Formel-1-Siegerpokale
Folge Formel1.de
Videos
Foto zur News: Hätte McLaren Norris besser draußen gelassen?
Hätte McLaren Norris besser draußen gelassen?
Foto zur News: So wird die Formel 1 ab 2026!
So wird die Formel 1 ab 2026!

Foto zur News: Wird Ocons Dummheit zur Chance für Mick?
Wird Ocons Dummheit zur Chance für Mick?

Foto zur News: Würde Ferrari Hamilton am liebsten loswerden?
Würde Ferrari Hamilton am liebsten loswerden?
Formel-1-Quiz

Was erreicht Niki Lauda beim Großen Preis von Belgien 1973?

Monaco Grand Prix 2024 Formel-1 Tickets kaufen