GP Miami

Miami-Freitag in der Analyse: Sainz-Abflug, Verstappen-Probleme und Co.

Formel-1-Liveticker zum Nachlesen: +++ Verstappen: Fehlende Zeit "nicht ideal" +++ Hamilton: Gutes Ergebnis nicht überbewerten +++ Sainz wirft den Ferrari weg +++

01:27 Uhr

Der Freitag in der Analyse

Auf unserem Portal geht es natürlich noch ein paar Stunden weiter, denn in Miami ist ja gerade erst der Abend angebrochen. Hier im Ticker legen wir aber erst einmal eine kurze Pause ein, bevor wir uns schon morgen früh mit einer neuen Ausgabe zurückmelden!

Und nicht vergessen: Um 02:30 Uhr melden sich Kevin Scheuren und Christian Nimmervoll auf dem YouTube-Kanal von Formel1.de auch noch mit ihrer großen Tagesanalyse. Folgende Themen sind heute unter anderem geplant:

- Fazit: Wie geil ist die Formel 1 in Miami?
- FIA untersucht: Hat Ferrari getrickst?
- Wegen Schmuckverbot: Hamilton und Vettel drohen der FIA!
- Updates: Nur Mercedes bringt wirklich neue Teile
- Die Longruns in der Analyse

Viel Spaß damit und bis später!


Video wird geladen…

  Weitere Formel-1-Videos

/div>

01:23 Uhr

Hamilton: Gutes Ergebnis nicht überbewerten

Der Brite traut dem Braten nach P1 und P4 für Mercedes noch nicht. "Es war nur das Training", winkt er ab und erklärt: "Ich denke nicht, dass alle schon ihre wahre Pace gezeigt haben."

Trotzdem räumt er ein, dass Mercedes in Miami offenbar schneller sei. Er sei sich aber nicht sicher, woran genau das liege. "Das Bouncing haben wir noch immer, das haben wir nicht behoben", betont er.

Trotzdem gebe es "definitiv" positive Dinge, die er aus dem Freitag mitnehme. "Wir probieren viele unterschiedliche Dinge aus", erklärt er. Womöglich macht sich das nun bezahlt.


01:18 Uhr

Das Wichtigste zum Freitag ...

... findest Du wie üblich natürlich auch heute wieder kompakt in einer eigenen Fotostrecke zusammengefasst. Klick Dich durch!


Fotostrecke: Formel 1 2022 Miami: Das Wichtigste zum Freitag

/div>

01:15 Uhr

Vettel nach P15 "noch nicht zufrieden"

"Wir haben noch viel vor uns", urteilt der Deutsche nach P15 in der Tageswertung und erklärt: "Ich bin noch nicht zufrieden. Klar, dass wir jetzt nicht ganz vorne stehen, war zu erwarten, aber ich denke, dass zweite Freie Training war besser."

"Das Auto hat sich ein bisschen besser angefühlt", berichtet er und erklärt: "Ich glaube, da geht noch ein bisschen was für morgen. Wenn ich mich wohler fühle, dann glaube ich, kann man aus so einer Strecke wie hier auch ein bisschen mehr herausholen."


01:10 Uhr

Verstappen: Fehlende Zeit "nicht ideal"

"Ich muss aufholen. Das ist nicht ideal", weiß der Niederländer nach dem verpassten FT2 und erklärt: "Alle anderen konnten fahren, und nicht nur das: Wir haben keine Informationen, was wir mit meinem Auto machen müssen."

"Das ist extrem schmerzhaft", gesteht er und erklärt: "Vor allem auf einer Strecke wie hier, wo du gerne fahren und die Strecke lernen möchtest, um auf Speed zu kommen. Ich bin im Grunde vier, fünf schnelle Runden gefahren. Das möchtest du natürlich nicht."

Mal schauen, ob er das am Samstag noch aufholen kann.


01:04 Uhr

Das große Problem ...

... besteht darin, dass es abseits der Ideallinie einfach keinen Grip gibt. Deswegen haben wir heute auch so viele Abflüge gesehen. Kommt ein Fahrer von der Linie ab, dann hat er eigentlich schon verloren.

Mal schauen, ob das morgen besser wird - und vor allem am Sonntag. Denn sonst wird es mit dem Überholen richtig schwierig werden ...


00:58 Uhr

Den Crash von Sainz ...

... gibt es hier noch einmal im Video. Auch er konnte danach gar keine Longruns mehr fahren. Kritik gibt es dafür von Ralf Schumacher, der bei 'Sky' sagt: "Er fährt da zu eng ein, kommt dadurch zu weit raus."

"Er hätte vorher schon vom Gas gehen müssen. Ich weiß nicht, was da los ist, warum beide Piloten scheinbar zu viel Risiko eingehen im falschen Moment", so Schumacher im Hinblick auf die Ferrari-Jungs.

/div>

00:53 Uhr

Perez: Gehen "blind" ins Rennen

Der Mexikaner ist nicht ganz so optimistisch wie sein Teamchef. Er erklärt, dass er wegen der roten Flaggen nicht viele Longrundaten gesammelt habe und man quasi "blind" ins Rennen gehen werde.

Allerdings sitzen seiner Meinung nach alle Teams "im gleichen Boot", weil es einfach eine "chaotische" Session gewesen sei. Denn die roten Flaggen waren natürlich für alle gleich.

Fotos & Fotostrecken
Foto zur News: In Folge: Vier Formel-1-Poles von vier unterschiedlichen Teams
In Folge: Vier Formel-1-Poles von vier unterschiedlichen Teams
Foto zur News: Top 5: Formel-1-Fahrer mit den meisten Siegen beim Heimrennen
Top 5: Formel-1-Fahrer mit den meisten Siegen beim Heimrennen

Foto zur News: Siege der aktuellen Formel-1-Fahrer von ihren schlechtesten Startplätzen
Siege der aktuellen Formel-1-Fahrer von ihren schlechtesten Startplätzen

Foto zur News: Top 10: Fahrer mit den meisten Rennen zwischen zwei Siegen
Top 10: Fahrer mit den meisten Rennen zwischen zwei Siegen

Foto zur News: Diese Siege hat McLaren in der Formel-1-Saison 2024 weggeworfen
Diese Siege hat McLaren in der Formel-1-Saison 2024 weggeworfen
Folge Formel1.de
Videos
Foto zur News: Eigentlich müsste McLaren die WM anführen!
Eigentlich müsste McLaren die WM anführen!
Foto zur News: F1-Film mit Brad Pitt: Der offizielle Teaser
F1-Film mit Brad Pitt: Der offizielle Teaser

Foto zur News: Was hat's mit Flexi-Wings und Zero-Pod auf sich?
Was hat's mit Flexi-Wings und Zero-Pod auf sich?

Foto zur News: Ferrari nur noch vierte Kraft: Updates gefloppt?
Ferrari nur noch vierte Kraft: Updates gefloppt?
Formel-1-Datenbank
Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950

Jetzt unzählige Statistiken entdecken & eigene Abfragen erstellen!

f1 live erleben: hier gibt's tickets
Ungarn
Hungaroring
Hier Formel-1-Tickets sichern!

Belgien
Spa-Francorchamps
Hier Formel-1-Tickets sichern!

Niederlande
Zandvoort
Hier Formel-1-Tickets sichern!
Niederlande Grand Prix 2024 Formel-1 Tickets kaufen