Formel-1-Newsticker

Formel-1-Liveticker: Horner verrät: Es gab "Sondierungsgespräche" mit Ferrari

Was heute im Formel-1-Liveticker los war: +++ Motorenfrage bei Red Bull: Ferrari hat "am ehesten" Bereitschaft signalisiert +++ PK-Termine beim Österreich-GP +++

16:16 Uhr

Horner: Ferrari war dazu bereit, Motoren zu liefern

Wir hatten das Thema Red Bull und Motoren schon vorhin einmal, dazu passend hat heute Christian Horner im Formel-1-Podcast 'Beyond the Grid' ausgeplaudert, mit welchen Motorenherstellern er nach der Bekanntgabe von Honda Gespräche über eine potenzielle Partnerschaft geführt hat. Am 2. Oktober des Vorjahres hat der japanische Hersteller den Ausstieg aus der Formel 1 mit Ende 2021 bestätigt.

In den Wochen danach haben Horner und Helmut Marko versucht, eine tragfähige Lösung für die Zukunft zu finden. Unter anderem hat Red Bull bei allen aktuellen Herstellern angefragt: "Das Naheliegendste war, eine Diskussion mit den bestehenden Zulieferern zu führen."

Mit Mercedes habe er nur ein "sehr kurzes Gespräch" geführt, so Horner. Denn Toto Wolff sei nicht besonders "scharf darauf" gewesen, den größten Rivalen mit Motoren auszustatten. Auch Renault war nicht interessiert. "Am ehesten war Ferrari bereit. Und wir hatten einige Sondierungsgespräche", bestätigt Horner.

Doch am Ende habe Red Bull das Schicksal selbst in die Hand genommen und sich dazu entschieden, das geistige Eigentum von Honda ab 2022 zu übernehmen und in einer neu gebauten Fabrik in Milton Keynes weiterzubetreiben, unter dem Namen "Red Bull Powertrains".

11:10 Uhr

Servus!

Ein neuer Tag ist angebrochen, das bedeutet wir starten mit einem neuen Formel-1-Liveticker! Heute darf Dich Maria Reyer wieder durch den Tag begleiten. Schön, dass Du mit dabei bist!

Wir wollen uns gleich anhören, wie hart Lewis Hamilton aktuell gemeinsam mit Mercedes arbeitet, um die Siegesserie von WM-Rivalen Red Bull zu durchbrechen. Zuvor aber noch ein Hinweis: Du kannst uns gerne via Kontaktformular oder auf Twitter (mich findest Du unter "@speedy_mary") mit dem Hashtag "#FragMST" eine Frage oder Anregung schicken!

Außerdem findest Du uns auch auf Facebook, Instagram und YouTube!


11:27 Uhr

Mercedes: Hamilton hat seinen "Einsatz verdoppelt"

Mercedes befindet sich nach vier Niederlagen in Serie im Hintertreffen. Red Bull konnte auch beim Heimspiel in Spielberg zuschlagen. Wie reagiert das Weltmeisterteam darauf? Mercedes-Technikchef James Allison hat im Formel-1-Podcast 'F1 Nation' erklärt, dass Lewis Hamilton noch härter arbeite, seit sich das Duell gegen Max Verstappen zugespitzt hat.

"Er will ein Auto fahren, das ihm erlaubt, sein Können zu zeigen. Aber er ist unter diesen Umständen absolut brillant für uns, weil er so auf das Siegen und auf Meisterschaften fokussiert ist, dass seine Reaktion auf eine Situation wie diese einfach darin besteht, seinen Einsatz noch einmal zu verdoppeln", erklärte Allison stolz.

Unter anderem hat der siebenmalige Weltmeister unzählige Stunden im Simulator verbracht. "Er ist so engagiert wie jeder andere, um sicherzustellen, dass wir den nötigen Vorsprung finden, um Red Bull vorne unter Druck setzen zu können."


11:57 Uhr

Mercedes: Spielberg-Rennen "extrem hilfreich" für Bottas

Nicht nur den amtierenden Weltmeister hat James Allison im Podcast 'F1 Nation' lobend erwähnt, sondern auch Valtteri Bottas' Beitrag. Vor allem die ruhige, analytische Art des Finnen gefällt ihm: "Valtteri ist derjenige, dessen Stimmung ein wenig unveränderlicher ist." Er sei unerschütterlich.

In Österreich sei Bottas ein "starkes Wochenende" gefahren, meinte der Technikchef. Und auf dessen Zukunft angesprochen, entgegnete er: "Er ist sehr, sehr erpicht darauf, zu zeigen, dass er seines Platzes im Team würdig ist und [dass] er ein Topfahrer ist. Ein Wochenende wie das letzte ist in dieser Hinsicht extrem hilfreich für ihn."


12:04 Uhr

Red Bull: Neuer "Head of Sweets"!

Bei Red Bull hat sich ein neuer Mitarbeiter am Rande des Spielberg-Wochenendes aufgedrängt. Sergio Perez jun. ist zum neuen "Head of Sweets", also zum Chef über die Süßigkeiten, ernannt worden. Ein steiler Karriereaufstieg, fast wie es schon Papa "Checo" Perez vorgemacht hat ;-)


12:19 Uhr

Aston Martin: Verpasst Vettel in Silverstone ein Training?

Nun zu einem völlig anderen Thema: Sprintrennen. In Silverstone wird erstmals das neue Format ausprobiert. Das sogenannte "Sprint-Qualifying" wird am Samstagabend stattfinden, schon am Freitag wird ein reguläres Qualifying gefahren. Danach darf an den Autos unter Parc-ferme-Regulativ praktisch nichts mehr geändert werden, es gibt kleinere Ausnahmen.

Darin nicht inkludiert ist allerdings die Kupplung. Und das verärgert vor allem Aston Martin, Alpine und McLaren, wie 'auto motor und sport' heute berichtet. Denn die Teams drohen nun sogar damit, ein Training nicht zu bestreiten, um den Verschleiß der Kupplung so gering wie möglich zu halten. Ohne Wartung könne etwa Aston Martin nicht garantieren, dass die Kupplung von Sebastian Vettel ein Wochenende lang hält.


12:27 Uhr

Alpine: Zhou bedankt sich bei Alonso

Guanyu Zhou darf am Freitag sein Debüt im ersten Freien Training zum Grand Prix von Österreich geben. Der Chinese wird den Alpine-Boliden von Fernando Alonso pilotieren. Auf Instagram hat er sich für diese Chance bedankt und geschrieben: "Das hätte ich 2005 definitiv nicht erwartet!" Damals war er noch als Fan mit Alonso-Flagge in Suzuka mit dabei.

Übrigens: Bei Williams darf wieder Roy Nissany ans Lenkrad im ersten Training am Freitag.


12:47 Uhr

Wolff: WM ein "Schwergewichtskampf" über 23 Runden

"Am vergangenen Wochenende haben wir die Möglichkeiten, die sich uns geboten haben, bestmöglich genutzt." So lautet das Fazit von Mercedes-Teamchef Toto Wolff nach dem ersten Österreich-Rennen. Obwohl seine Mannschaft nicht das schnellste Auto hatte, konnten Lewis Hamilton und Valtteri Bottas dennoch auf das Podium fahren.

"Wenn wir auf die Strecke fahren, möchten wir immer gewinnen. Aber obwohl wir beim letzten Rennen nicht auf dem obersten Podest-Treppchen gestanden haben, gab es trotzdem viele Dinge, die uns Mut machen", betont er in der Vorschau auf das zweite Rennen in Spielberg.

Er erwartet zwar wieder "eine große Herausforderung", ein zweites Rennen auf derselben Strecke bringe aber auch Chancen, so Wolff. Etwa will Mercedes auf das Set-up-Experiment aufbauen. Obwohl die Mannschaft wohl wieder nicht der Favorit auf den Sieg ist, betont der Wiener: "Noch ist alles drin." Denn die Weltmeisterschaft sei 2021 ein "Schwergewichtskampf über 23 Runden".


13:27 Uhr

Handicap-System: Mehr Aero-Testzeit für Mercedes

Apropos Mercedes: Die Weltmeister sind eines von vier Teams, die im zweiten Halbjahr 2021 mehr aerodynamische Tests durchführen dürfen. Mercedes, Aston Martin, Alpine und Haas profitieren vom neuen Handicap-System, das nach dem ersten Halbjahr an den aktuellen Konstrukteurs-WM-Stand angepasst wird.

Da alle vier Teams im Vergleich zum WM-Stand am Ende des Vorjahres zurückgefallen sind, erhalten sie mehr Windkanal-Testzeit. Im Umkehrschluss weniger Testzeit erhalten Red Bull, Ferrari, AlphaTauri und Williams. Zum Beispiel: Mercedes durfte bislang die wenigsten Versuche im Windkanal durchführen, 90 Prozent der Gesamtzeit (P5). Diese Versuche steigen nun von 288 auf 296 in einer achtwöchigen Periode.

Aktuelles Top-Video
Foto zur News: Update verpufft: Verliert Red Bull jetzt die WM?
Update verpufft: Verliert Red Bull jetzt die WM?

McLaren hat das schnellste Auto in der Formel 1 und holt nach dem Doppelsieg...

Fotos & Fotostrecken
Foto zur News: Die Formel-1-Sonderdesigns in der Saison 2024
Die Formel-1-Sonderdesigns in der Saison 2024
Foto zur News: Das Alpine-Sonderdesign für das Formel-1-Rennen in Spa
Das Alpine-Sonderdesign für das Formel-1-Rennen in Spa

Foto zur News: Alle Formel-1-Debütsieger beim Ungarn-Grand-Prix
Alle Formel-1-Debütsieger beim Ungarn-Grand-Prix

Foto zur News: Alternative Formel 1: So wäre die Saison 2024 ohne Max Verstappen
Alternative Formel 1: So wäre die Saison 2024 ohne Max Verstappen

Foto zur News: Die letzten 20 Siegfahrer der Formel 1
Die letzten 20 Siegfahrer der Formel 1
Folge Formel1.de
Videos
Foto zur News: Update verpufft: Verliert Red Bull jetzt die WM?
Update verpufft: Verliert Red Bull jetzt die WM?
Foto zur News: Eigentlich müsste McLaren die WM anführen!
Eigentlich müsste McLaren die WM anführen!

Foto zur News: F1-Film mit Brad Pitt: Der offizielle Teaser
F1-Film mit Brad Pitt: Der offizielle Teaser

Foto zur News: Was hat's mit Flexi-Wings und Zero-Pod auf sich?
Was hat's mit Flexi-Wings und Zero-Pod auf sich?
Formel1.de auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Formel1.de auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über die Formel 1 und bleibe auf dem Laufenden!

formel-1-countdown
Formel 1 App