• 07. Januar 2020 · 12:00 Uhr

Formel 1 2020: Übersicht Fahrer, Teams und Fahrerwechsel

Der aktuelle Ausblick auf die Formel-1-Saison 2020 mit den bestätigten Fahrern und Teams sowie Fahrerwechseln

(Motorsport-Total.com) - Sebastian Vettel bleibt bei Ferrari, Lewis Hamilton bei Mercedes, Max Verstappen bei Red Bull und Kimi Räikkönen bei Alfa Romeo. Dennoch ist der Fahrermarkt der Formel 1 vor der Saison 2020 in Bewegung.

Die sogenannte "Silly Season" sorgt bei zahlreichen Teams für eine teilweise Neuaufstellung. Inzwischen sind die Cockpits alle vergeben. Hier ist der gesamte Überblick zu den Fahrern und Teams der Formel 1 2020 mit allen bestätigten Piloten - zum Durchblättern in der Fotostrecke und als Übersicht in Textform!

Übersicht: Fahrer und Teams für die Formel-1-Saison 2020:

Mercedes: Lewis Hamilton hat einen Vertrag bis Ende 2020. Der Vertrag von Valtteri Bottas wurde um ein weiteres Jahr bis Ende 2020 verlängert.

Ferrari: Sebastian Vettel (trotz Gerüchten über einen Wechsel zu Red Bull) und Charles Leclerc stehen als Fahrer fest. Den Vertrag mit Leclerc verlängerte Ferrari kurz vor Weihnachten 2019 langfristig bis Ende 2024.

Red Bull: Max Verstappens Vertrag wurde dadurch automatisch für 2020 verlängert, dass er zu Beginn der Sommerpause an dritter Stelle der Fahrer-WM lag. Anfang Januar hat der Niederländer dann eine weitere Verlängerung bis 2023 bestätigt. Das zweite Cockpit geht an Alexander Albon, der zur Saisonmitte 2019 ins A-Team von Red Bull aufgestiegen war und sich dort mit konstant guten Ergebnissen empfohlen hatte.

Renault: Daniel Ricciardo hat sich langfristig an Renault gebunden. Nico Hülkenberg hat in der Sommerpause ein Cover des Magazins 'Auto Hebdo' gepostet, das Esteban Ocon im Renault-Overall zeigt. Ein paar Tage später stand fest: Er wird durch Esteban Ocon ersetzt.

Haas: Kevin Magnussen und Romain Grosjean sind auch für 2020 bestätigt.

McLaren: Lando Norris und Carlos Sainz wurden bereits offiziell für 2020 bestätigt.

Racing Point: Der neue Vertrag von Sergio Perez läuft bis 2022 und damit weit in die Regelreform hinein. Kontinuität ist dem Team beim Aufbau wichtig. Als zweiter Fahrer für 2020 ist Lance Stroll offiziell bestätigt.

Alfa Romeo: Kimi Räikkönen hat einen Zweijahresvertrag, der erst Ende 2020 ausläuft. Trotz schwankender Leistungen in seiner ersten vollen Formel-1-Saison erwarb sich Antonio Giovinazzi das Vertrauen der Teamführung, die auch 2020 auf ihn setzt. Als Ersatzfahrer kommt Robert Kubica neu ins Team.

Alpha Tauri: Abgesehen vom Teamnamen setzt Alpha Tauri (vormals Toro Rosso) auf Konstanz. Wie schon in der zweiten Hälfte der Saison 2019 wird die Fahrerpaarung auch 2020 Pierre Gasly und Daniil Kwjat lauten.

Williams: George Russell ist per langfristigen Vertrag gebunden und gesetzt. Nachdem Robert Kubica seine Trennung per Ende 2019 von Williams in Singapur bekannt gegeben hat, wird Ersatzpilot Nicholas Latifi aus der Formel 2 aufsteigen und 2020 als Rookie antreten.

Motorsport-Gewinnspiel

Tickets

Aktuelles Top-Video

Ralf Schumacher: Lieber Mick als Hülkenberg!
Ralf Schumacher: Lieber Mick als Hülkenberg!

Ja, Mick hat Fehler gemacht, sagt Ralf Schumacher. Aber jetzt sollte Günther...

Anzeige

Fotos & Fotostrecken

Die Formel-1-Fahrer 2023
Die Formel-1-Fahrer 2023
Wie McLaren in Singapur und Japan: Sonderlackierungen in der Formel 1
Wie McLaren in Singapur und Japan: Sonderlackierungen in der Formel 1

Die neue Lackierung von McLaren in Singapur und Japan 2022
Die neue Lackierung von McLaren in Singapur und Japan 2022

Red-Bull-Junioren in der Formel 1
Red-Bull-Junioren in der Formel 1

Was wurde aus alten Formel-1-Strecken? (2)
Was wurde aus alten Formel-1-Strecken? (2)
Anzeige
Formel1.de auf YouTube

Formel-1-Quiz

Wie viele Konstrukteurs-Titel errang Brabham?

Top-Motorsport-News

Fehlende Repeater-Lights Ursache für DTM-Startcrashes?  "Das ist nicht fair"
DTM - Fehlende Repeater-Lights Ursache für DTM-Startcrashes? "Das ist nicht fair"

WRC Rallye Estland 2022: Rovanperä konsolidiert Führung
WRC - WRC Rallye Estland 2022: Rovanperä konsolidiert Führung

WSBK 2023: Jonathan Rea und Kawasaki einigen sich auf neuen Vertrag
WSBK - WSBK 2023: Jonathan Rea und Kawasaki einigen sich auf neuen Vertrag

12h-Rennen NLS: Campingplätze an der Nordschleife werden geöffnet
VLN - 12h-Rennen NLS: Campingplätze an der Nordschleife werden geöffnet
Formel 1 App

Folge Formel1.de