Formel-1-Newsticker

Formel-1-Live-Ticker: Ricciardo mit deutscher Freundin?

Aktuell im Formel-1-Live-Ticker: +++ Glück im Spiel und jetzt auch in der Liebe +++ Renault übertrifft Erwartungen +++ Alonso glücklich in Le Mans +++

10:29 Uhr

Bergfest!

Immer eine gute Nachricht: Einen Teil der rennfreien Woche haben wir bereits geschafft. Und die Königsklasse schläft nicht, selbst wenn am kommenden Wochenende nicht gefahren wird. Da taucht hier noch eine Neuigkeit auf, da ein unterhaltsamer Beitrag und dort eine wissenswerte Info. Für solche Fälle gibt es unseren Ticker und heute hält wieder Rebecca Friese für euch die Augen offen. Hast Du Fragen, Anregungen oder sonstiges Feedback? Dann sende uns doch ganzeinfach eine Nachricht über das Kontaktformular. Jetzt wollen wir aber erst einmal loslegen ...


10:42 Uhr

Läuft bei Ricciardo

Mit 84 Punkten aus sieben Rennen ist der Red-Bull-Pilot auf Gesamtrang vier noch sehr gut in der WM dabei (37 Zähler Abstand zur WM-Führung). Aber bei dem Sunnyboy scheint es nicht nur sportlich zu laufen. Die 'Daily Mail' berichtet jetzt, er habe auch privat sein Glück gefunden. Und sei neuer Schatz soll die deutsche Eventmanagerin Annemarie Horbass sein.

Ricciardo war zuvor eine treue Seele und acht Jahre lang mit seiner Schulfreundin Jemma Boskovich zusammen. Seit 2016 lief der mittlerweile 29-Jährige aber als Single durchs Fahrerlager. Offiziell scheint die neue Beziehung auch noch nicht so sein. Aber die 24-jährige Anne, die ebenfalls für Red Bull, arbeitet, wurde des Öfteren an der Seite des Sunnyboys gesehen - zuletzt bei seiner Siegesfeier in Monaco. Und die 'Daily Mail' hat schließlich immer Freunde von Freunden, die solche News bestätigen ;)


10:52 Uhr

Love is in the air

Weil wir gerade bei dem Thema Liebe sind: Ex-Formel-1-Pilot Jenson Button will wieder heiraten. Das hat der Weltmeister von 2009 in den sozialen Medien bekanntgegeben. Der Brite hatte 2014 bereits seiner Langzeitfreundin Jessica Michibata das Ja-Wort gegeben. Die Ehe hielt allerdings kein Jahr. Die neuen zukünftige Mrs. Button heißt Brittny Ward, ist elf Jahre jünger als der Rennfahrer und Model aus Kalifornien, wo beide schon einige Zeit zusammenleben. Im Moment bereitet sich Button aber erst einmal auf seine erste Teilnahme an den 24 Stunden von Le Mans vor.


11:04 Uhr

Läuft bei Renault

Und damit jetzt auch mal zu echten Motorsport-News ;) Mit ihrem "Doppelsieg" in der Kategorie "Best of the Rest" haben Nico Hülkenberg und Carlos Sainz am Wochenende den vierten Platz unter den Konstrukteuren weiter zementieren können - sehr zur Freude der Renault-Bosse. Denn mit den insgesamt beriet 56 WM-Punkten haben sie nach sieben rennen schon fast so viele Zähler wie im ganzen vergangenen Jahr. Laut Cyril Abiteboul liefe es also auf die dreifache Punktezahl am Ende des Jahres raus, was "besser als geplant" wäre.

"Wir waren beide schneller als erwartet auf dieser Art von Strecke", sagt auch Sainz. "Sogar auf den langen Geraden waren wir konkurrenzfähig, und im Qualifying. Und Force India haben wir mit einer guten Strategie ausgespielt. Ich denke, darauf können wir sehr stolz sein."


11:18 Uhr

Mercedes wird schon nostalgisch

So schlecht sieht es um das Weltmeisterteam nun auch nicht aus, dass sie sich an alte Zeiten klammern müssen ... :D

Hier siehst du den aktuellen WM-Stand.


11:47 Uhr

Updates am Safety-Car

Auch ein Bernd Mayländer muss sich auf die Saison vorbereiten - vor allem, wenn er ein neues Arbeitsgerät bekommt. "Im Winter hatte ich fünf Testtage mit dem neuen Auto auf einer High-Speed-Teststrecke im italienischen Nardo", erklärt er die Eingewöhnung im neuen Mercedes-AMG GT R. "Es hat nicht lange gedauert, bis ich mich darin wohl gefühlt habe, da ich vorher schon den GT S gefahren war."

"Das neue Auto ist insgesamt schneller, etwa eine Sekunde pro Kilometer auf einer Rennstrecke", erklärt der Mann, der das Feld in Gefahrensituationen anführt. "Das Auto ist mit einem speziellen Kommunikations- und GPS-System sowie den deutlich sichtbaren Sicherheitslichtern ausgestattet, aber ein Großteil des Fahrzeugs - der Motor, das Getriebe und die Aufhängung - ist serienmäßig."

 ~~

  Zoom Download


12:03 Uhr

Der Weltmeister im Kinderzimmer

Vor Nico Rosberg ist man wirklich nirgendwo mehr sicher :D


12:37 Uhr

Man lernt nie aus

Ein Cockpit kann der dreimalige Formel-1-Weltmeister Niki Lauda auch im Alter von mittlerweile 69 Jahren noch nicht aufgeben: das in seinen Flugzeugen. Dafür muss er sich aber noch regelmäßig Tests unterziehen. Er erklärt außerdem, warum er einen Flug nie als Rennfahrer antritt und wo dann doch Parallelen zwischen beiden Cockpits herrschen.


Niki Lauda beim Flugtauglichkeits-Test

Warum der Mercedes-Boss nicht aufs Fliegen verzichten will und was das eine Cockpit von dem anderen unterscheidet Weitere Formel-1-Videos

Fotos & Fotostrecken

Großbritannien: Fahrernoten der Redaktion
Großbritannien: Fahrernoten der Redaktion
Grand Prix zum 70-jährigen F1-Jubiläum
Grand Prix zum 70-jährigen F1-Jubiläum
Sonntag

Grand Prix zum 70-jährigen F1-Jubiläum
Grand Prix zum 70-jährigen F1-Jubiläum
Samstag

Grand Prix zum 70-jährigen F1-Jubiläum
Grand Prix zum 70-jährigen F1-Jubiläum
Freitag

Formel-1-Technik: Detailfotos beim Jubiläums-GP 2020 in Silverstone
Formel-1-Technik: Detailfotos beim Jubiläums-GP 2020 in Silverstone
ANZEIGE
Formel1.de auf YouTube
ANZEIGE

Formel-1-Quiz

Mit welchem Auto fuhr Juan Manuel Fangio 1958 seinen letzten Grand Prix?

Top-Motorsport-News

Berger bangt um DTM vor Publikum: "Gegenwind wird wieder größer"
DTM - Berger bangt um DTM vor Publikum: "Gegenwind wird wieder größer"

Neuer LMP3-Motor schluckt noch immer zu viel Sprit
WEC - Neuer LMP3-Motor schluckt noch immer zu viel Sprit

Rallye Monte-Carlo 2021: Neue Route mit Nachtprüfung am Samstag
WRC - Rallye Monte-Carlo 2021: Neue Route mit Nachtprüfung am Samstag

Digitale VLN: Rennen 3 mit großem Teilnehmerfeld
VLN - Digitale VLN: Rennen 3 mit großem Teilnehmerfeld
Formel 1 App

Folge Formel1.de