Formel-1-Newsticker

Formel-1-Liveticker: Reaktionen auf Aston/Honda-Partnerschaft

Formel-1-Ticker zum Nachlesen: +++ Domenicali freut sich +++ Wie nachhaltig wird die Formel 1? +++ Vorbereitungen auf Monaco laufen +++

16:00 Uhr

Feierabend

Liebe Formel-1-Freunde,

das war der Formel-1-Liveticker für den heutigen Mittwoch. Bereits morgen lesen wir uns hier wieder, dann beobachten wir zusammen den Medientag zum Großen Preis von Monaco.

Die Fahrer werden sich wieder den bohrenden Fragen der Journalisten in den Pressekonferenzen und den diversen Interviews stellen und ich werde alles genau scannen und euch bestmöglich ins Fürstentum mitnehmen, denn unsere Kollegen vor Ort sammeln natürlich auch immer fleißig aktuelle Stimmen.

Es war schön mit euch heute, Kevin Scheuren verabschiedet sich und wir lesen uns dann am morgigen Donnerstag, ciao!


15:46 Uhr

ANZEIGE: Indy 500 & Monaco-Grand-Prix live bei WOW

An diesem Wochenende wird Motorsport bei Sky groß geschrieben. Mit dem Indy 500 und dem Großen Preis von Monaco stehen zwei der drei größten Einzelevents des Motorsports auf dem Programm.

Wenn ihr das nicht verpassen wollt, dann empfehlen wir euch WOW. Denn nur dort seht ihr beide Rennen in voller Länge und ohne Werbeunterbrechung. Mit dem WOW-Sport-Paket sind Neukunden aktuell für 19,99 Euro im Monat dabei und es gibt noch viel mehr als nur Motorsport zu sehen.

Nur an diesem Wochenende spart ihr im 12-Monatsabo ganze 33 Prozent. Bedeutet: ihr zahlt nur 19,99 Euro im Monat. Wenn ihr jetzt abschließt, seid ihr sogar beim Bundesliga-Finale dabei, wenn euer Herz auch noch für den Fußball schlägt.

Buckle up & enjoy the ride!


15:15 Uhr

Steiner ist begeistert

Für Günther Steiner ist Nico Hülkenberg eine absolute Entdeckung der laufenden Saison.

Es war nicht absehbar, dass "Hülk" nach seiner Formel-1-Abstinenz so schnell in die Spur finden würde, aber er begeistert nicht nur die Fans mit seinen Leistungen im Haas, sondern auch seinen Teamchef.

Im "F1 Nation"-Podcast sprach der Südtiroler über Hülkenbergs Eingewöhnung ins Team, die sehr flüssig gelaufen ist: "Er macht seine Sache gut, und er bringt eine gute Stimmung ins Team. Alle arbeiten gern mit ihm zusammen. Er verlangt dem Team viel ab, aber nie auf unangenehme Art. Er fordert nie etwas grundlos ein, sondern er kann immer gut erklären, warum er sich dies oder jenes wünscht."

Unser Chefredakteur Christian Nimmervoll hat ein paar weitere Statements in einem Artikel für euch zusammengefasst und wenn ihr mögt, könnt ihr auch direkt in den Podcast reinhören:


14:46 Uhr

Wenn Formel-1-Fahrer Fußball spielen

Standesgemäß gibt es vor dem Großen Preis von Monaco das traditionelle Fußballspiel für den guten Zweck, bei dem viele Formel-1-Fahrer aktiv mitmischen.

Besonders im Fokus waren gestern die beiden Ferrari-Piloten Carlos Sainz und Charles Leclerc.

Nicht nur hat Sainz ein sensationelles Solo hingelegt, das leider nicht in einem Tor mündete, da Leclerc die Kugel nicht ins Tor hämmerte, er wurde im Laufe des Spiels auch ausgewechselt und ließ sich den Oberschenkel bandagieren. Jetzt gab es Entwarnung über seine Instgram-Story, der Spanier ist fit. Es gab nur einen leichten Kontakt, da wollte er auf Nummer sicher gehen, aber er wird ohne Probleme am Rennbetrieb teilnehmen können.

Leclerc sorgte für einen kleinen Lacher. Er sagt von sich selbst ja nicht, dass er ein begnadeter Fußballer ist, aber nach einem Zweikampf hatte er leichte Standschwierigkeiten und steckte den Kopf fast in den Rasen.

Zum Glück war es nur ein kleiner Inchident, mehr nicht, wie auch Ferrari heute über Twitter mitteilte und bei mir nochmal für ein Schmunzeln sorgte.


13:32 Uhr

Podcastvorschau

Habt ihr schon die neue Ausgabe des Formel-1-Podcast "Starting Grid" gehört? Nein? Dann empfehle ich euch diese jetzt sehr gerne.

Moderatorin Sophie Affeldt hat mit unserem Chefredakteur Christian Nimmervoll und mir nochmal den Blick zurück auf das abgesagte Rennwochenende in Imola gewagt, dann aber eine ausführliche Vorschau auf den Großen Preis von Monaco mit uns gemacht.

Ist es vielleicht der goldene Kniff für Mercedes, die Updates nach Monte-Carlo zu bringen oder fahren die Red Bulls wieder allen davon? Was können wir von Fernando Alonso und Aston Martin erwarten? Wird Charles Leclerc endlich sein Heimrennen gewinnen können?

Das und noch viel mehr jetzt in der neuen Ausgabe von "Starting Grid", die ihr überall hören könnt, wo es Podcasts gibt. Oder ihr schaut euch die Videoversion an, die es jede Woche auch auf unserem YouTube-Kanal zu sehen gibt.

Viel Spaß!


Warum Lewis Hamilton Monaco gewinnen kann!

Video wird geladen…

In der neuesten Ausgabe des Formel-1-Podcasts "Starting Grid" besprechen wir, wie sich die Imola-Absage auf die Updates von Mercedes auswirken. Weitere Formel-1-Videos


13:00 Uhr

Feiern von Tradition

Vor einigen Jahren hat McLaren mit der legendären Gulf-Lackierung den Großen Preis von Monaco zu einem Augenschmaus gemacht. Das 1:18-Modell von Lando Norris steht auch in meinem Regal.

In diesem Jahr wartet man wieder mit einer besonderen Lackierung auf. Die "Triple Crown" wird gefeiert, der Sieg bei den drei wichtigsten Autorennen der Welt: Indy 500, Großer Preis von Monaco und die 24 Stunden von Le Mans. McLaren zollt gleich allen drei Momenten Respekt an den kommenden beiden Wochenenden in Monaco und Spanien, denn das Auto wird dreigeteilt.

In der offiziellen Presseerklärung heißt es:

"Die Lackierung ist eine Hommage an McLarens Triple Crown, die drei prestigeträchtigsten Rennen im Motorsport: das Indy 500 1974 mit Johnny Rutherford, den Großen Preis von Monaco 1984 mit Alain Prost und die 24 Stunden von Le Mans 1995 mit JJ Lehto, Yannick Dalmas und Masanori Sekiya.

Auffällige Papaya-Elemente von McLarens erstem Indy 500-Sieger M16C/D bedecken anmutig das Heck des MCL60 von Lando Norris und Oscar Piastri, bevor sie auf eine scharfe, eisweiße Mitte treffen, die von Alain Prosts MP4/2, dem Sieger des Großen Preises von Monaco 1984, übernommen wurde. Die Frontpartie des Autos für den Großen Preis von Monaco 2023 ist in Schwarz gehalten, als Hommage an den F1 GTR, der die 24 Stunden von Le Mans bei McLarens erstem Versuch gewann."

In unserer Fotogalerie könnt ihr euch den MCL60 in seiner ganzen Dreifarbigkeit in Ruhe ansehen. Ich bin schon sehr gespannt, wie das Auto dann in der Realität auf der Strecke in Monaco aussehen wird.

Mir gefällt die Idee und die Umsetzung sehr gut, euch auch?


McLaren-Spezialdesign für Monaco und Barcelona


12:31 Uhr

Sonderstellung im Kalender

Der Große Preis von Monaco ist einfach besonders. Wenn ihr schon mal vor Ort wart, werdet ihr wissen, worüber ich spreche. Die engen Straßenschluchten, die Banden, die Aufregung, dass jederzeit was unvorhergesehenes passieren kann.

Auch wenn das Rennen im Fürstentum nicht immer der sportliche Leckerbissen schlechthin ist, so gibt es doch eine Menge Geschichten zu erzählen, die für immer in Erinnerung bleiben.

Wie zum Beispiel 1996, als Olivier Panis im Ligier bei einem echten Chaosrennen sensationell zum Sieg gefahren ist, die parkenden Rosberg und Schumacher, Ayrton Sennas legendäre Qualirunde 1988, seine sechs Siege sind ein unangetasteter Rekord und vieles mehr. Monaco ist besonders und hat deshalb auch eine gewisse Sonderstellung im Kalender.

Dieses Jahr wird man zwar erstmals seit vielen Jahren nicht mehr die TV-Regie vom monegassischen Fernsehen haben, aber trotzdem fährt die Formel 1 groß auf in Monte-Carlo.

Es ist das Kronjuwel des Kalenders und wir haben mächtig Bock auf diesen Grand Prix, ihr auch?


12:00 Uhr

In die Breite

Die Formel 1 ist in Monaco angekommen und baut munter auf. Das bedeutet auch, dass die Autos das erste Mal zusammengebaut werden und die Fotografen nicht weit weg sind.

Auch wenn die Teams bis zuletzt versuchen, die Geheimnisse geheim zu halten, erwischt hin und wieder jemand ein kleines Detail. So geschehen bei Mercedes.

Eine der großen Fragen ist, wie das Update und der W14 aussehen wird. Wird der "Zeropod" verschwinden? Was wird sich ändern? Der spanische Journalist Albert Fabrega ist bereits in der Boxengasse unterwegs und hat ganz nah rangezoomt an den Seitenkasten bzw. die Einlässe des "Schwarzpfeils".

Man sieht, dass im Vergleich zum Rennwochenende in Miami der Einlass am Seitenkasten wesentlich breiter und runder geworden ist. Ebenso ist unterhalb dessen eine Art Tunnel unter dem Einlass angebracht.

Macht euch gerne selbst einen kleinen Eindruck davon.

Anzeige Unser Formel1.de-Shop bietet Original-Merchandise der Top-Teams und Fahrer - Kappen, Shirts, Modellautos und Helme von Senna und Schumacher
VISTA Las Vegas 2023 Formel-1-VIP-Tickets kaufen
Anzeige

Fotos & Fotostrecken

F1: Grand Prix von Japan (Suzuka) 2023
F1: Grand Prix von Japan (Suzuka) 2023
Samstag
Die Vertragslaufzeiten der aktuellen Formel-1-Strecken
Die Vertragslaufzeiten der aktuellen Formel-1-Strecken

F1: Grand Prix von Japan (Suzuka) 2023
F1: Grand Prix von Japan (Suzuka) 2023
Freitag

Das Insekten-Projekt von Sebastian Vettel bei der Formel 1 in Suzuka
Das Insekten-Projekt von Sebastian Vettel bei der Formel 1 in Suzuka

F1: Grand Prix von Japan (Suzuka) 2023
F1: Grand Prix von Japan (Suzuka) 2023
Technik
Anzeige
Formel1.de auf YouTube

Formel-1-Quiz

Welchen Beruf hat Valtteri Bottas Freundin Tiffany Cromwell?

Top-Motorsport-News

Schneider über Tim Heinemann: "Fährt nicht mit Popo, sondern mit den Augen"
DTM - Schneider über Tim Heinemann: "Fährt nicht mit Popo, sondern mit den Augen"

WEC-Titel für Toyota in Fuji? Möglich, aber unwahrscheinlich
WEC - WEC-Titel für Toyota in Fuji? Möglich, aber unwahrscheinlich

Toyota bestätigt langfristiges Engagement in der WRC
WRC - Toyota bestätigt langfristiges Engagement in der WRC

Historischer Erfolg in Barcelona: Warum das Aprilia-Duo die Bikes tauschte
MotoGP - Historischer Erfolg in Barcelona: Warum das Aprilia-Duo die Bikes tauschte
Formel 1 App

Folge Formel1.de