GP Österreich

Spielberg in der Analyse: Leclerc zittert sich zum Sieg!

Formel-1-Liveticker zum Nachlesen: +++ Geldstrafe zur Bewährung für die Top 3 +++ Red-Bull-Niederlage kam "überraschend" +++ Marko kritisiert Perez nach Crash +++

21:14 Uhr

Das Rennen in der Analyse

Wir drehen unseren Ticker an dieser Stelle erst einmal zu. Aber keine Sorge: Schon morgen früh sind wir wieder mit einer neuen Ausgabe für euch am Start, um die weiteren Themen aus Spielberg angemessen aufzuarbeiten.

Zum Abschluss folgt noch einmal der Hinweis auf unsere große Videoanalyse zum Österreich-GP, in der Kevin Scheuren und Christian Nimmervoll über die wichtigsten Themen des Tages gesprochen haben.

Viel Spaß damit und bis morgen!


Video wird geladen…

  Weitere Formel-1-Videos


21:03 Uhr

Die witzigste Szene des Tages ...

... lieferte heute vermutlich Alonso mit der Nummer hier gegen Tsunoda ab! Er selbst sagt dazu: "Ich war im Gras. Ich weiß also nicht, warum er mich so weit rausgedrückt hat, denn ich war mit DRS und Vollgas im Gras."

"Es gab keine Möglichkeit, sich zu verteidigen. Ich war schon neben ihm", erklärt Alonso und ergänzt, dass man solche Dinge "bei 300 km/h" lieber nicht tun sollte. Das machte er Tsunoda dann ja auch deutlich ;-)


20:49 Uhr

Horner: Perez hätte auf dem Podium gestanden

Der Red-Bull-Teamchef glaubt, dass der Mexikaner heute mindestens 15 Punkte verloren hat. "Ich denke, Ferrari hatte heute im Rennen einfach ein schnelleres Auto als wir. Beim Reifenabbau waren sie einfach besser als war", räumt er ein.

"Aber ich denke, Checo wäre heute [ohne den Unfall] trotzdem auf dem Podium gelandet", so Horner. Das wäre nach dem Ausfall von Sainz aber zugegebenermaßen auch keine Kunst gewesen, dann dadurch hätte er "nur" die Mercedes-Fahrer schlagen müssen.

In der WM hat Perez durch die Nullnummer jedenfalls P2 an Leclerc verloren. Er liegt nun bereits 57 Zähler hinter Verstappen.


20:36 Uhr

Latifi: Schaden am Unterboden

Der Kanadier sah die Zielflagge heute nicht - übrigens erst zum zweiten Mal in diesem Jahr. Er berichtet: "Wir hatten Schaden am Unterboden, nachdem wir beim Start des Rennens über einige Trümmerteile gefahren waren."

"Gegen Ende des ersten Stints spürte ich, dass die Balance schlechter wurde. Am Beginn des zweiten Stints fehlte dann Abtrieb und Pace", berichtet er. Daher habe man sich entschieden, das Auto abzustellen.

Teamkollege Albon hatte derweil "Spaß" im Rennen, das "gut" gewesen sei. Er lag zwischenzeitlich sogar in den Punkten, weshalb er erklärt: "Wir haben an diesem Wochenende definitiv einen Schritt nach vorne gemacht."

Für Punkte reichte es am Ende mit P12 aber nicht.


20:21 Uhr

Trendwende bei Mercedes?

Nach den ersten acht Saisonrennen lag Russell im teaminternen Rennduell gegen Hamilton mit unglaublichen 7:1 zu vorne. Heute war Hamilton nun aber schon zum dritten Mal in Folge schneller und verkürzte auf 4:7 aus seiner Sicht. Eine Trendwende?

Kurios ist derweil diese Statistik, die so mit Sicherheit nicht jeder auf dem Schirm hat: Denn zum ersten Mal seit Miami - also nach fünf Rennen - landete Leclerc mal wieder vor Sainz! Seit dem US-Rennen hatte er seinen Teamkollegen nicht mehr geschlagen.

Eine Übersicht über alle Qualifying-, Sprint- und Rennduelle 2022 gibt es hier!


20:12 Uhr

Den Ausfall von Sainz ...

... gibt es hier noch einmal im Video. Normalerweise sehen technische Defekt ja meistens nicht so spektakulär aus. Aber hier war eine Menge Feuer im Spiel! Von dem Ferrari wird man jetzt nicht mehr so viel verwenden können ...

Sainz selbst ärgert sich übrigens: "Man nimmt es sicherlich nicht so leicht hin, weil wir den WM-Spitzenreitern Punkte hätten wegnehmen können, sowohl Max [in der Fahrerwertung] als auch Red Bull [in der Konstrukteurswertung]."

"Wir standen vor einem guten Comeback als Team, aber so ist ein Auto nicht ins Ziel gekommen. Da bricht mir das Herz", gesteht er.


20:02 Uhr

Alfa Romeo: Einfach zu wenig Pace

Nach dem Doppelausfall in Silverstone blieb die Sauber-Truppe auch heute ohne Punkte - zum ersten Mal in diesem Jahr in zwei Rennen in Folge. "Ich hatte heute auf Punkte gehofft, das war das Ziel", gesteht Bottas, der am Ende Elfter wurde.

Es sei daher "etwas enttäuschend", die Top 10 so knapp verpasst zu haben. "Ich denke, es war ein gutes Rennen, auch im Hinblick auf die Strategie", so der Finne, der festhält: "Uns fehlte einfach nur etwas Pace, vor allem in den Kurven."

Während er aus der Boxengasse "immerhin" noch auf P11 fuhr, wurde Teamkollege Zhou nur 14. "Ich habe das Gefühl, dass wir an diesem Wochenende viel mehr Potenzial in unserem Auto hatten", ärgert sich der Rookie, der "nicht glücklich" ist.

"Gestern sahen wir stark aus, aber heute steckten wir im ersten Teil des Rennens in einem [DRS-]Zug fest", berichtet er. Anschließend habe er dann Probleme auf den harten Reifen gehabt. Auf den Mediums sei es danach besser gewesen.

Aber für ein gutes Ergebnis war es da bereits "zu spät", zuckt er die Schultern.


19:53 Uhr

Vettel fordert drakonische Strafen

Und zwar für Fans, die sich nicht benehmen können! Hintergrund sind die Berichte über Rassismus, Sexismus und Co. im Rahmen des Grand Prix. Wir hatten ja bereits vor dem Rennstart kurz darüber berichtet.

"Es ist gut, dass diese Sachen herauskommen", findet Vettel und stellt klar: "Diese Leute sollten sich schämen und für ihr ganzes Leben von Rennevents ausgeschlossen werden." Er wünscht sich hier eine Null-Toleranz-Politik.

"Wenn die Leute eine gute Zeit haben und zu viel trinken, dann ist das in Ordnung. Aber das rechtfertigt oder entschuldigt kein falsches Verhalten", so der viermalige Weltmeister.

Übrigens: Abgesehen von den Vorfällen war das Wochenende für die Veranstalter mir 303.000 Zuschauern an der Strecke ein ziemlicher Erfolg.

Formel-1-Tickets Grand Prix der Emilia-Romagna Imola 2023 kaufen

Aktuelles Top-Video

Kommen jetzt doch neue Teams in die F1?
Kommen jetzt doch neue Teams in die F1?

Die Formel 1 will keine neuen Teams. Das dachte zuletzt nicht nur Michael...

Anzeige

Fotos & Fotostrecken

Neue Formel-1-Teams seit der Saison 1990
Neue Formel-1-Teams seit der Saison 1990
Alle Formel-1-Autos von Haas seit 2016
Alle Formel-1-Autos von Haas seit 2016

Formel-1-Autos 2023: Haas VF-23
Formel-1-Autos 2023: Haas VF-23

Formel 1 2023: Das Design des Haas VF-23 von Nico Hülkenberg
Formel 1 2023: Das Design des Haas VF-23 von Nico Hülkenberg

Formel-1-Qualifying: Modus im Wandel der Zeit
Formel-1-Qualifying: Modus im Wandel der Zeit
Anzeige
Formel1.de auf YouTube

Formel-1-Quiz

In welchem Bundesland liegt der Nürburgring?

Top-Motorsport-News

Endlich BMW-Einsätze für Spengler: Ex-DTM-Champion bestreitet Super-GT-Serie
DTM - Endlich BMW-Einsätze für Spengler: Ex-DTM-Champion bestreitet Super-GT-Serie

Virtuelle 24h Le Mans werden digital in die ganze Welt übertragen
WEC - Virtuelle 24h Le Mans werden digital in die ganze Welt übertragen

Herzschlagfinale: Was den Unterschied zwischen Benavides und Price machte
Dakar - Herzschlagfinale: Was den Unterschied zwischen Benavides und Price machte

Türkischer Sim-Racer Cem Bölükbasi bekommt Chance in der Formel 2
F2 - Türkischer Sim-Racer Cem Bölükbasi bekommt Chance in der Formel 2
Formel 1 App

Folge Formel1.de