Formel-1-Newsticker

Formel-1-Liveticker: Neue Aufgabe für Michael Masi?

Formel-1-Liveticker zum Nachlesen: +++ Wann wird der WM-Kampf härter? +++ Wird Barcelona mit den neuen Autos besser? +++ Neuer Heckflügel für Alpine +++

11:15 Uhr

Neue Aufgabe für Masi?

Wo wir gerade beim Thema Rennleiter sind: Michael Masi sollte in diesem Jahr eigentlich eine neue Aufgabe bei der FIA erhalten. Bislang ist weiterhin unklar, wie diese aussehen wird. Aber grundsätzlich hat Masi wohl eine Zukunft beim Weltverband.

Präsident Mohammed Ben Sulayem betont gegenüber der 'Daily Mail': "Michael ist da und wir könnten ihn verwenden. [...] Wir sind für alles offen." Er stellt klar, dass man Masi nicht komplett abgesägt habe, nur weil dieser "einen Fehler" gemacht habe.

Er habe auch kein persönliches Problem mit Masi und sei offen für eine Rückkehr - in welcher Position auch immer.

14:10 Uhr

Indy 500 beginnt heute!

Das legendäre Indy 500 steht zwar erst am Sonntag in zwei Wochen an. Heute geht es auf dem Indianapolis Motor Speedway aber bereits mit dem ersten Trainingstag los! Grund genug für uns, diese Fotostrecke noch einmal herauszuholen:


Fotostrecke: Formel-1-Stars beim Indianapolis 500


13:49 Uhr

Verstappen kann Bestmarke einstellen

Der Niederländer kann am Wochenende seinen dritten Sieg in Serie einfahren. Damit würde er tatsächlich seine persönliche Bestmarke einstellen, denn vier Rennen in Folge konnte der amtierende Weltmeister in seiner Karriere noch nie gewinnen!

2021 gelangen ihm schon einmal drei Siege in Serie. Jedoch fanden dabei zwei der drei Rennen in Spielberg statt, dazu kam ein Sieg in Frankreich. Es wäre also das erste Mal, dass er drei Rennen in Serie auf drei verschiedenen Strecken gewinnen würde.

Helmut Marko glaubt nach den Siegen in Imola und Miami jetzt übrigens nicht an einen Durchmarsch. "Es wird ein mühsames Aufholen. Ich glaube nicht, dass wir jedes Rennen gewinnen werden, sondern das wird ein Auf und Ab sein", so Marko bei 'Sky'.


13:37 Uhr

Klassische Mercedes-Strecke

Mercedes und Hamilton sind in Spanien seit mittlerweile fünf Jahren ungeschlagen! Der Rekordchampion gewann dort seit 2017 jedes Rennen. Mit insgesamt sechs Siegen ist Hamilton zusammen mit Michael Schumacher zudem Rekordsieger in Barcelona.

Und wären er und Teamkollege Nico Rosberg 2016 nicht kollidiert, wäre Mercedes dort in der Hybridära wohl sogar noch komplett ungeschlagen, denn auch 2014 und 2015 konnte man den Großen Preis von Spanien gewinnen.

Durch die große Regelrevolution in diesem Jahr sind die vergangenen Erfolge in diesem Jahr aber natürlich komplett wertlos. Ich persönlich wäre jedenfalls überrascht, Mercedes auch 2022 in Spanien wieder ganz vorne zu sehen.


13:12 Uhr

Aston Martin: Updates nur für ein Auto?

"Wir kriegen ein großes Update-Paket in Barcelona", kündigte Vettel bereits vor einigen Tagen an. Einige sprechen sogar von einer "B-Version" des AMR22. Doch womöglich kommt Vettel in Spanien noch gar nicht in den Genuss der neuen Teile.

Denn die Kollegen von 'Auto Bild' berichten, dass Probleme mit den Lieferketten womöglich dafür sorgen könnten, dass erst einmal nur ein Update-Paket bereitstehen könnte. Und das würde dann vermutlich eher Stroll bekommen.

Bislang sind das aber nur Gerüchte, also warten wir mal ab.


12:52 Uhr

Heute vor 30 Jahren ...

... stellte Nigel Mansell einen neuen Formel-1-Rekord auf! Der Brite siegte beim Großen Preis von San Marino 1992 und gewann damit das fünfte von fünf Saisonrennen. So einen perfekten Start hatte es in der Königsklasse zuvor noch nie gegeben.

Und der Rekord hat tatsächlich bis heute Bestand! Zwar konnte später auch Michael Schumacher 2004 die ersten fünf Saisonrennen gewinnen. Sechs Siege zum Auftakt sind aber bislang noch keinem Fahrer gelungen ...


Fotostrecke: Die längsten Siegesserien in der Formel 1


12:31 Uhr

Williams: Qualifying ist das große Problem

Zuletzt überzeugte Albon regelmäßig mit tollen Aufholjagden. Doch die sind natürlich nur deshalb überhaupt möglich (und notwendig), weil er eben auch regelmäßig von weit hinten ins Rennen startet.

"Es ist schwierig, Punkte zu holen, wenn man sich auf Position 18 oder 19 qualifiziert", weiß Teamchef Jost Capito. Denn im Rennen läuft der FW44 deutlich besser als in der Qualifikation.

"Der Rennspeed und die Performance des Autos im Rennen sind wirklich gut", betont Capito. Allerdings zeige sich das "Potenzial" des Boliden eben regelmäßig erst am Sonntag.

"Wir müssen nur das Qualifying in den Griff bekommen", so der Teamchef. Dann wird es mit Punkten leichter werden. Und diese extremen Aufholjagden werden nicht mehr nötig sein ...


12:12 Uhr

Warum die Testzeiten nichts wert sind

Im Winter wurde bereits drei Tage in Barcelona getestet. Die Bestzeit ging damals an Mercedes vor Red Bull und McLaren. Allerdings gibt es gleich mehrere Gründe, warum die Silberpfeile nun trotzdem nicht als großer Favorit zum Grand Prix reisen.

Zuallererst sind Testzeiten natürlich immer mit größer Vorsicht zu genießen, weil niemand weiß, wer mit wie viel Benzin gefahren ist und so weiter. Außerdem werden die Bedingungen am Wochenende deutlich wärmer als im Februar sein.

Dazu kommt in diesem Jahr, dass es damals die ersten Runden überhaupt mit den neuen Autos waren. Deswegen wurde der Test damals offiziell auch nur als "Shakedown" bezeichnet. Seitdem haben alle ihre Autos weiterentwickelt.

Heißt: Die Zeiten von damals haben heute überhaupt keinen Wert mehr. Bei Interesse könnt ihr euch die Testergebnisse aus dem Februar hier aber trotzdem noch einmal anschauen!


11:54 Uhr

Wann klärt sich Alonsos Zukunft?

Ocon ist bei Alpine im kommenden Jahr gesetzt. Der Franzose hat noch einen Vertrag bis 2024. Der Kontrakt von Alonso läuft dagegen aus. Und es gilt als sicher, dass sich das zweite Cockpit zwischen ihm und Junior Oscar Piastri entscheiden wird.

Laut Otmar Szafnauer ist es noch "ein bisschen zu früh", um über dieses Thema zu sprechen. "Wir werden vermutlich um Silverstone herum darüber reden", so der Teamchef. Das wäre Anfang Juli, also rund einen Monat vor der Sommerpause.

Alonso selbst deutete zuletzt an, weitermachen zu wollen. Für Piastri könnte es dann womöglich in Richtung Williams gehen.

Fotos & Fotostrecken
Foto zur News: F1: Grand Prix der Emilia-Romagna (Imola) 2024
F1: Grand Prix der Emilia-Romagna (Imola) 2024
Samstag
Foto zur News: F1: Grand Prix der Emilia-Romagna (Imola) 2024
F1: Grand Prix der Emilia-Romagna (Imola) 2024
Freitag

Foto zur News: 30 Jahre später: Formel-1-Piloten gedenken Senna und Ratzenberger
30 Jahre später: Formel-1-Piloten gedenken Senna und Ratzenberger

Foto zur News: F1: Grand Prix der Emilia-Romagna (Imola) 2024
F1: Grand Prix der Emilia-Romagna (Imola) 2024
Pre-Events

Foto zur News: Die Formel-1-Fahrer 2026
Die Formel-1-Fahrer 2026
Folge Formel1.de
Videos
Foto zur News: Das neue Hockenheim: Ist die Formel 1 Teil der Vision?
Das neue Hockenheim: Ist die Formel 1 Teil der Vision?
Foto zur News: McLaren schneller als Red Bull, stimmt das? I Datenanalyse F1 Miami
McLaren schneller als Red Bull, stimmt das? I Datenanalyse F1 Miami

Foto zur News: Gänsehaut: Ratzenberger-Vater spricht über Imola
Gänsehaut: Ratzenberger-Vater spricht über Imola

Foto zur News: Nico Hülkenberg und Audi: "Eine einmalige Chance!"
Nico Hülkenberg und Audi: "Eine einmalige Chance!"
Top-Motorsport-News
Foto zur News: Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat: Nicki Thiim
DTM - Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat: Nicki Thiim

Foto zur News: Mick Schumacher zieht Bilanz: Auftakt für Alpine "war ziemlich reibungslos"
WEC - Mick Schumacher zieht Bilanz: Auftakt für Alpine "war ziemlich reibungslos"

Foto zur News: Auto rast in Zuschauermenge: Sieben Tote bei Rennunfall in Sri Lanka
Sonst - Auto rast in Zuschauermenge: Sieben Tote bei Rennunfall in Sri Lanka

Foto zur News: Türkischer Sim-Racer Cem Bölükbasi bekommt Chance in der Formel 2
F2 - Türkischer Sim-Racer Cem Bölükbasi bekommt Chance in der Formel 2
formel-1-countdown
Formel 1 App