GP Belgien

F1-Talk am Freitag im Video: Russell bei Mercedes: Wie kam's zu unserer Story?

Formel-1-Liveticker zum Nachlesen: +++ FT2: Max Verstappen fährt Bestzeit, und crasht am Ende der Session +++ Red Bull bestätigt Sergio Perez für 2022 +++

14:39 Uhr

Ab 18:30 Uhr auf YouTube: Das war der Trainingstag!

Aufgepasst! Heute um 18:30 Uhr haben meine Kollegen Christian Nimmervoll und Kevin Scheuren wie gewohnt wieder LIVE auf unserem YouTube-Kanal von Formel1.de. über den Trainingstag des Grand Prix von Belgien gesprochen!

Die beiden haben unter anderem die Fahrerfrage bei Mercedes geklärt, denn alles deutet darauf hin, dass George Russell Valtteri Bottas 2022 ersetzen wird. Aber wo fährt der Finne 2022?

Was bedeutet die Verlängerung von Sergio Perez bei Red Bull? Und wie lief das Freitagstraining beim Grand Prix von Belgien? Diese und weitere Fragen haben Christian und Kevin heute besprochen. Jetzt anschauen!

Die Themen am Freitag:
- Gänsehaut: Mick Schumacher in Papas Helmdesign!
- Eau Rouge: Schwerer Unfall in W-Serie
- Freitagstraining in Spa
- Update Transfermarkt: Latifi
- Russell & Mercedes: Wie kam's zur Story?
- Perez bleibt 2022 bei Red Bull: Was sagt Horner?


Freitag Spa: Was steckt hinter der Russell-Story?

Video wird geladen…

Freitag Spa: Was steckt hinter der Russell-Story?

Der Freitag in Spa/Belgien: Was steckt hinter der Story, dass George Russell als Mercedes-Fahrer feststeht, und wie ist das Training gelaufen? Weitere Formel-1-Videos

20:05 Uhr

Bis morgen!

Wir sind am Ende des heutigen Formel-1-Livetickers angekommen. Maria Reyer verabschiedet sich heute mit Geburtstagsglückwünschen an Gerhard Berger. Der Österreicher wird heute 62 Jahre alt!

Wir sind morgen wie gewohnt wieder für Dich am Start. Dann wird es zum ersten Mal richtig spannend in Belgien. Wer sichert sich die Poleposition? Das werden wir bald wissen.

Schönen Abend!


20:03 Uhr

FIA: Neue Plattform gegen Manipulation gelauncht

Zum Abschluss noch ein ganz anderes Thema. Die FIA weitet ihre Bemühungen für Integrität im Motorsport aus und hat eine neue E-Learning-Plattform namens #RaceAgainstManipulation ins Leben gerufen. Damit soll das Bewusstsein für die Risiken von Wettbewerbsmanipulationen erhöht werden.

- Alle Details zur neuen Plattform gibt's hier!


20:01 Uhr

Tsunoda: "Konstant sein & keine großen Fehler machen"

Gaslys Teamkollege Yuki Tsunoda musste sich erst an die Strecke in den Ardennen gewöhnen, er fährt schließlich zum ersten Mal in der Königsklasse in Belgien. Und dabei unterlief ihm auch gleich im ersten Training ein Dreher in Kurve 1.

"Das war nicht sehr gut, aber ich habe einfach versucht, meine Pace aufzubauen. Mein Hauptziel an diesem Wochenende ist es, konstant zu sein und keine Fehler, [zumindest] keine großen Fehler, zu machen." Was ihn positiv stimmt, das ist die Pace seines Teamkollegen. Daher lautet sein Ziel morgen: Q3!


19:57 Uhr

Gasly: "Bestmöglichen Start" in Spa erwischt

Gegen Ende des heutigen Formel-1-Livetickers wollen wir nun von jenem Team hören, das im Mittelfeld besonders stark aufgetreten ist heute: AlphaTauri. Pierre Gasly konnte sich auf dem fünften Gesamtrang einsortieren. Ihm fehlte nur eine halbe Sekunde auf die Verstappen-Bestzeit.

Nach der langen Pause sei das der bestmögliche Start in die zweite Saisonhälfte gewesen, strahlt der Franzose: P3 am Vormittag, P5 am Nachmittag. "Das ist ein sehr positiver Start." Wird er morgen noch etwas drauflegen können? "Wir können immer noch ein bisschen Tempo finden."

Und: "Wir kennen die Bereiche, auf die wir uns konzentrieren müssen." Gleichzeitig müsse sich das Team bestmöglich auf die wechselhaften Bedingungen einstellen. "Aber zumindest scheint die Basis, die wir haben, zu funktionieren, und ich hoffe, dass wir unser gutes Tempo morgen bestätigen können."


19:50 Uhr

Shovlin: Mercedes hat "vernünftige Balance" gefunden

Beim großen Red-Bull-Rivalen ist man mit dem Freitag schon sehr zufrieden, wie Mercedes-Ingenieur Andrew Shovlin in seinem Debrief heute festhält. Er nennt den Trainingstag einen "sauberen" und meint, seine Mannschaft konnte die Zeit "gut nutzen", um eine "vernünftige Balance" zu finden.

Das sei schließlich auch geglückt. "Es ist schwer zu sagen, wo wir genau stehen. Auf dieser Strecke kommt es sehr auf die Leistung an, das Verändern der Modi kann deshalb hier große Unterschiede in der Rundenzeit ausmachen. Das Auto scheint aber so zu funktionieren, wie es soll."

Mercedes sei mit der Pace vorne mit dabei, ist der Brite erfreut. "Wir können noch etwas an der Balance feilen und Lewis hatte auf dem Longrun einige Vibrationen, die sicher nicht geholfen haben. Aber hoffentlich können wir uns über Nacht noch weiter steigern."


19:46 Uhr

Horner: Schaden am Verstappen-Auto "relativ gering"

Horner hat am Abend auch zum Unfall von Max Verstappen Stellung genommen. Der Niederländer ist am Ende des FT2, wie man vorhin im Video gut sehen konnte, mit dem Heck in die Bande eingeschlagen. Der Red-Bull-Teamchef gibt Entwarnung: "Der Schaden ist auf den ersten Blick relativ gering."

Außerdem hatte Verstappen noch ein Trainings-Getriebe eingebaut. "Die Mechaniker kümmern sich heute Abend darum." Und der Brite betont einmal mehr, dass es nun allmählich etwas "teuer" werde für Red Bull aufgrund all der Unfälle - und das im Zeitalter der Budgetobergrenze.


19:39 Uhr

Horner: Red Bull prüft F1-Optionen für Albon

Falls Du heute nicht von Anfang an hier mit dabei warst: Red Bull hat heute offiziell Sergio Perez als zweiten Piloten für 2022 bestätigt. Wir hatten das bereits vermutet, nachdem der Mexikaner heute Früh einen mysteriösen Tweet abgesetzt hatte.

Christian Horner ist glücklich, dass die Spekulationen nun ein Ende haben. Doch was bedeutet diese Entscheidung für Alexander Albon? "Alex ist nach wie vor ein wichtiger Bestandteil der Mannschaft. Er hat in diesem Jahr eine Schlüsselrolle gespielt, und er wird diese Rolle auch weiterhin spielen", betont der Teamchef.

Der Thailänder fährt in der DTM und absolviert viel Simulatorarbeit in Milton Keynes. Besteht die Chance auf ein Formel-1-Comeback in naher Zukunft? "Wir prüfen gerade, ob es für ihn in der Formel 1 im nächsten Jahr irgendwelche Optionen gibt", verrät Horner.

Allerdings sind kaum noch Cockpits verfügbar, wie unsere Übersicht zeigt ...


19:31 Uhr

Verstappen & Leclerc: Die Crashes am Freitag

Hier können wir Dir jetzt noch einmal die beiden Crashs aus dem zweiten Freien Training der Formel 1 in Belgien zeigen. Zunächst verlor Charles Leclerc in der Les-Combes-Schikane die Kontrolle über den Ferrari, wenig später Max Verstappen am Ausgang von Kurve 7 ...

Anzeige
Anzeige

Aktuelles Top-Video

Rennen Saudi-Arabien: Jetzt eskaliert der Krieg!
Rennen Saudi-Arabien: Jetzt eskaliert der Krieg!

Hamilton gewinnt den völlig verrückten Grand Prix von Saudi-Arabien vor...

Fotos & Fotostrecken

Saudi-Arabien: Die Fahrernoten der Redaktion
Saudi-Arabien: Die Fahrernoten der Redaktion
F1: Grand Prix von Saudi-Arabien (Dschidda) 2021
F1: Grand Prix von Saudi-Arabien (Dschidda) 2021
Sonntag

F1: Grand Prix von Saudi-Arabien (Dschidda) 2021
F1: Grand Prix von Saudi-Arabien (Dschidda) 2021
Samstag

F1: Grand Prix von Saudi-Arabien (Dschidda) 2021
F1: Grand Prix von Saudi-Arabien (Dschidda) 2021
Freitag

F1: Grand Prix von Saudi-Arabien (Dschidda) 2021
F1: Grand Prix von Saudi-Arabien (Dschidda) 2021
Technik
Formel1.de auf YouTube
Tickets

Formel-1-Quiz

Mit welchem Ex-Formel-1-Fahrer war Michael Schumachers Ehefrau Corinna früher liiert?

Top-Motorsport-News

BMW-M2-Cup auch 2022 bei der DTM: Kalender enthüllt, Tolimit bleibt Partner
DTM - BMW-M2-Cup auch 2022 bei der DTM: Kalender enthüllt, Tolimit bleibt Partner

WEC 2022 mit neuem LMP2-Team und Nico Müller
WEC - WEC 2022 mit neuem LMP2-Team und Nico Müller

Rallye Dakar 2022 in Saudi-Arabien mit kurzfristig veränderter Route
Dakar - Rallye Dakar 2022 in Saudi-Arabien mit kurzfristig veränderter Route

Analyse von Casey Stoner: Was Ducati 2021 den MotoGP-Titel kostete
MotoGP - Analyse von Casey Stoner: Was Ducati 2021 den MotoGP-Titel kostete
Formel 1 App

Folge Formel1.de