Formel-1-Newsticker

Formel-1-Liveticker: Lewis Hamilton zu Aston Martin? Stroll: "Verlockend"

Das war heute im Formel-1-Liveticker los: +++ Lawrence Stroll (Aston Martin): Interesse an Lewis Hamilton? +++ Max Verstappen & Sergio Perez im Interview +++

14:52 Uhr

Hamilton zu Aston Martin? Stroll: "Verlockend"

Lewis Hamilton hat erst vor wenigen Wochen einen neuen Vertrag mit Mercedes unterschrieben, allerdings nur für ein Jahr. Das bedeutet im Umkehrschluss, dass der siebenfache Weltmeister sich gegen Ende des Jahres entweder um eine neuerliche Verlängerung bemühen oder sich anderweitig umschauen wird müssen. Und da kommt Aston Martin ins Spiel: Lawrence Stroll hat nun in einem Interview mit dem britischen 'Independent' zugegeben, dass es sehr verlockend wäre, Hamilton ein Angebot zu unterbreiten.

"Das ist definitiv verlockend. Lewis ist großartig in jedem Auto und ich bin sicher, jeder würde ihn willkommen heißen, weil er ein siebenfacher Weltmeister ist", meint der Kanadier. Derzeit fokussiere er sich aber auf die bevorstehende Saison mit Sebastian Vettel und Lance Stroll.

Was erwartet er vom Deutschen? "Man wird kein vierfacher Weltmeister und vergisst dann, wie man [schnell] fährt. Ich haben keinen Zweifel daran, dass er so schnell wie eh und je sein wird." Außerdem sei seine Erfahrung als Weltmeister von unschätzbarem Wert für die ehemalige Racing-Point-Truppe.

18:32 Uhr

Bis morgen!

Wir werden morgen natürlich live über die Ferrari-Präsentation berichten. Ruben Zimmermann wird im Liveticker alles festhalten. Bis dahin wünscht Dir Maria Reyer noch einen schönen Abend. Vielen Dank für dein Interesse!


18:29 Uhr

Elkann: Ferrari muss 2021 "Siegeswillen" zeigen

Morgen wird Ferrari die erste Präsentation für die Saison 2021 begehen (am 10. März folgt der Auto-Launch): Am Freitag ab 14 Uhr soll sich alles um die Mannschaft der Scuderia drehen. Schon heute hat Ferrari-Präsident John Elkann die Fabrik in Maranello gemeinsam mit Teamchef Mattia Binotto und den Piloten Charles Leclerc, Carlos Sainz und Reservefahrer Antonio Giovinazzi besucht.

Der Präsident und Geschäftsführer hat sein Team auf die bevorstehende Saison eingeschworen: "Das Wichtigste in diesem Jahr wird sein, unseren Siegeswillen zu demonstrieren, durch unseren Einsatz und unsere Hingabe. Wir müssen auf jedes kleine Detail achten", weiß er. Binotto hat außerdem ergänzt, dass 2021 ein langes und herausforderndes Jahr für Ferrari werden wird.


18:24 Uhr

Dieses Ziel hat sich Perez für 2021 gesteckt

Natürlich wollten die Medienvertreter auch wissen, welche Ziele sich Sergio Perez für die Saison 2021 gesteckt hat. Darauf gibt er eine ganz klare Antwort: "Ich möchte die Performance des Autos überbieten."

Zum Beispiel: "Wenn wir ein Auto haben, das gut genug ist, um den Titel zu holen. Dann muss ich sicherstellen, dass ich den Titel gewinne. Wenn wir ein Auto haben, das gut genug ist für den zweiten Platz, dann ebenso sicherstellen, dass ich gewinne."


18:19 Uhr

Perez mit erster Kampfansage

Jetzt am Abend hat sich auch Sergio Perez den Fragen der Journalisten gestellt. Der Mexikaner wurde unter anderem darauf angesprochen, dass Max Verstappen in der Vergangenheit seine Teamkollegen nicht nur im Griff hatte, sondern auch deren Karriere mehr oder weniger rasch beendet hat.

Perez lässt das vollkommen unbeeindruckt. Er entgegnet: "Ich habe Vertrauen in meine Fähigkeiten. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis ich vollkommen eingearbeitet bin." Er sehe aber keinen Grund, warum er nicht auf dem Niveau des Niederländers fahren können sollte.


18:00 Uhr

Ilott wechselt in den GT-Sport

Neuigkeiten gibt es heute auch von einem anderen jungen Fahrer: Ferrari-Nachwuchspilot Callum Ilott wird 2021 in der GT-World-Challenge Europe in einem Iron-Lynx-Ferrari F88 GT3 antreten. Außerdem ist er Test- und Reservepilot bei der Scuderia.

In seiner neuen GT-Rolle wird er unter anderem die 24 Stunden von Spa fahren. Den Boliden mit der Nummer 71 wird er sich mit Antonio Fuoco und Davide Rigon teilen. Der Endurance-Cup startet von 16. bis 18. April in Monza.


17:53 Uhr

Verstappen: Müssen anfangen abzuliefern

Eine Aussage von Max Verstappen in seiner Medienrunde mit niederländischen Journalisten ist noch interessant: 2021 wird er seine siebte (!) Saison in der Formel 1 bestreiten, damit zählt er bereits zu den routinierten Piloten - und das im Alter von gerade einmal 23 Jahren. Den Rekord des jüngsten Weltmeisters kann er zwar nicht mehr brechen, dennoch würde er nun bald gerne seinen ersten Titel einfahren.

Wie lange hält sein Geduldsfaden noch? "Natürlich will ich es. Wir alle wollen immer abliefern. Red Bull weiß das und sie wollen ebenso gewinnen. Da sind wir auf einer Wellenlänge", betont Verstappen, fügt aber hinzu: "Aber natürlich müssen wir nun anfangen auch abzuliefern". Das klingt fast so, als wäre seine Geduld mit dem Team nicht unendlich ...


17:43 Uhr

Aston Martin hat eigenen Bier-Partner

Erinnerst Du Dich an die Szenen nach dem Grand Prix in Abu Dhabi, als Sebastian Vettel zum Ferrari-Abschied Bier an seine Mechaniker verteilte? Zukünftig wird er die Flaschen nicht mehr selbst bezahlen müssen, denn sein neues Team Aston Martin hat nun einen offiziellen Bier-Partner (ja, so etwas gibt es tatsächlich) bekannt gegeben. Natürlich alles alkoholfrei, versteht sich ;-)


17:20 Uhr

Weniger Testzeit ein Nachteil?

So wenig Vorbereitung wie in diesem Winter hat es auch noch nie gegeben. Nur drei Testtage stehen den Teams zur Verfügung, eineinhalb Tage pro Fahrer. "Man hofft einfach, dass man nicht zu viele Probleme haben wird, während man dran ist, damit man genügend Kilometer sammeln kann", weiß Verstappen. Er glaubt aber nicht, dass die gekürzte Vorbereitung einen "großen Unterschied" ausmachen wird.

"Auch wenn du 20 Testtage hättest, glaubst du, dass du gut vorbereitet bist, und dann änderst du dein Set-up dennoch beim ersten Rennen. Das Wichtigste wird sein, so viele Kilometer wie möglich zu fahren, das Auto verstehen zu lernen und sicherzustellen, dass nichts bricht."

Formel-1-Gewinnspiel

Anzeige
Anzeige

Fotos & Fotostrecken

Formel-1-Strecken, die umgebaut wurden
Formel-1-Strecken, die umgebaut wurden
Formel-1-Technik: Entscheidet dieser Frontflügel-Kniff die WM für Mercedes?
Formel-1-Technik: Entscheidet dieser Frontflügel-Kniff die WM für Mercedes?

Istanbul: Fahrernoten der Redaktion
Istanbul: Fahrernoten der Redaktion

F1: Grand Prix der Türkei (Istanbul) 2021
F1: Grand Prix der Türkei (Istanbul) 2021
Sonntag

Die 20 letzten Debütsieger in der Formel 1
Die 20 letzten Debütsieger in der Formel 1
Formel1.de auf YouTube

Formel-1-Quiz

Wie alt war Sebastian Vettel, als er erstmals Formel-1-Weltmeister wurde?

Top-Motorsport-News

AF-Corse-Sportchef lobt "Entwickler" Albon: "Feedback wirklich sensationell"
DTM - AF-Corse-Sportchef lobt "Entwickler" Albon: "Feedback wirklich sensationell"

Alpine: Weshalb man in Le Mans auf die LMDh-Klasse setzt
WEC - Alpine: Weshalb man in Le Mans auf die LMDh-Klasse setzt

Kalle Rovanperä meldet sich nach Finnland-Crash (fast) fit zurück
WRC - Kalle Rovanperä meldet sich nach Finnland-Crash (fast) fit zurück

Alvaro Bautista: "Es macht mir nichts aus, wenn ich stürze"
WSBK - Alvaro Bautista: "Es macht mir nichts aus, wenn ich stürze"
Tickets
Formel 1 App

Folge Formel1.de