• 28. August 2018 · 18:15 Uhr

Monza-Filmtag mit Leclerc: Ferrari überlässt nichts dem Zufall

Der letzte Ferrari-Sieg in Monza ist bereits acht Jahre her: Wie sich Sebastian Vettels Team auf das große Heimspiel vorbereitet und wieso ein Filmtag sinnvoll ist

(Motorsport-Total.com) - Ferrari geht mit einem kleinen Vorteil in das Monza-Wochenende: Das Team von Sebastian Vettel nutzt den zweiten von zwei Filmtagen pro Jahr, um sich auf das Heimrennen in Italien einzuschießen. Am Steuer saß dabei Sauber-Pilot Charles Leclerc, der von der Scuderia gefördert wird und mit einem Renncockpit beim Team aus Maranello in Verbindung gebracht wird.

Kimi Räikkönen

Charles Leclerc half Ferrari bei der Vorbereitung auf das Heimspiel in Monza Zoom Download

Bei einem "Filmtag", der den Teams eigentlich für Promotionaufnahmen zur Verfügung steht, dürfen nur 100 Kilometer - das sind im Autodromo Nazionale di Monza gerade mal 17 Runden - absolviert werden. Zudem handelt es sich bei den Reifen nicht um die am Rennwochenende eingesetzten Mischungen, sondern um härtere Pirelli-Demonstrationsreifen.

Dennoch können die Teams dadurch in Anbetracht des Testverbots für aktuelle Boliden Aufschlüsse erlangen: Oft werden neue Teile einem Funktionstest unterzogen - wie beim ersten Ferrari-Filmtag vor den Wintertests in Barcelona -, außerdem wurde die Startziel-Geraden in Monza vor der diesjährigen Ausgabe neu asphaltiert, um eine Bodenwelle zu beseitigen. Vettels Teams darf sich also einen kleinen Erfahrungsvorsprung gegenüber Lewis Hamiltons Mercedes-Rennstall ausrechnen.

Im Vorjahr war Ferrari als Mitfavorit in das Heimspiel gegangen, hatte sich aber beim Set-up verpokert und war mit einer ungünstigen Vorderradaufhängungsvariante gestartet. Gut möglich, dass man sich auch diesbezüglich im Juli eine Bestätigung einholen wollte, um nicht erneut gegenüber Mercedes ins Hintertreffen zu geraten. Der letzte Ferrari-Heimsieg in Monza ist bereits acht Jahre her. 2010 siegte der Spanier Fernando Alonso.

Anzeige

Fotos & Fotostrecken

Zeitreise Silverstone 1950: Impressionen vom allerersten Formel-1-Rennen
Zeitreise Silverstone 1950: Impressionen vom allerersten Formel-1-Rennen
China: Fahrernoten der Redaktion
China: Fahrernoten der Redaktion

"Classic Kimi": Räikkönens Top 15 Momente
"Classic Kimi": Räikkönens Top 15 Momente

Grand Prix von China
Grand Prix von China
Sonntag

1.000 Grands Prix: An diese Meilensteine erinnern sich die Formel-1-Piloten
1.000 Grands Prix: An diese Meilensteine erinnern sich die Formel-1-Piloten

Formel-1-Quiz

Welche durchschnittliche Startposition erzielte Takuma Sato in der Formel 1?

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950

Jetzt unzählige Statistiken entdecken & eigene Abfragen erstellen!

Top-Motorsport-News

24h Le Mans 2019: Starterliste so groß wie noch nie
WEC - 24h Le Mans 2019: Starterliste so groß wie noch nie

Glickenhaus hadert mit Mini-Restriktor: Fünf Sekunden zu langsam
VLN - Glickenhaus hadert mit Mini-Restriktor: Fünf Sekunden zu langsam

Härtetest für neue NASCAR-Aero: So schnitt das neue Paket in Vegas ab
NASCAR - Härtetest für neue NASCAR-Aero: So schnitt das neue Paket in Vegas ab

Cadillac CT5 (2020): CTS-Nachfolger offiziell vorgestellt
Auto - Cadillac CT5 (2020): CTS-Nachfolger offiziell vorgestellt

Die aktuelle Umfrage

Videos

Max Verstappen im Exklusivinterview
Max Verstappen im Exklusivinterview
Doppelstopp: Mercedes über die Strategie in China
Doppelstopp: Mercedes über die Strategie in China

Mercedes: "Illegaler" Frontflügel unter der Lupe
Mercedes: "Illegaler" Frontflügel unter der Lupe

Albons China-Vlog: "Das war ein schlimmer Unfall"
Albons China-Vlog: "Das war ein schlimmer Unfall"

Folge Formel1.de

// //