Formel-1-Newsticker

Formel-1-Liveticker: Trotz schlechtem Start - Albon überzeugt von Williams

Formel-1-Liveticker zum Nachlesen: +++ Ferrari wirbt Mercedes-Mitarbeiter ab +++ Albon bleibt zuversichtlich +++ Haas verklagt Steiner +++

12:30 Uhr

Stark und gesund

Alexander Albon ist trotz schlechtem Saisonstart von Williams überzeugt, dass das Team "stark und gesund" ist und aus dem kleinen Loch wieder herauskommt.

"Ich habe großes Vertrauen in James und weiß, dass er die richtigen Entscheidungen trifft und dass es der richtige Weg ist", so Albon nach dem Rennwochenende in Miami.

"Uns fehlte das Tempo und wir haben uns mit unseren Updates etwas verspätet. Ich glaube, dass das Team stark und gesund ist. Ich habe das Gefühl, dass es eine Verbesserung geben wird. Es ist immer schön, wenn es sofort passiert, aber James ist der richtige Mann für diesen Job. Es gibt definitiv einen Fortschritt."

Wir dürfen gespannt sein, wohin die Reise für das Team in Imola geht.

Foto zur News: Formel-1-Liveticker: Trotz schlechtem Start - Albon überzeugt von Williams

  Zoom Download

11:00 Uhr

Haas verklagt Steiner

Die gerichtliche Auseinandersetzung zwischen Günther Steiner und Haas steht auf mehreren Ebenen bevor. Nachdem Steiner Anklage aufgrund ausgebliebener Zahlungen gegen Haas erhoben hat, zieht das amerikanische Unternehmen jetzt seinerseits nach.

In den Gerichtsunterlagen, die im Central District of California, Western Division, eingereicht wurden, argumentiert Haas, dass Steiner und sein Verlag Ten Speed Press bei der Veröffentlichung des Buches Surviving To Drive unrechtmäßig gehandelt haben, als sie Bilder veröffentlichten, die ihrer Meinung nach gegen Markenrechte verstoßen. Das berichtet Autosport, eine britische Edition des Motorsport Network, am Montagmorgen.

Wichtig hervorzuheben ist, dass es sich beim Kläger in diesem Fall nicht um das Haas-F1-Team handelt, sondern um Haas Automation, der Firma von Gene Haas, die das Formel-1-Team finanziert. In der Klageschrift lassen sie verlautbaren:

"Haas Automation hat der Verwendung der Haas-Automation-Marken oder der Haas-Automation-Kleidung auf dem angeklagten Produkt durch Steiner nie zugestimmt."

Man habe vorab Steiner darauf aufmerksam gemacht, aber keine zufriedenstellende Antwort erhalten. Die Kläger gehen davon aus, dass von Steiners Buch Stand Januar 2024 mindestens 150.000 Exemplare verkauft worden sind und damit Einnahmen von mehr als 4,5 Millionen US-Dollar erzielt wurden.

Haas fordert vom Angeklagten Schadensersatz und hat das Gericht um ein Schwurgerichtsverfahren in dieser Angelegenheit gebeten.

Foto zur News: Formel-1-Liveticker: Trotz schlechtem Start - Albon überzeugt von Williams

  Zoom Download


10:46 Uhr

Besonderer Tribut

Pierre Gasly wird am kommenden Wochenende in Imola, wie schon 2021, mit einem besonderen Tributhelm in Gedenken an Ayrton Senna an den Start gehen.

Der Franzose hat diesen Sonderhelm bereits präsentiert. Über F1 Authentics, einer Seite, auf der man einzigartige Formel-1-Erinnerungsstücke ersteigern kann, wird dieser Helm nach dem Rennwochenende unter den Hammer kommen und die Einnahmen spendet Gasly an die Institutio Ayrton Senna, die sich in Brasilien für die Bildung von Kindern einsetzt.

Eine tolle Aktion!


10:15 Uhr

Historischer Sieg

Normalerweise gibts nur wenige Einträge über Juniorkategorien hier im Formel-1-Liveticker, aber Alpine-Juniorin Abbi Pulling hat sich diesen auf jeden Fall gestern verdient.

Als erste Frau gewann sie in Brands Hatch ein Rennen der britischen Formel-4-Serie, nachdem sie bereits vergangene Woche bei der F1 Academy in Miami dominierte.

Die 21-Jährige gilt als größtes weibliches Motorsporttalent in Großbritannien und könnte eventuell eine derer sein, die den Weg in die Formel 1 antreten können, wenn sie so weiterperformt und Alpine sie weiterhin fördert.


09:45 Uhr

Steiner am Stammtisch

Heute Abend erwartet euch ein absolutes Highlight, wenn ihr Kanalmitglied auf dem YouTube-Kanal von Formel1.de seid, denn der ehemalige Haas-Teamchef und neue RTL-Formel-1-Experte Günther Steiner wird ab 19 Uhr bei uns am Kanalmitgliederstammtisch sitzen und eure Fragen beantworten.

Steiner hat viel zu erzählen. Viele Jahre in der Formel 1 haben ihn geprägt, Netflix hat ihn zum Superstar gemacht, aber er ist sich nicht zu fein, mit den Fans an der Basis zu quatschen. Nutzt also diese einmalige Chance, mit Günther Steiner zu sprechen und ihm die Fragen zu stellen, die ihr schon immer loswerden wolltet.

Alle Informationen zur Kanalmitgliedschaft und dem Stammtisch heute Abend um 19 Uhr bekommt ihr in diesem Artikel.

Foto zur News: Formel-1-Liveticker: Trotz schlechtem Start - Albon überzeugt von Williams

  Zoom Download


09:15 Uhr

Großes Lob für Tsunoda

Laurent Mekies hat nach dem Großen Preis von Miami in höchsten Tönen von Yuki Tsunoda geschwärmt, der in seinem vierten Formel-1-Jahr endgültig angekommen zu sein scheint:

"Yuki hat dieses Jahr einen großen Schritt gemacht. Fairerweise muss man sagen, dass er zwischen dem ersten und zweiten Jahr, zwischen dem zweiten und dritten Jahr einen Schritt gemacht hat. Und ich denke, der Schritt, den er jetzt zwischen dem dritten und dem vierten Jahr macht, ist gewaltig", sagte Mekies gegenüber Autosport.

"Man sieht jetzt einen Fahrer, der nicht nur in der Lage ist, den rohen Speed zu haben, den wir kannten, und den er jetzt sogar noch gesteigert hat. Er ist auch in der Lage, Wochenenden vom ersten Training bis zum Rennen absolut fehlerfrei zu fahren."

"Er hat einen gewaltigen Schritt nach vorn gemacht, und ich denke, dass noch mehr kommen wird. Wir arbeiten sehr hart, um sicherzustellen, dass wir ein Umfeld entwickeln, in dem er diese Schritte machen kann. Wir sind sehr beeindruckt von seiner Arbeit", beendete der Franzose sein Loblied auf den quirligen Japaner.

Foto zur News: Formel-1-Liveticker: Trotz schlechtem Start - Albon überzeugt von Williams

  Zoom Download


09:00 Uhr

Legendäres Duell

Imola, wenn ich diesen Ort höre, denke ich automatisch auch an legendäre Duelle auf der Strecke zwischen Michael Schumacher und Fernando Alonso, ihr auch?

Lasst uns nochmal gemeinsam reinschauen.


08:58 Uhr

Bearman ersetzt Magnussen

Ich gebe zu, die Überschrift dieses Eintrags habe ich etwas frecher gewählt, weil sie schnell missverstanden werden könnte, aber keine Sorge, ich löse sie direkt auf.

Im Rahmen des Haas-Plans für Trainingseinsätze des Ferrari-Juniors Oliver Bearman wird dieser bereits am kommenden Freitag im ersten Freien Training im Cockpit des Teams sitzen. Er wird Kevin Magnussens Auto nutzen, der zusehen wird, wie sich Bearman im Haas schlägt, nachdem er zu Saisonbeginn sein erfolgreiches Formel-1-Debüt bei Ferrari gegeben hatte.

Bearman ist für Haas eine veritable Option für ein Cockpit 2025, gute Leistungen im Training werden die Chancen vermutlich nur noch vergrößern.

Foto zur News: Formel-1-Liveticker: Trotz schlechtem Start - Albon überzeugt von Williams

  Zoom Download


08:53 Uhr

2026 als Chance?

Paddy Lowe war als ehemaliger Executive Director ein wichtiger Baustein in der sehr erfolgreichen Phase des Mercedes-Teams zum Start der Hybrid-Ära 2014. Aktuell schwimmt das Team fast schon orientierungslos mit, aber wenn es nach ihm geht, ist die Reglementänderung 2026 eine Chance, wenn man sie ergreift:

"Das Reglement für 2026 wird eine Veränderung sein, auf die sich Mercedes freut, um zu sehen, ob sie den Status quo verändern können", sagte Lowe gegenüber Motorsport.com, "aber leider geht es bei der heutigen Formel 1 sehr stark um Optimierung auf Mikroebene auf der Grundlage einiger grundlegender Strukturen, die man auswählt oder kopiert oder zu denen man sich entwickelt, sagen wir mal, und dann geht es um Optimierung, und es ist sehr schwierig, in diesem Bereich schrittweise Veränderungen vorzunehmen."

Wichtig war es dem Gründer Firma Zero Petroleum, einem Hersteller synthetisch hergestellter Kraftstoffe, aber auch zu unterstreichen, dass er Verständnis für das aktuelle Leistungsloch hat:

"Zunächst einmal habe ich viel Mitgefühl, und ich denke, wenn man sich mit Teams unterhält, denen es gut geht, sollten sie nicht zu arrogant sein und sagen: 'Man sollte in diesem Sport mit Glück rechnen, wenn man ein gutes Auto hat, und nicht davon ausgehen, dass es immer an der eigenen Genialität liegt'. Das ist eine Botschaft, die die meisten von uns im Laufe der Jahre gelernt haben."

Fotos & Fotostrecken
Foto zur News: F1: Grand Prix von Ungarn (Budapest) 2024
F1: Grand Prix von Ungarn (Budapest) 2024
Pre-Events
Foto zur News: F1: Grand Prix von Ungarn (Budapest) 2024
F1: Grand Prix von Ungarn (Budapest) 2024
Technik

Foto zur News: Lewis Hamiltons vorletzter Sieg ist so lange her, dass ...
Lewis Hamiltons vorletzter Sieg ist so lange her, dass ...

Foto zur News: In Folge: Vier Formel-1-Poles von vier unterschiedlichen Teams
In Folge: Vier Formel-1-Poles von vier unterschiedlichen Teams

Foto zur News: Top 5: Formel-1-Fahrer mit den meisten Siegen beim Heimrennen
Top 5: Formel-1-Fahrer mit den meisten Siegen beim Heimrennen
Folge Formel1.de
Videos
Foto zur News: Eigentlich müsste McLaren die WM anführen!
Eigentlich müsste McLaren die WM anführen!
Foto zur News: F1-Film mit Brad Pitt: Der offizielle Teaser
F1-Film mit Brad Pitt: Der offizielle Teaser

Foto zur News: Was hat's mit Flexi-Wings und Zero-Pod auf sich?
Was hat's mit Flexi-Wings und Zero-Pod auf sich?

Foto zur News: Ferrari nur noch vierte Kraft: Updates gefloppt?
Ferrari nur noch vierte Kraft: Updates gefloppt?
Formel1.de auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Formel1.de auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über die Formel 1 und bleibe auf dem Laufenden!

f1 live erleben: hier gibt's tickets
Ungarn
Hungaroring
Hier Formel-1-Tickets sichern!

Belgien
Spa-Francorchamps
Hier Formel-1-Tickets sichern!

Niederlande
Zandvoort
Hier Formel-1-Tickets sichern!
Anzeige InsideEVs