GP USA

Austin in der Analyse: Keine Zukunft mehr für Schumacher bei Haas?

Formel-1-Liveticker zum Nachlesen: +++ Verstappen stellt Schumacher-Rekord ein +++ Haas-Protest gegen Red Bull und Alpine +++ Crash zwischen Alonso und Stroll +++

02:59 Uhr

Der Sonntag in der Analyse

Bei uns ist der Montag längst angebrochen, Kevin Scheuren und Christian Nimmervoll blicken jetzt in ihrer Liveanalyse aber noch einmal auf den Sonntag in Austin zurück! Folgende Themen stehen auf dem Plan:

- Vettel glänzt, Aston Martin patzt
- Verstappen vs. Hamilton: Duell um den Sieg
- Leclercs Aufholjagd
- Sainz: Scharfe Worte gegen Russell
- Gewinnt Mercedes noch ein Rennen?
- Alonso: Gefährlicher Crash mit Stroll
- War?s das für Mick Schumacher?
- Rennergebnis, Fahrer- und Konstrukteurs-WM
- Fragen der Kanalmitglieder aus dem Livechat

Vielleicht tut sich währenddessen ja auch noch etwas in Sachen Haas-Protest! Ansonsten erfahrt ihr es natürlich an anderer Stelle bei uns. Und in wenigen Stunden melden wir uns auch schon mit einem neuen Ticker zurück, denn an dieser Stelle war es das erst einmal.

Viel Spaß jetzt mit unserer Analyse, schlaft gut und bis später!


Video wird geladen…

  Weitere Formel-1-Videos


02:53 Uhr

Keine Strafen für Magnussen und Ocon

Wo wir gerade bei Strafen sind: Euch ist vielleicht aufgefallen, dass Magnussen und Ocon Mick Schumacher überholt haben, als dieser wegen des Alonso-Stroll-Unfalls abbremsen musste. Strafen gab es dafür allerdings nicht.

Die Rennkommissare haben sich das angeschaut, kamen allerdings zu dem Schluss, dass die Autos vorne "unerwartet" vom Gas gegangen wären und beide Fahrer die gewonnene Position jeweils auch wieder zurückgegeben hätten.

Hier die Magnussen-Begründung im Wortlaut, die bei Ocon analog aussieht:

"The Stewards reviewed video evidence and noted that whilst the overtaking manoeuvres did occur, the driver of car 20 gave the positions back. It was noted that the overtaking was a result of the cars in front having to slow unexpectedly to avoid debris on the track."


02:44 Uhr

Strafpunkte

Viele Zwischenfälle heute - und damit auch viele Strafpunkte! Namentlich für Russell (2), Gasly (2), Stroll (2), Latifi (2), Albon (1) und Schumacher (1). Ein Fahrer steht damit jetzt sogar bereits bei neun Punkten - und ist damit nur noch drei von einer Rennsperre entfernt.

Die komplette Übersicht findet ihr hier!


02:38 Uhr

Und wie war es bei Russell?

Auch der Mercedes wurde bei der Kollision mit Sainz gleich beim Start beschädigt. Aber wie schlimm war es dort? "Zunächst dachten wir nicht, dass viel kaputt ist. Aber ich muss sagen, dass heute der schlechteste Sonntag meines Jahres war", verrät Russell.

"Ich war im Rennen quasi im Nirgendwo", berichtet er und erklärt: "Ich hoffe, dass es etwas mehr Schaden gibt, als wir zunächst gedacht hatten, wenn wir uns das Auto ansehen." Am Ende sei es nur noch darum gegangen, den Boliden ins Ziel zu bringen.

Denn nach vorne sei nichts mehr gegangen.


02:29 Uhr

Perez: Flügel kostete gar nicht so viel

Das hat Helmut Marko im 'ORF' verraten. "Wenn das im Qualifying passiert, dann sagt er, das Auto ist unfahrbar. Aber [im Rennen] war das nichts Gravierendes, wo wir von der Reifentemperatur oder der Abnutzung etwas feststellen können", berichtet er.

Perez sei "in der zweiten Phase des Rennens" sogar Zeiten gefahren, die auf einem Niveau mit Verstappen gewesen seien. "Leider ist ja sein Boxenstopp auch danebengegangen, sonst wäre, glaube ich, Leclerc zu erwischen gewesen", so Marko.

So wurde es am Ende trotz des Schadens noch P4.


02:18 Uhr

Ricciardo: Einfach keinen Grip gehabt

Norris war als Sechster "Best of the Rest", der Teamkollege wurde 16. und erlebte wieder einmal ein Rennen zum Vergessen. "Ich hatte gehofft, dass es heute besser sein würde", seufzt der Australier.

Er habe sich nach dem schwachen Qualifying mehr erhofft, aber: "Ich konnte bereits früh erahnen, dass es schwierig werden würde. Leider hatten wir einfach nicht den Grip", berichtet er.

"Ich konnte das Auto einfach nicht so pushen, wie die Leute um mich herum das taten", erklärt er und gesteht, dass der Tag "ziemlich schmerzhaft" gewesen sei. Trotzdem wolle er nicht aufgeben.

Drei Rennen bleiben ihm noch, um sich mit einem Highlight (vorerst) aus der Formel 1 zu verabschieden.


02:10 Uhr

Mercedes glaubt weiter an Sieg

Die Silberpfeile hoffen noch immer darauf, die erste sieglose Saison seit 2011 abwenden zu können. Andrew Shovlin erklärt: "Im heutigen Rennen gab es Momente, in denen wir dachten, dass der Sieg in greifbarer Nähe lag."

"Es fühlt sich so an, als hätten wir mit dem jüngsten Update einige gute Fortschritte gemacht, aber wir haben eindeutig noch ein bisschen Arbeit vor uns. Die Pace war vernünftig, aber das Auto war für die Fahrer nicht einfach zu handhaben."

"Wir hatten schwierige Rennen in Singapur und Suzuka, daher war es gut, hier eine stärkere Performance zu sehen, und wir hoffen immer noch auf den ersten Sieg, bevor die Saison zu Ende ist", betont Shovlin.

"Deshalb werden wir in den nächsten Tagen sehr hart arbeiten, um uns auf Mexiko vorzubereiten", kündigt er an. Drei Rennen bleiben Mercedes noch ...


02:01 Uhr

Magnussen fordert Konstanz

Die Aussagen des Dänen gehen in die Richtung, die wir ja schon vermutet haben: Haas wünscht sich vor allem eine Klarstellung der FIA. "Es ist mir eigentlich egal, in welche Richtung sie gehen - solange sie eine nehmen und dort konstant bleiben", erklärt Magnussen.

"Ich verstehe das Argument, dass diese Teile abfallen und gefährlich sein können, absolut", betont er. "Sehr frustrierend" sei es allerdings, wenn man dann nur bei ihm eingreife und heute bei gleich drei anderen Autos nicht.

"Ich verstehe es einfach nicht", so Magnussen. Mal schauen, was die Stewards später dazu sagen.

Anzeige Unser Formel-1-Shop bietet Original-Merchandise von Ferrari Racing Teams und Fahrern - Kappen, Shirts, Modellautos und Helme von Charles Leclerc und Carlos Sainz
Monaco Grand Prix 2024 Formel-1 Tickets kaufen
Anzeige

Fotos & Fotostrecken

FIA-Gala in Baku
FIA-Gala in Baku
Top 8: Formel-1-Fahrer mit den meisten Saisonsiegen
Top 8: Formel-1-Fahrer mit den meisten Saisonsiegen

Alle Sieger von Sprintrennen in der Formel 1
Alle Sieger von Sprintrennen in der Formel 1

Die 10 schrecklichsten Kurven des Formel-1-Kalenders
Die 10 schrecklichsten Kurven des Formel-1-Kalenders

Das Formel-1-Preisgeld von Red Bull, Ferrari, Mercedes & Co. im Jahr 2023
Das Formel-1-Preisgeld von Red Bull, Ferrari, Mercedes & Co. im Jahr 2023
Anzeige
Formel1.de auf YouTube

Formel-1-Quiz

Welchen Musiksender hatte das Team Simtek 1994 und 1995 als Sponsor?

Top-Motorsport-News

Max Verstappen: "Alonso würde nach Le Mans zurückkehren - aber nur mit mir!"
WEC - Max Verstappen: "Alonso würde nach Le Mans zurückkehren - aber nur mit mir!"

Craig-Breen-Stiftung zur Förderung junger Rallyefahrer gegründet
WRC - Craig-Breen-Stiftung zur Förderung junger Rallyefahrer gegründet

Türkischer Sim-Racer Cem Bölükbasi bekommt Chance in der Formel 2
F2 - Türkischer Sim-Racer Cem Bölükbasi bekommt Chance in der Formel 2

12h Nürburgring R1: racing one holt Ferrari-Pole bei NLS6
VLN - 12h Nürburgring R1: racing one holt Ferrari-Pole bei NLS6
Formel 1 App

Folge Formel1.de