GP Österreich

Spielberg in der Analyse: Leclerc zittert sich zum Sieg!

Formel-1-Liveticker zum Nachlesen: +++ Geldstrafe zur Bewährung für die Top 3 +++ Red-Bull-Niederlage kam "überraschend" +++ Marko kritisiert Perez nach Crash +++

19:15 Uhr

Geldstrafe für Leclerc, Verstappen und Hamilton

Das ging jetzt schnell: Auch das Urteil der Top 3 ist da. Alle müssen 10.000 Euro Strafe zahlen, ausgesetzt zur Bewährung. Mehr gleich!


19:19 Uhr

Begründung

In der Tat ging es darum, dass es vor dem Wiegen Kontakt mit den Physios gab. Diese hätten das Parc Ferme "ohne Zustimmung" betreten. Das wird nicht gerne gesehen, weshalb die FIA nun eingeschritten ist. Es ging wohl eher darum, hier einmal ein Statement zu setzen.

Hier die Begründung im Wortlaut:

"The Stewards received a report from the Media Delegate, which was subsequently confirmed by video evidence, that the physio / drivers' assistants of the top three finishers entered Parc Ferme without permission and in violation of the procedure that was published prior to the race 'for the orderly conduct of the event.'"

"In part this is to prevent handing over of items to the drivers prior to them being weighed. The Competitor is fined ?10,000, which will be suspended for the remainder of the season pending any further violation of the procedure, and the competitors are warned that the passes of the individuals concerned may be revoked in case of systemic violation."


19:27 Uhr

Tsunoda: Das härteste Wochenende des Jahres

Damit legen wir unseren Fokus jetzt wieder auf die weiteren Themen des Tages. Zum Beispiel auf Tsunoda, der 16. wurde. Und hätte Vettel nicht noch eine Fünf-Sekunden-Strafe bekommen, wäre er sogar 17. und damit Letzter geworden.

"Ich hatte am ganzen Wochenende keine Pace und wir hatten seit FT2 Probleme", berichtet er. Das Auto sei überall gerutscht, und in den Daten habe man den Grund dafür nicht finden können.

"Ich habe heute alles gegeben", versichert er und betont, von seiner Seite sei einfach nicht mehr drin gewesen. "Insgesamt war das das härteste Rennwochenende, das wir in diesem Jahr bislang hatten", so der Japaner.

Teamkollege Gasly landete selbst mit zwei Strafen im Gepäck noch vor ihm.


19:34 Uhr

Den Russell-Perez-Crash ...

... gibt es hier noch einmal im Video. Christian Horner erklärt dazu: "Er hatte aus Kurve 3 kommend guten Schwung. Und Rennfahrer probieren's halt. Wann immer du es außen in Kurve 4 probierst, hängst du sehr von deinem Gegner innen ab, dass er dir genug Platz lässt."

Allerdings gibt es bei dem Crash verschiedene Sichtweisen. Ich freue mich in diesem Zusammenhang ja schon wieder auf unsere Notenkonferenz morgen früh. (Abstimmen nicht vergessen!)


19:39 Uhr

Livestream schon um 20:30 Uhr

Wichtiger Hinweis: Wir ziehen unseren heutigen Livestream um eine Stunde vor. Kevin Scheuren und Christian Nimmervoll melden sich mit ihrer Analyse also bereits um 20:30 Uhr bei euch, in weniger als einer Stunde. Nicht verpassen!


Video wird geladen…

  Weitere Formel-1-Videos


19:44 Uhr

Schon vor dem Stream ...

... kann ich euch diese Fotostrecke empfehlen! Natürlich nicht so umfangreich wie unsere große Analyse später. Dafür aber der schnellste Weg, um sich vor unserem Stream noch schnell auf den aktuellen Stand zu bringen.


Fotostrecke: Formel 1 2022 in Spielberg: Das Wichtigste zum Sonntag


19:53 Uhr

Vettel fordert drakonische Strafen

Und zwar für Fans, die sich nicht benehmen können! Hintergrund sind die Berichte über Rassismus, Sexismus und Co. im Rahmen des Grand Prix. Wir hatten ja bereits vor dem Rennstart kurz darüber berichtet.

"Es ist gut, dass diese Sachen herauskommen", findet Vettel und stellt klar: "Diese Leute sollten sich schämen und für ihr ganzes Leben von Rennevents ausgeschlossen werden." Er wünscht sich hier eine Null-Toleranz-Politik.

"Wenn die Leute eine gute Zeit haben und zu viel trinken, dann ist das in Ordnung. Aber das rechtfertigt oder entschuldigt kein falsches Verhalten", so der viermalige Weltmeister.

Übrigens: Abgesehen von den Vorfällen war das Wochenende für die Veranstalter mir 303.000 Zuschauern an der Strecke ein ziemlicher Erfolg.


20:02 Uhr

Alfa Romeo: Einfach zu wenig Pace

Nach dem Doppelausfall in Silverstone blieb die Sauber-Truppe auch heute ohne Punkte - zum ersten Mal in diesem Jahr in zwei Rennen in Folge. "Ich hatte heute auf Punkte gehofft, das war das Ziel", gesteht Bottas, der am Ende Elfter wurde.

Es sei daher "etwas enttäuschend", die Top 10 so knapp verpasst zu haben. "Ich denke, es war ein gutes Rennen, auch im Hinblick auf die Strategie", so der Finne, der festhält: "Uns fehlte einfach nur etwas Pace, vor allem in den Kurven."

Während er aus der Boxengasse "immerhin" noch auf P11 fuhr, wurde Teamkollege Zhou nur 14. "Ich habe das Gefühl, dass wir an diesem Wochenende viel mehr Potenzial in unserem Auto hatten", ärgert sich der Rookie, der "nicht glücklich" ist.

"Gestern sahen wir stark aus, aber heute steckten wir im ersten Teil des Rennens in einem [DRS-]Zug fest", berichtet er. Anschließend habe er dann Probleme auf den harten Reifen gehabt. Auf den Mediums sei es danach besser gewesen.

Aber für ein gutes Ergebnis war es da bereits "zu spät", zuckt er die Schultern.

Fotos & Fotostrecken
Foto zur News: Als die Formel 1 zuletzt in China fuhr ...
Als die Formel 1 zuletzt in China fuhr ...
Foto zur News: F1: Grand Prix von China (Schanghai) 2024
F1: Grand Prix von China (Schanghai) 2024
Pre-Events

Foto zur News: Rote Flagge: Formel-1-Rennen, die abgebrochen werden mussten!
Rote Flagge: Formel-1-Rennen, die abgebrochen werden mussten!

Foto zur News: Die Formel-1-Teams mit den meisten Doppelsiegen
Die Formel-1-Teams mit den meisten Doppelsiegen

Foto zur News: Die letzten 20 Formel-1-Rennen mit einer roten Flagge
Die letzten 20 Formel-1-Rennen mit einer roten Flagge
Folge Formel1.de
formel-1-countdown
Anzeige InsideEVs