Formel-1-Newsticker

Formel-1-Liveticker: "Silly Season" nimmt bereits Fahrt auf!

Formel-1-Liveticker zum Nachlesen: +++ "Silly Season" nimmt bereits Fahrt auf +++ Fahrertausch noch 2022? +++ Schnappt sich Williams Formel-2-Champion Piastri? +++

08:23 Uhr

Fahrertausch noch 2022?

Richtig wild wurde es dann am Sonntagabend, als der in der Regel gut informierte spanische Kollege Albert Fabrega von 'DAZN' zudem in einem Video von einem "Fahrertausch" in naher Zukunft sprach.

"Der Markt ist bereits in Bewegung", sagte er da und sprach von einem "Fahrertausch zwischen zwei Teams" - natürlich ohne Namen zu nennen. Das löste daraufhin die wildesten Spekulationen im Netz aus.

Möglicherweise meinte Fabrega mit seiner Aussage lediglich das Williams-Gerücht. Doch viele interpretieren seine Worte so, dass es sich noch um einen Tausch innerhalb dieser Saison handeln soll.

"Es überrascht mich nicht, wer geht - wer kommt aber schon", sagt Fabrega lediglich noch zu dem Thema. Mit Sicherheit können wir nur eins sagen: Die "Silly Season" nimmt bereits Fahrt auf!

10:49 Uhr

Berger: Hamilton "sieht seine Felle davonschwimmen"

Den Titel des Rekordweltmeisters muss sich Hamilton noch mit Michael Schumacher teilen. Und das wird wohl auch erst einmal so bleiben. Gerhard Berger glaubt, dass das aktuell "physiologisch für den Lewis das größte Thema" ist.

Bei 'ServusTV' erklärt er: "Er ist super motiviert, in diesem Jahr eben diesen achten Weltmeisterschaftstitel zu holen - und das geht jetzt schief." Denn aktuell sieht es nicht danach aus, dass Mercedes 2022 um den Titel mitkämpfen kann.

"Der sieht seine Felle davonschwimmen", glaubt Berger und erklärt: "Ich kann das ganz gut nachvollziehen. Das muss sein erstes Ziel gewesen sein, und das ist für den momentan die größte Enttäuschung, glaube ich."

Hamiltons aktueller Mercedes-Vertrag läuft 2023 aus. Das könnte dann seine letzte Chance auf Titel Nummer acht sein. Zu Beginn der Saison 2024 wäre er dann nämlich bereits 39 Jahre alt.


Berger: Hat Abu Dhabi 2021 Hamilton gebrochen?

Video wird geladen…

Gerhard Berger und Ex-Mercedes-Ingenieur Philipp Brändle, der eng mit Hamilton zusammengearbeitet hat, analysieren dessen Krise. Weitere Formel-1-Videos


10:29 Uhr

Reifentest

Wir haben es gestern im Ticker ja bereits angekündigt: Auch heute findet wieder ein Pirelli-Reifentest statt. Nachdem gestern bereits Alfa Romeo, AlphaTauri und Alpine in Imola auf der Strecke waren, mischt heute auch Ferrari mit.

Leclerc fährt aktuell, Sainz übernimmt den F1-75 am Nachmittag. In der Regel gibt es wenig Informationen von diesen Tests. Wir behalten aber natürlich trotzdem ein Auge drauf. Getestet werden neue Reifen für 2023.


10:11 Uhr

Bei diesem Thema ...

... fällt mir gleich diese Fotostrecke ein! Und ja, der Virgin VR-01 ist natürlich auch mit dabei ...


Fotostrecke: Die 10 schlechtesten Formel-1-Autos des Jahrtausends


09:59 Uhr

Ist der Mercedes wirklich "unfahrbar"?

Das Wort hat Toto Wolff nach dem schwierigen Wochenende für Lewis Hamilton am Sonntag selbst in den Wort genommen. Aber was heißt es genau, wenn ein Auto "unfahrbar" ist? Ex-Formel-1-Pilot Timo Glock klärt uns bei 'Sky' auf.

"Unfahrbar heißt einfach, dass das Auto Dinge macht, mit denen der Fahrer nicht rechnet. Teilweise lenkt man ein und die Hinterachse ist stabil und auf einmal Mitte der Kurve bricht die Hinterachse aus", so Glock.

Dieses Verhalten könne "von Runde zu Runde und von Kurve zu Kurve unterschiedlich" sein. "Und das bringt einen Fahrer immer wieder in die Position, dass er eben nicht das Maximum aus dem Auto herausholen kann", so Glock.

Und er muss es wissen. Über seine Formel-1-Jahre bei Virgin sagte Glock einst: "Im ersten Moment bin ich froh, dass ich da einigermaßen heil rausgekommen bin. [...] Das war schon grenzwertig zum Teil."

Ob es bei Mercedes in diesem Jahr ähnlich schlimm ist?


09:41 Uhr

Aston Martin schreibt 2022 noch nicht ab

Für das Team um Sebastian Vettel ging die Saison 2022 nach drei punktlosen Rennen eigentlich erst in Imola so richtig los. Und abschreiben möchte man das Jahr nach dem verkorksten Start auch noch nicht, betont Teamchef Mike Krack.

"Wir wollen zu jedem Rennen Updates bringen", verrät er und erklärt: "Es ist wichtig, dass die Entwicklung weitergeht und nicht aufhört. Natürlich kommt irgendwann der Punkt, an dem man aufhört und sich auf das nächstjährige Auto konzentriert."

"Aber davon sind wir momentan noch weit weg", stellt der Teamchef klar. Gelingt Vettel und Co. 2022 noch die Wende?


09:23 Uhr

Latifi fehlt Vertrauen ins Auto

Während Williams-Neuzugang Albon aktuell einen ziemlich glücklichen Eindruck macht, ist das bei seinem Teamkollegen überhaupt nicht der Fall. Latifi erklärt, dass ihm "überall" das Vertrauen in den FW44 fehle.

"Seit Saudi[-Arabien] hatte einfach kein gutes Gefühl im Auto mehr", zuckt er die Schultern. Zur Erinnerung: In Dschidda war der Kanadier erst im Qualifying und dann auch noch im Rennen gecrasht.

"Sobald man nicht mehr Vollgas auf den Geraden gibt, fängt es an", beschreibt er seine Probleme und gesteht: "Alex fühlte sich eindeutig wohler im Auto." Der mache aktuell einfach einen "besseren Job".

"Auf dieses Level muss ich auch kommen", weiß Latifi. Könnte sein Cockpit sonst womöglich in Gefahr sein ...?


09:04 Uhr

Gute Stimmung bei McLaren

Norris bescherte dem Traditionsteam in Imola am Wochenende das erste Podium in diesem Jahr. Das wurde gestern in der Fabrik in Woking beim Debriefing natürlich noch einmal angemessen gefeiert.

Um übrigens den Bogen zu unserem großen Thema heute direkt noch einmal zu schlagen: Einige Formel-1-Fans vermuten in diesem Zusammenhang, dass McLaren Ricciardo gerne loswerden würde.

Erklärung: Der Australier verdiene eine Menge Geld, sei leistungsmäßig aber weiterhin nur die Nummer 2 hinter Norris. Bei McLaren selbst betont man aber immer wieder, zufrieden mit Ricciardo zu sein.

Und nicht vergessen: Ricciardo war derjenige, der im vergangenen Jahr den ersten McLaren-Sieg seit 2012 holte. Norris dagegen konnte bislang noch gar kein Formel-1-Rennen gewinnen.


08:47 Uhr

Entlassene Fahrer

Dass in der Formel 1 im Zweifel auch ein bestehender Vertrag übrigens nicht vor einer Entlassung schützt, das beweist diese Fotostrecke ...


Fotostrecke: 15 Formel-1-Fahrer, die während der laufenden Saison entlassen wurden

Fotos & Fotostrecken
Foto zur News: Siege der aktuellen Formel-1-Fahrer von ihren schlechtesten Startplätzen
Siege der aktuellen Formel-1-Fahrer von ihren schlechtesten Startplätzen
Foto zur News: Top 5: Formel-1-Fahrer mit den meisten Siegen beim Heimrennen
Top 5: Formel-1-Fahrer mit den meisten Siegen beim Heimrennen

Foto zur News: Top 10: Fahrer mit den meisten Rennen zwischen zwei Siegen
Top 10: Fahrer mit den meisten Rennen zwischen zwei Siegen

Foto zur News: Diese Siege hat McLaren in der Formel-1-Saison 2024 weggeworfen
Diese Siege hat McLaren in der Formel-1-Saison 2024 weggeworfen

Foto zur News: Alternative Formel 1: So wäre die Saison 2024 ohne Max Verstappen
Alternative Formel 1: So wäre die Saison 2024 ohne Max Verstappen
Folge Formel1.de
Videos
Foto zur News: Eigentlich müsste McLaren die WM anführen!
Eigentlich müsste McLaren die WM anführen!
Foto zur News: F1-Film mit Brad Pitt: Der offizielle Teaser
F1-Film mit Brad Pitt: Der offizielle Teaser

Foto zur News: Was hat's mit Flexi-Wings und Zero-Pod auf sich?
Was hat's mit Flexi-Wings und Zero-Pod auf sich?

Foto zur News: Ferrari nur noch vierte Kraft: Updates gefloppt?
Ferrari nur noch vierte Kraft: Updates gefloppt?
Formel-1-Quiz

Welcher berühmte Formel-1-Techniker entwickelte bis 1990 die Autos von Leyton House?

Formel-1-Datenbank
Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950

Jetzt unzählige Statistiken entdecken & eigene Abfragen erstellen!

Anzeige motor1.com