Formel-1-Newsticker

Formel-1-Liveticker: Shakedown des Williams FW44 in Silverstone

Formel-1-Liveticker zum Nachlesen: +++ Williams präsentiert den neuen FW44 ... +++ ... und fährt Shakedown +++ Auch Alfa Romeo und AlphaTauri auf der Strecke +++

08:03 Uhr

Launch, Shakedown: Wie viel VW steckt im Williams?

Video wird geladen…

Die Präsentation des Williams FW44: Wie Jost Capitos alte Volkswagen-Gang das einstige Erfolgsteam einen Schritt näher an die Spitze bringen soll. Weitere Formel-1-Videos


19:12 Uhr

Feierabend!

Das war es mit der Albon-Medienrunde und damit auch für heute hier im Ticker - aber noch nicht für diese Woche! Am Donnerstag und Freitag erwarten uns noch die Launches von Ferrari und Mercedes. Dann sind wir natürlich jeweils auch wieder mit einem neuen Ticker für Dich am Start. Für heute machen wir aber erst einmal Schluss. Hab noch einen schönen Abend und bis dann!


19:08 Uhr

Albon witzelt: RB18 dank mir so schnell!

Und noch einmal kommt sein Ex-Team zur Sprache. Albon verrät, dass er sehr lange im Simulator an der Entwicklung des RB18 mitgearbeitet habe. Mit einem Grinsen sagt er, wenn der neue Red Bull also schnell sei, dann habe man das seiner Arbeit zu verdanken. Sei das Auto dagegen langsam, dann wolle er nichts mit dem Projekt zu tun haben, lacht er. Alles natürlich nur im Spaß gemeint.

Vergleichen will er RB18 und FW44 übrigens nicht. Das gehe auch gar nicht, weil er den Red Bull eben nur im Simulator gefahren sei.


19:04 Uhr

Albon: 2021 das anstrengendste Jahr

Albon spricht außerdem über sein einjährige Auszeit und verrät: "Ich war sehr hungrig, wieder in die Formel 1 zu kommen." Es sei immer sein "Plan A" gewesen, wieder ein Cockpit in der Königsklasse zu bekommen. Dafür habe er "alles getan", auch wenn es einen "Plan B und Plan C" für den Notfall gegeben habe.

2021 sei für ihn das anstrengendste Jahr in seiner Karriere gewesen, weil er alles gegeben habe, um es wieder in die Startaufstellung zu schaffen. Für seine Chance bei Williams bedankt er sich nicht nur bei Jost Capito und Co. sondern auch bei seinem Ex-Arbeitgeber Red Bull.


18:57 Uhr

Wie ist die Sicht der neuen Autos?

Im vergangenen Jahr wurde darüber spekuliert, dass die Sicht in den neuen Autos noch schlechter als in der Vergangenheit sein könnte. Albon gibt aber leichte Entwarnung. Größere Probleme werde es wohl nur auf Straßenkursen geben. Auf anderen Strecke solle es in Ordnung sein, auch wenn es im Zweikampf zum Beispiel schwieriger sei, zu sehen, wo genau der Frontflügel sei.

Grundsätzlich erwartet er aber keine gravierenden Probleme.


18:53 Uhr

Albon: Will mich 2022 verbessern

Im Hinblick auf seine persönlichen Ziele für 2022 nennt er ebenfalls keine konkreten Zahlen. Es sei "sehr schwierig", hier ein Ziel auszugeben, weil die Saison ein "Neustart" für alle sei. Ziel sei es, sich persönlich weiterzuentwickeln und die Saison besser abzuschließen, als man sie beginnen werde. Klingt ganz ähnlich zu dem, was der Teamkollege vorhin gesagt hat.


18:49 Uhr

Albon: Auto fühlt sich "ordentlich" an

Und zum Abschluss unseres heutigen Tickertages begleiten wir noch die Medienrunde von Alexander Albon, die gerade läuft. Der Brite berichtet, dass sich das neue Auto beim Shakedown "ordentlich" und "normal" angefühlt habe. Auch er merkt aber - wie zuvor sein Teamkollege - an, dass man zur Performance noch nichts sagen könne, weil er nicht gepusht habe. Da müsse man die Tests abwarten.


18:41 Uhr

Blick hinter die Kulissen

Den echten RB18 hat Red Bull beim Launch zwar nicht gezeigt. Dafür gibt es nun dieses Video mit einem spannenden Blick hinter die Kulissen. Da kann man mal sehen, wie viel Arbeit hinter so einer Präsentation steckt!


Video wird geladen…

  Weitere Formel-1-Videos

Fotos & Fotostrecken
Foto zur News: Die Formel-1-Teams mit den meisten Doppelsiegen
Die Formel-1-Teams mit den meisten Doppelsiegen
Foto zur News: Die letzten 20 Formel-1-Rennen mit einer roten Flagge
Die letzten 20 Formel-1-Rennen mit einer roten Flagge

Foto zur News: Formel-1-Reifentest in Suzuka
Formel-1-Reifentest in Suzuka
Mittwoch

Foto zur News: Erste Bilder vom neuen Formel-1-Werk von Andretti in Silverstone
Erste Bilder vom neuen Formel-1-Werk von Andretti in Silverstone

Foto zur News: Alternative Formel 1: So wäre die Saison 2024 ohne Max Verstappen
Alternative Formel 1: So wäre die Saison 2024 ohne Max Verstappen
Folge Formel1.de
Videos
Foto zur News: Danner: "Was Toto sehr fehlt, ist Niki Lauda"
Danner: "Was Toto sehr fehlt, ist Niki Lauda"
Foto zur News: Warum McLaren keinen Pokal einsammelte!
Warum McLaren keinen Pokal einsammelte!

Foto zur News: Steiner: So kalt war Gene Haas bei der Kündigung!
Steiner: So kalt war Gene Haas bei der Kündigung!

Foto zur News: Abu Dhabi 2021: Was danach passiert ist ... | Interview Peter Bayer
Abu Dhabi 2021: Was danach passiert ist ... | Interview Peter Bayer
Formel1.de auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Formel1.de auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über die Formel 1 und bleibe auf dem Laufenden!

f1 live erleben: hier gibt's tickets
China
Schanghai
Hier Formel-1-Tickets sichern!

Miami
Miami
Hier Formel-1-Tickets sichern!

Emilia-Romagna
Imola
Hier Formel-1-Tickets sichern!
Anzeige motor1.com