• 07. Dezember 2020 · 17:10 Uhr

Nach Ausstieg von RTL: Timo Glock dockt als Formel-1-Experte bei Sky an

Ex-Formel-1-Pilot Timo Glock wird ab der kommenden Saison das Expertenteam von Sky unterstützen - Der Deutsche kommt von RTL, das aus der Übertragung aussteigt

(Motorsport-Total.com) - Am vergangenen Rennwochenende analysierte Timo Glock den Grand Prix von Sachir als TV-Experte noch an der Seite von Florian König bei RTL. Doch weil der Privatsender zum Ende der aktuellen Saison aus der Live-Berichterstattung über die Königsklasse aussteigt, wechselt Glock den Sender.

Foto zur News: Nach Ausstieg von RTL: Timo Glock dockt als Formel-1-Experte bei Sky an

Neues Mitglied im Expertenteam von Sky: Timo Glock analysiert die Formel 1 weiter Zoom Download

Ab 2021 wird er sich als Formel-1-Experte mit Ralf Schumacher bei Sky abwechseln. Der Pay-TV-Sender hat sich die Übertragungsrechte für Deutschland exklusiv gesichert.

"Ich freue mich auf die tolle Herausforderung und spannende Aufgabe bei Sky und ich bin glücklich darüber, dass ich die Expertenrolle weiterhin im TV in der Formel 1 ausüben darf", kommentiert Glock den Senderwechsel. "Ich bin gespannt auf die kommende, sicher sehr aufregende Saison. Ganz besonders freue ich mich auf die Zusammenarbeit mit dem gesamten Team bei Sky."


Fotostrecke: Formel 1 im TV: Kommentatoren, Experten und Sendekonzepte 2020

Seit 2016 war Glock als Experte für RTL tätig, zuletzt im Wechsel mit Nico Rosberg, Weltmeister von 2016. In seiner eigenen Formel-1-Karriere absolvierte Glock 91 Grand-Prix-Starts, dreimal stand er (mit Toyota 2008/09) auf dem Treppchen. Ein Sieg blieb ihm verwehrt. Seit 2013 tritt der Deutsche mit BMW in der DTM an.

Bei Sky wird er die Rennen und Qualifyings der Königsklasse an der Seite von Sascha Roos als Co-Kommentator begleiten. Der Sender überträgt alle 23 Formel-1-Wochenenden live und exklusiv in Deutschland. Vier ausgewählte Rennen pro Saison werden frei empfangbar für jedermann zugänglich sein.

Fotos & Fotostrecken
Foto zur News: Siege der aktuellen Formel-1-Fahrer von ihren schlechtesten Startplätzen
Siege der aktuellen Formel-1-Fahrer von ihren schlechtesten Startplätzen
Foto zur News: Top 5: Formel-1-Fahrer mit den meisten Siegen beim Heimrennen
Top 5: Formel-1-Fahrer mit den meisten Siegen beim Heimrennen

Foto zur News: Top 10: Fahrer mit den meisten Rennen zwischen zwei Siegen
Top 10: Fahrer mit den meisten Rennen zwischen zwei Siegen

Foto zur News: Diese Siege hat McLaren in der Formel-1-Saison 2024 weggeworfen
Diese Siege hat McLaren in der Formel-1-Saison 2024 weggeworfen

Foto zur News: Alternative Formel 1: So wäre die Saison 2024 ohne Max Verstappen
Alternative Formel 1: So wäre die Saison 2024 ohne Max Verstappen
Folge Formel1.de
Videos
Foto zur News: Eigentlich müsste McLaren die WM anführen!
Eigentlich müsste McLaren die WM anführen!
Foto zur News: F1-Film mit Brad Pitt: Der offizielle Teaser
F1-Film mit Brad Pitt: Der offizielle Teaser

Foto zur News: Was hat's mit Flexi-Wings und Zero-Pod auf sich?
Was hat's mit Flexi-Wings und Zero-Pod auf sich?

Foto zur News: Ferrari nur noch vierte Kraft: Updates gefloppt?
Ferrari nur noch vierte Kraft: Updates gefloppt?
Formel1.de auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Formel1.de auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über die Formel 1 und bleibe auf dem Laufenden!

Top-Motorsport-News
Foto zur News: "Ein großer Held für mich": Warum Nicki Thiim sogar Tränen in den Augen hatte
DTM - "Ein großer Held für mich": Warum Nicki Thiim sogar Tränen in den Augen hatte

Foto zur News: Kein LMDh-Einsatz mehr für Ben Keating: Fahrzeuge "furchteinflößend"
WEC - Kein LMDh-Einsatz mehr für Ben Keating: Fahrzeuge "furchteinflößend"

Foto zur News: Zuschauerprobleme bei der Rallye Polen: "Sie wollen ihr Leben riskieren"
WRC - Zuschauerprobleme bei der Rallye Polen: "Sie wollen ihr Leben riskieren"

Foto zur News: "Zeit wird zeigen, ob es richtig war": Ducati-CEO über Marquez statt Martin
MotoGP - "Zeit wird zeigen, ob es richtig war": Ducati-CEO über Marquez statt Martin
Anzeige InsideEVs