• 21. Juni 2020 · 10:37 Uhr

Nur noch diese Saison! RTL steigt aus Formel-1-Übertragung aus

RTL macht Schluss: Nach dreißig Jahren beendet der TV-Sender die Übertragung der Formel 1 zum Ende dieser Saison - Künftiger Fokus liegt auf Fußball

(Motorsport-Total.com) - Schock für alle Formel-1-Fans in Deutschland: RTL wird die Übertragung der Königsklasse mit dem Ende dieser Saison einstellen. Das gab der TV-Sender am Sonntagvormittag bekannt. Damit endet eine Ära, denn RTL zeigte die Formel 1 seit 1991 ohne Unterbrechungen frei empfangbar im Free-TV.

Sebastian Vettel, Kai Ebel

Kai Ebel prägte die RTL-Übertragung der Formel 1 wie kaum ein anderer Zoom Download

"Der Wettbewerb um die TV-Rechte hat sich verändert, den Markt teils überhitzt und damit den durchaus ambitionierten, dennoch wirtschaftlich vertretbaren Rahmen verlassen, den wir uns gesteckt haben", erklärt RTL-Geschäftsführer Jörg Graf die Entscheidung zum Rückzug des Senders.

Dessen Fokus soll künftig auf Fußball "als TV-Sportart Nummer 1" liegen, heißt es weiter. Hier hatte RTL erst kürzlich ein umfangreiches Rechtepaket erworben, das neben den Länderspielen der Nationalmannschaft auch die UEFA Europa League und die neu geschaffene UEFA Europa Conference-League umfasst.

"Wir haben die Formel 1 über drei Jahrzehnte mit großer Liebe und Leidenschaft sowie beherzter Innovations- und Investitionsbereitschaft übertragen", erklärt RTL-Sportchef Manfred Loppe zum Abschied. "Die emotionalsten, unvergessenen Momente der Königsklasse im Rennsport bleiben für immer mit RTL verbunden."


Fotostrecke: Formel 1 im TV: Kommentatoren, Experten und Sendekonzepte 2020

Die Partnerschaft zwischen dem Sender und der Formel 1 begann 1991 und damit in jenem Jahr, in dem ein gewisser Michael Schumacher sein Debüt in der Köngisklasse gab. Dank seiner Erfolge stieg die Popularität des Sports, was sich auch in den Zuschauerzahlen bei RTL niederschlug.

Auf dem Höhepunkt erreichten sie im Jahr 2001 durchschnittlich 10,44 Millionen pro Rennen. Von solchen Quoten konnte RTL zuletzt nur träumen. Ob die Formel 1 künftig bei einem anderen Free-TV-Sender zu sehen sein wird, bleibt unklar. Auch der Vertrag mit Bezahlsender Sky läuft Ende dieses Jahres aus.

Anzeige Unser Formel1.de-Shop bietet Original-Merchandise der Top-Teams und Fahrer - Kappen, Shirts, Modellautos und Helme von Senna und Schumacher
Tickets
Anzeige

Fotos & Fotostrecken

Mick Schumacher: Seine Abflüge in der Formel 1
Mick Schumacher: Seine Abflüge in der Formel 1
Testfahrten in Abu Dhabi
Testfahrten in Abu Dhabi

Abu Dhabi: Die Fahrernoten der Redaktion
Abu Dhabi: Die Fahrernoten der Redaktion

F1: Grand Prix von Abu Dhabi 2022
F1: Grand Prix von Abu Dhabi 2022
Sonntag

"Run with Seb": Wie sich Vettel von der Formel 1 verabschiedet hat
"Run with Seb": Wie sich Vettel von der Formel 1 verabschiedet hat
Anzeige
Formel1.de auf YouTube

Formel-1-Quiz

In welcher britischen Stadt wurde Bernie Ecclestone geboren?

Top-Motorsport-News

DTM-Technikchef Michael Resl verlässt ITR: Wie geht es weiter?
DTM - DTM-Technikchef Michael Resl verlässt ITR: Wie geht es weiter?

"Konstanz hat gefehlt": Craig Breen und M-Sport Ford trennen sich
WRC - "Konstanz hat gefehlt": Craig Breen und M-Sport Ford trennen sich

Türkischer Sim-Racer Cem Bölükbasi bekommt Chance in der Formel 2
F2 - Türkischer Sim-Racer Cem Bölükbasi bekommt Chance in der Formel 2

Feuer zu Hause: Alex Zanardi kommt nicht zu Ruhe
Sonst - Feuer zu Hause: Alex Zanardi kommt nicht zu Ruhe
Formel 1 App

Folge Formel1.de