• 07. Dezember 2020 · 17:11 Uhr

Toto Wolff: "Ziemlich hässlich, was sich Lewis da eingetreten hat"

Toto Wolff spricht über den Gesundheitszustand von Lewis Hamilton und die Chancen, dass der Weltmeister am Saisonfinale in Abu Dhabi teilnehmen kann

(Motorsport-Total.com) - Seit vor einer Woche bekannt wurde, dass sich Lewis Hamilton mit dem Coronavirus infiziert hat, ist der siebenmalige Weltmeister untergetaucht. Sonst auf Instagram & Co. stets aktiv, scheint er sich angesichts seiner COVID-19-Erkrankung derzeit in seinem Hotelzimmer in Bahrain konsequent zu isolieren - und auch die virtuelle Öffentlichkeit zu meiden.

Foto zur News: Toto Wolff: "Ziemlich hässlich, was sich Lewis da eingetreten hat"

Lewis Hamilton ist seit seinem positiven Coronatest in Bahrain in Quarantäne Zoom Download

Wie es um seinen Gesundheitszustand genau bestellt ist, darüber ist bisher wenig bekannt. Im Verlauf des zweiten Bahrain-Wochenendes war seitens des Mercedes-Teams von "milden Symptomen" die Rede. Hamilton selbst hat sich seit seinem ersten Statement nicht mehr zu Wort gemeldet.

"Es ist schon ziemlich hässlich, was er sich da eingetreten hat", sagt Mercedes-Teamchef Toto Wolff bei einem Medientalk des Abosenders 'Sky', der die Formel 1 in Deutschland 2021 exklusiv live übertragen wird. "Und wenn du nicht zu Hause bist, sondern in deinem Zimmer liegst, ist das natürlich unangenehm."

Was seinen physischen Zustand betrifft, gehe es Hamilton inzwischen "besser", gibt Wolff vorsichtig Entwarnung: "Ich glaube, er ist auf einem guten Weg. Wenn die Prognose der Ärzte stimmt, könnte er es schaffen, dass er am Donnerstag oder Freitag einen negativen Test abliefern kann."

Ob das ausreicht, um am Saisonfinale in Abu Dhabi teilzunehmen, liegt allerdings nicht nur an seinem Gesundheitszustand, sondern letztendlich an den Aus- und Einreisebestimmungen seitens der Behörden in Bahrain und Abu Dhabi. Da sind in den nächsten Tagen noch offene Fragen zu klären.


Letzte Nacht: George Russells F1-Stern geht auf

Video wird geladen…

A Star is born: Fährt George Russell schon 2021 für Mercedes? Es gibt viel zu besprechen nach dem Grand Prix von Sachir in Bahrain ... #LetzteNacht Weitere Formel-1-Videos

Wolff räumt indes ein, dass Hamilton in seiner Quarantäne durchaus leidet. Für einen, der es gewohnt ist, auch zwischen den Rennen viel zu reisen und sich in der freien Natur zu bewegen, ist es kein angenehmer Zustand, in einem Hotelzimmer de facto eingesperrt zu sein.

Dazu kommt: "Wenn ein aufkommender junger Fahrer in deinem Auto sitzt, mit dem du die Weltmeisterschaft gewonnen hast, dann sind das natürlich alles Faktoren, die nicht dazu beitragen, dass du jetzt himmelhochjauchzend durchs Hotelzimmer springst", sagt Wolff.

Fotos & Fotostrecken
Foto zur News: F1: Grand Prix von Belgien (Spa-Francorchamps) 2024
F1: Grand Prix von Belgien (Spa-Francorchamps) 2024
Pre-Events
Foto zur News: Die Formel-1-Fahrer 2026
Die Formel-1-Fahrer 2026

Foto zur News: Die Formel-1-Fahrer 2025
Die Formel-1-Fahrer 2025

Foto zur News: Die Formel-1-Sonderdesigns in der Saison 2024
Die Formel-1-Sonderdesigns in der Saison 2024

Foto zur News: Das Alpine-Sonderdesign für das Formel-1-Rennen in Spa
Das Alpine-Sonderdesign für das Formel-1-Rennen in Spa
Folge Formel1.de
Videos
Foto zur News: Update verpufft: Verliert Red Bull jetzt die WM?
Update verpufft: Verliert Red Bull jetzt die WM?
Foto zur News: Eigentlich müsste McLaren die WM anführen!
Eigentlich müsste McLaren die WM anführen!

Foto zur News: F1-Film mit Brad Pitt: Der offizielle Teaser
F1-Film mit Brad Pitt: Der offizielle Teaser

Foto zur News: Was hat's mit Flexi-Wings und Zero-Pod auf sich?
Was hat's mit Flexi-Wings und Zero-Pod auf sich?
formel-1-countdown
Niederlande Grand Prix 2024 Formel-1 Tickets kaufen