Formel-1-Newsticker

Formel-1-Liveticker: Positiver Coronafall im Formel-1-Paddock

Aktuell im Formel-1-Liveticker: +++ 2020 schon zwölf Fahrer auf dem Podium +++ Kollegen gratulieren Hamilton zum siebten Titel +++ Rückblick auf den Türkei-GP +++

15:38 Uhr

Positiver Coronafall

Die Formel 1 hat erklärt, dass Mario Isola von Pirelli am gestrigen Abend positiv auf COVID-19 getestet wurde. Er zeige keine Symptome und befinde sich in Quarantäne. Alle engen Kontakte von Isola habe man anschließend erneut getestet und glücklicherweise keine weiteren positiven Fälle gefunden. Wir wünschen natürlich gute Besserung!

16:00 Uhr

Das war's für heute!

Damit drehen wir unseren Ticker für heute auch zu. Zur Erinnerung: Später gibt es noch das obligatorische "Letzte-Nacht-Video" von Christian Nimmervoll und Stefan Ehlen. Hier im Ticker meldet sich morgen meine Kollegin Rebecca Friese mit einer neuen Ausgabe. Für heute war es das an dieser Stelle aber. Hab noch einen schönen Abend, komm gut in die Woche und bis bald!


Fotos: Grand Prix der Türkei



15:54 Uhr

Gute Besserung!

Falls du es noch nicht wusstest: Mario Isola ist neben seiner Tätigkeit für Pirelli in seiner Freizeit auch als ehrenamtlicher Krankenwagenfahrer in Mailand im Einsatz. Umso mehr wünschen wir ihm eine schnelle Genesung!

 ~~

  Zoom Download


15:30 Uhr

Fehlt Binotto auch in Bahrain?

Der Ferrari-Teamchef war am Wochenende in der Türkei nicht vor Ort - und prompt fuhr Ferrari das beste Saisonergebnis ein. Offenbar hat er gegenüber den italienischen Kollegen von 'Sky' nun erklärt, dass er auch in Bahrain fehlen werde. Wir wissen aber nicht, ob er das ernst oder in Anspielung auf das gute Ergebnis als Witz gemeint hat. Daher ist diese Information erst einmal noch unter Vorbehalt.


15:12 Uhr

Sergio Perez: Seine beste Formel-1-Saison?

Seit gestern liegt der Mexikaner auf P4 der WM. Sein bislang bestes Endergebnis ist P7. Ist es also seine beste Formel-1-Saison überhaupt? "Es ist eine gute Saison. Aber in der Formel 1 hängt auch sehr viel vom Potenzial des Autos ab", erinnert er. Er habe auch in der Vergangenheit starke Jahre gehabt. Allerdings habe sich das da wegen des Materials nicht zwangsläufig in der WM widergespiegelt. Somit lässt sich abschließend nicht beurteilen, ob es wirklich seine beste Saison ist. Hoffentlich ist es nicht seine letzte ...


14:49 Uhr

#FragMST

Sven möchte von uns wissen, ob die Formel 1 ein "Testfahrzeug" für nasse Bedingungen braucht. Natürlich wäre das in der Theorie von Vorteil und besser als das Safety-Car. Allerdings stellt sich dann die Frage, wer dieses bauen soll. Denn keines der Teams wird bei solchen Bedingungen freiwillig eines der eigenen Autos auf die Strecke schicken. Die FIA bräuchte also ein eigenes Fahrzeug für diesen Zweck, einen eigenen Fahrer und so weiter. Und da ist der Aufwand vermutlich einfach zu groß.


14:27 Uhr

Die abwechslungsreichste Saison seit 2012

Wie bitte? Bei dieser Hamilton-Dominanz? Ja! Denn zwar gewann der Weltmeister in diesem Jahr zehn der 14 bisherigen Rennen. Aber dahinter geht es 2020 extrem abwechslungsreich zu. So standen bislang bereits zwölf verschiedene Piloten auf dem Podium. So viele waren es seit 2012 nicht mehr! Damals waren es sogar 13 unterschiedliche Fahrer auf dem Podest. Aber theoretisch können wir diese Marke noch knacken, drei Rennen sind es ja noch ...

Sebastian Vettel Lewis Hamilton Toto Wolff Sergio Perez Ferrari Ferrari F1Mercedes Mercedes F1Racing Point Racing Point F1 ~Sebastian Vettel (Ferrari), Lewis Hamilton (Mercedes), Toto Wolff und Sergio Perez (Racing Point) ~

  Zoom Download


14:06 Uhr

Ricciardo: Renault jetzt der "Underdog"

Der Große Preis der Türkei hat die Karten im Kampf um Rang drei in der WM komplett neu gemischt. So ist Renault von P3 auf P5 abgerutscht und liegt nun 18 Zähler hinter Racing Point. "Wir sind jetzt ganz sicher der Underdog", sagt Daniel Ricciardo vor den drei letzten Saisonrennen und erklärt: "Wenn es nur noch ein oder zwei Rennen wären, dann wäre ich sicher etwas pessimistischer. Aber wir können es noch schaffen."

Trotzdem sei der gestrige Tag mit nur einem Punkt schmerzhaft gewesen. Denn auch McLaren zog an den Franzosen vorbei.


13:42 Uhr

Racing Point erklärt Stroll-Probleme

Wir haben Lance Stroll bei unseren Noten dafür abgestraft, dass er es gestern mit den Reifen gegen Rennende nicht mehr hinbekommen hat. Nun hat sich Racing Point mit einer Erklärung gemeldet. Vom Team heißt es, der Frontflügel am RP20 sei beschädigt gewesen. Das sei jedoch von außen nicht sichtbar gewesen und erst bei einer nachträglichen Überprüfung aufgefallen. Deswegen habe der Kanadier so ein großes Grainingproblem bekommen.

Die komplette Story gibt es hier!

Anzeige

Fotos & Fotostrecken

Die 10 kuriosesten Formel-1-Sponsoren
Die 10 kuriosesten Formel-1-Sponsoren
Red Bull: Filmtag in Silverstone
Red Bull: Filmtag in Silverstone

Die Formel-1-Karriere des Alain Prost
Die Formel-1-Karriere des Alain Prost

Sergio Perez: Erste Ausfahrt im Red Bull
Sergio Perez: Erste Ausfahrt im Red Bull

Formel 1 2021: Der neue Red Bull RB16B in Bildern
Formel 1 2021: Der neue Red Bull RB16B in Bildern
Formel1.de auf YouTube
Tickets

Formel-1-Quiz

Wie alt war Denis Hulme, als er erstmals Formel-1-Weltmeister wurde?

Top-Motorsport-News

James Glickenhaus: ACO wird keinen LMDh in Le Mans gewinnen lassen
WEC - James Glickenhaus: ACO wird keinen LMDh in Le Mans gewinnen lassen

Arctic Rallye stellt Route vor: Zehn Prüfungen auf Schnee und Eis
WRC - Arctic Rallye stellt Route vor: Zehn Prüfungen auf Schnee und Eis

Corteses Ex-Team setzt auf die Jugend: Pedercini verpflichtet zweiten Rookie
WSBK - Corteses Ex-Team setzt auf die Jugend: Pedercini verpflichtet zweiten Rookie

VLN/NLS 2021: Ausschreibung nicht mehr zwei-, sondern dreiteilig
VLN - VLN/NLS 2021: Ausschreibung nicht mehr zwei-, sondern dreiteilig
Formel 1 App

Folge Formel1.de