Formel-1-Newsticker

Formel-1-Liveticker: Nach Coronakrise - Droht Übermotivation?

Aktuell im Formel-1-Liveticker: +++ Ricciardo warnt vor erstem Rennen +++ Sim-Racing & Staubsaugen: Piloten zu Hause +++ Schumacher-Benefiz-Spiel verschoben +++

12:22 Uhr

Crash-Potenzial: Wenn es endlich wieder losgeht ...

So sehr sich die Piloten auch versuchen, zu Hause abzulenken: Genau wie wir können sie es nicht abwarten, bis es endlich wieder losgeht! Wann das sein wird, steht leider noch in den Sternen. Nach aktuellem Stand wird das frühestens am 14. Juni in Montreal der Fall sein (hier mehr). Und was dann?

In einem Instagram-Live-Interview vermutet Renault-Pilot Daniel Ricciardo heute, dass der erste Grand Prix nach der Krise Choas-Potenzial hat - eben weil alle so heiß darauf sind, sich wieder zu profilieren. "Ich glaube, ich werde mich als Letzter qualifizieren", scherzt er daher. "Denn ich denke, in der ersten Kurve wird es Chaos geben. Das schaue ich mir dann an und führe nach der ersten Runde."

10:53 Uhr

Was Hülkenberg sonst noch treibt

"Gefühlt habe ich momentan auch mehr Zeit für Dinge, die sonst etwas kürzer kommen", verrät er im Interview mit 'Bild'. "Kochen, auf dem Balkon abhängen oder mit Leuten telefonieren, die man länger nicht gesehen hat."

Außerdem räumt er auch über den #VirtualGP ein: "Schon ganz lustig, auch wenn es relativ wenig mit echtem Racing zu tun hat."


10:26 Uhr

So sieht es bei Hülkenberg aus

Für ein Formel-1-Cockpit hat es bei Nico Hülkenberg erst einmal nicht mehr gereicht. Dafür hat er sich dem neuen Sim-Racing-Trend angeschlossen. Am Sonntag war er bereits unter anderem beim #VirtualGP mit am Start. Und während wir mittlerweile schon ganz genau wissen, wie es in dem privaten Simulator-Raum von Lando Norris aussieht, zeigt uns Hülkenberg hier, was er sich zu Hause in Monaco aufgebaut hat.

Auch Haas-Pilot Romain Grosjean versucht schon sein Glück beim digitalen Fahrspaß. Sein Setting sieht vergleichsweise aber noch nach der Light-Version aus. Und er schreibt: "Ich werde mich zurückhalten, da mein Level noch sehr gering ist (wenn nicht noch schlimmer)."

Auch bitter: Toro-Rosso-Pilot Pierre Gasly würde es es sich zutrauen, kann aber gerade nicht, wie du hier nachlesen kannst.


10:25 Uhr

10:17 Uhr

Gute Nachrichten für McLaren!

Wie wir bereits berichtet haben, dürfen die 15 Mechaniker, die sich wegen eines positiv getesteten Kollegen noch zwei Wochen in Australien isolieren mussten, nun endlich wieder nach Hause zurückkehren. Auf Twitter vermeldet einer von ihnen schon die erfolgreiche Rückkehr:


10:13 Uhr

Guten Morgen!

Auch heute trotzen wir wieder der Corona-Krise und bringen dir näher, was sich in der Königsklasse bewegt - auch wenn das auf unbestimmte Zeit noch kein Rad sein wird. Wir freuen uns jedenfalls, dass du wieder reingeklickt hast!

An den Tickertasten begrüßt dich heute Rebecca Friese. Bei Fragen, Anregungen oder sonstigem Feedback, kannst du dich gern über unser Kontaktformular melden. Oder du verbindest dich mit uns über unsere Social-Kanäle: Facebook, Instagram, Twitter und YouTube!

Fotos & Fotostrecken

Formel-1-Technik: Die denkwürdigsten Monaco-Spezialideen
Formel-1-Technik: Die denkwürdigsten Monaco-Spezialideen
Seit 1960: Ferrari-Formel-1-Fahrer ohne Sieg für die Scuderia
Seit 1960: Ferrari-Formel-1-Fahrer ohne Sieg für die Scuderia

Charles Leclerc bei Dreharbeiten in Monaco
Charles Leclerc bei Dreharbeiten in Monaco

Top 10: Hoffnungsvolle Formel-1-Talente, die gescheitert sind
Top 10: Hoffnungsvolle Formel-1-Talente, die gescheitert sind

Die Karriere von Esteban Ocon
Die Karriere von Esteban Ocon
ANZEIGE
Formel1.de auf YouTube
ANZEIGE

Formel-1-Quiz

Wo hat das Schweizer Team Sauber seinen Stammsitz?

Top-Motorsport-News

Risi Competizione startet mit französischen Fahrern in Le Mans
WEC - Risi Competizione startet mit französischen Fahrern in Le Mans

Digitale VLN: Rennen 3 mit großem Teilnehmerfeld
VLN - Digitale VLN: Rennen 3 mit großem Teilnehmerfeld

Coronavirus: NASCAR-Rennen in Homestead verschoben
NASCAR - Coronavirus: NASCAR-Rennen in Homestead verschoben

Hyundai: Bis zu 10.000 Euro Kaufprämie für einen Santa Fe
Auto - Hyundai: Bis zu 10.000 Euro Kaufprämie für einen Santa Fe
Formel 1 App

Folge Formel1.de