Formel-1-Newsticker

Formel-1-Live-Ticker: Räikkönen als Alfa Romeos "Versicherung"

Aktuell im Formel-1-Live-Ticker: +++ Warum er sein "Hobby" ausleben darf +++ Papst hat Senna-Büste erhalten +++ Horner relativiert Ferrari-Verdacht +++

19:47 Uhr

Genieße den Karfreitagabend!

Das war es für heute mit unserem Formel-1-Live-Ticker. Wir machen den Laden dicht und wünschen Dir noch einen schönen Freitagabend.


17:57 Uhr

Vandoorne und Button halten noch zusammen

Eigentlich ist seine nüchterne Motorsport-Meldung: Formel-1-Weltmeister Jenson Button verzichtet in diesem Jahr auf die Teilnahme an den 24 Stunden von Le Mans. Beim Team SMP Racing springt dafür sein ehemalige McLaren-Teamkollege Stoffel Vandoorne ein (hier mehr).

Weil wir aber auch kleine Motorsport-Romantiker sind, finden wir es irgendwie süß, dass Stoffel herhalten muss, weil Button nämlich als Grund angegeben hat, dass er mehr Zeit mit seiner Verlobten verbringen will, mit der zusammen er sin erstes Kind erwartet. Hach... immer noch eine große, glücklich Familie... :)


17:12 Uhr

Gut erklärt!

Hauptsächlich unterhält sich Nico Rosberg in seinem neuen Podcast mit dem spanischen Fußball-Star Xabi Alonso natürlich über den Rasensport. Aber sein Interviewpartner fragt zurück und möchte gerne wissen, wie fit man als Rennfahrer sein muss. Da packt Rosberg unter anderem aus, dass es selbst einen Fernando Alonso nach dem Rennen schon aus den Socken gehauen hat.

"Das Schwierigste ist, der Hitze zu widerstehen", erklärt er. "In diesen Overall kommt ja keine Luft rein. Außerdem kann man nicht gut atmen. Die Sicherheitsgurte sitzen sehr fest, da kann man seine Lunge gar nicht richtig öffnen. Und in den Kurven muss man die Luft sogar anhalten, weil da 5 g auf dich wirken. Dazu musst du deinen ganzen Körper noch die ganze Zeit anspannen." Außerdem verrät er: "Das schockierende ist ja: Nach fünf Runden im Kart bin ich jetzt mittlerweile schon völlig erschöpft."


16:47 Uhr

Wie ich mit meinem ITler kommuniziere ...

Gut, ich fahre dabei selten mit Highspeed. Aber wenn bei mir mal ein Programm hakt, verstehe ich von dem, was mir der Techniker erklärt, ungefähr genauso viel wie ich bei Hülkenbergs Ingenieur raushöre... ;D


16:25 Uhr

Ricciardo vergleicht sich mit Fußballern

Der Renault-Pilot hat mit Red Bull in der Vergangenheit schon Hoch-Zeiten, aber auch lange Durststrecken erlebt. Dass er in der ?-ffentlichkeit immer nur nach dem Ist-Zustand beurteilt wird, ärgert ihn aber nicht. "Ich verstehe das", sagt er. "Dass muss man sich wie bei einem Fußballer vorstellen. Bei einem Spiel gelingt ihm ein Hattrick und dann trifft er zwei Spiele gar nichts. Da denken auch alle: Was ist passiert? Dabei war er die Woche zuvor noch der König."

"Wenn man sich, egal in welchem Sport, auf dem Top-Level bewegt, dann erwarten die Leute von einem nun einmal jeden Tag Topleistung", so Ricciardo.


15:56 Uhr

Es lebe die Technik!

Wie jetzt? Die Seitenkästen sind gar nicht nur dafür da, um gestrandete Kollegen in der Auslaufrunde mitzunehmen? Gut, dass wir ein paar Technik-Experten in unserem internationalen Team haben, die uns die Funktion im Detail erklären können ...


15:14 Uhr

Zuviel Last auf nur einem paar Schultern?

Ex-Formel-1-Pilot Gerhard Berger sorgt sich um Ferrari-Teamchef Mattia Binotto. Aus seiner eigenen Erfahrung mit der Scuderia heraus beurteilt er ihn als "großartigen Techniker, der auch in der Lage ist, seine Rolle auszufüllen." Andere Teams würden die wichtigen Leader-Aufgaben aber auf verschiedene Schultern verteilen. Bei Mercedes gäbe es neben toto zum Beispiel auch einen Niki Lauda oder Motorenchef Andy Cowell. Selbst bei Red Bull stünden neben Christian Horner auch Adrian Newey oder Helmut Marko im Fokus.

"Es ist wichtig, dass er nicht zu viel Zeit für politische Sache und so weiter aufbringt, die ihm dann fehlt, um das zu tun, in was er gut ist", warnt Berger.


14:33 Uhr

Macht sich Red Bull schlechter, als sie eigentlich sind?

Darüber unter halten sich die Modertoren unseres Partner-Podcast "Starting Grid" in der aktuellen Ausgabe unter anderem mit unserem Chefredakteur Christian Nimmervoll. Denn man wundert sich noch immer ein wenig, wie hoch der neue Motoren-Partner gelobt wird und wie selbstkritisch man dafür aus einmal mit dem Chassis ist. Diese und andere Analysen vom China-Grand-Prix kannst du hier nachhören.

Fotos & Fotostrecken

Top 10: Die kürzesten Formel-1-Debüts seit 2000
Top 10: Die kürzesten Formel-1-Debüts seit 2000
F1: Grand Prix von Bahrain (Sachir) 2024
F1: Grand Prix von Bahrain (Sachir) 2024
Donnerstag

F1: Grand Prix von Bahrain (Sachir) 2024
F1: Grand Prix von Bahrain (Sachir) 2024
Technik

F1: Grand Prix von Bahrain (Sachir) 2024
F1: Grand Prix von Bahrain (Sachir) 2024
Pre-Events

Die wichtigsten Fakten zum 3. Tag der Formel-1-Wintertests 2024
Die wichtigsten Fakten zum 3. Tag der Formel-1-Wintertests 2024

Folge Formel1.de

Videos

Was der "Freispruch" von Christian Horner zu bedeuten hat
Was der "Freispruch" von Christian Horner zu bedeuten hat
Analyse: Wer soll Verstappen & Red Bull schlagen?
Analyse: Wer soll Verstappen & Red Bull schlagen?

Angst, dass Max Red Bull verlässt, Dr. Marko?
Angst, dass Max Red Bull verlässt, Dr. Marko?

Schafft Mick, was Michael nie geschafft hat?
Schafft Mick, was Michael nie geschafft hat?

Formel-1-Quiz

Bevor Craig Pollock Manager von Jacques Villeneuve wurde, war der Schotte…?

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950

Jetzt unzählige Statistiken entdecken & eigene Abfragen erstellen!

Formel1.de auf YouTube