Formel-1-Newsticker

Formel 1 Australien 2019: Das Qualifying in der Chronologie

Formel-1-Live-Ticker zum Nachlesen: +++ Vettel: Mercedes ist Favorit! +++ Kubica mit kuriosem Crash im Qualifying +++ Gasly erklärt frühes Aus in Q1 +++

09:50 Uhr

Vettel: Rennen wird ein Spaziergang für Mercedes

Ferrari-Pilot Sebastian Vettel rechnet sich nur geringe Chancen auf die Wiederholung seines Vorjahressiegs in Melbourne aus. Zu groß sei die Mercedes-Dominanz auf dieser Strecke, meint er. "Mercedes ist natürlich Favorit. Wenn du so viel schneller bist, muss das normalerweise ein Spaziergang sein. Aber wir werden versuchen, ihren Spaziergang ein bisschen zu stören!"

Satte 0,7 Zehntelsekunden hatte Vettel im Qualifying auf Lewis Hamilton verloren und diesen großen Rückstand als eine "Überraschung" bezeichnet. "Sieben Zehntel", sagt Vettel, "sind eine Menge Holz. Da sind sie in einer sehr bequemen Situation, und wir haben große Kopfschmerzen." Für eine wahre Standortbestimmung sei es zwar noch zu früh, "aber wenn du hier schnell bist, bist du normalerweise auch woanders schnell", meint Vettel. "Ich schätze, das ist Stand heute eben das Kräfteverhältnis." Und deswegen herrsche "Ernüchterung" bei Ferrari, räumt er ein. "Wir sind nicht schnell genug."

05:47 Uhr

Der (erste) Tag der Wahrheit ist da!

Hallo und herzlich willkommen zum Formel-1-Live-Ticker! Auch heute ist der Grand Prix von Australien in Melbourne unser Thema, denn jetzt wird es richtig ernst: Im Qualifying ab 7:00 Uhr (MEZ) wird erstmals mit voller Leistung gefahren. Und dann sehen wir, wie stark die einzelnen Fahrzeuge wirklich sind.

Schön, dass Du auch heute wieder dabei bist im Live-Ticker! Stefan Ehlen versorgt Dich hier erneut mit aktuellen News und Reaktionen aus dem Formel-1-Fahrerlager, außerdem mit Fakten rund um die Formel 1 in Melbourne.

Du hast Fragen, Anregungen, Kommentare zu unserer Berichterstattung oder diesem Live-Ticker? Immer her damit! Du erreichst mich jederzeit via Twitter unter @stefan_ehlen oder natürlich über das Kontaktformular auf unserer Webseite.

Und damit: Los geht's mit dem Qualifying-Tag in Australien!


05:52 Uhr

Was bisher geschah in Melbourne

Drei Freie Trainings, drei Mercedes-Bestzeiten: Lewis Hamilton hat im Mercedes W10 bisher das Geschehen bestimmt. Das Kräfteverhältnis dahinter ist aber noch unklar: Sowohl Red Bull als auch Ferrari waren schnell, wenn auch nicht absolut. Und im breiten Mittelfeld geht es noch enger zu. Klar ist zum jetzigen Zeitpunkt wohl nur: Williams ist abgeschlagen Letzter ...

Hier kannst Du Dich über die bisherigen Trainings informieren:

Bericht 1. Training / Ergebnis
Bericht 2. Training / Ergebnis
Bericht 3. Training / Ergebnis


05:56 Uhr

Trauer um Formel-1-Rennleiter Charlie Whiting

Der Auftakt der Formel-1-Saison 2019 wird von einem Todesfall überschattet: Der langjährige Rennleiter Charlie Whiting ist in der Nacht zum Donnerstag unerwartet an einer Lungenembolie verstorben. Der Australier Michael Masi übernimmt an diesem Wochenende stellvertretend sämtliche Funktionen Whitings, eine Nachfolgeregelung für die restliche Saison steht noch nicht.

Indes weht die Fahne des Automobil-Weltverbands (FIA) bei dessen Zentrale in Paris aus Trauer um Whiting auf Halbmast. Und die Teams treten in Melbourne mit letzten Grüßen an den Rennleiter an: Schriftzüge wie "Thank you Charlie" prangen auf den Autos, einige Teams verwenden einen Trauerflor.


06:07 Uhr

Hamiltons Erfolgsserie in Australien

Sieben Mal stand Lewis Hamilton in Melbourne bereits auf der Pole-Position, davon zuletzt fünf Mal in Folge seit 2014. Aber: Gewonnen hat Hamilton im Albert Park erst zwei Mal: 2008 für McLaren und 2015 für Mercedes. Und: In den vergangenen beiden Jahren ging jeweils Ferrari-Pilot Sebastian Vettel als Sieger aus dem Auftaktrennen in Australien hervor, wobei Hamilton immer Platz zwei belegte.

2018 fuhr Hamilton im Mercedes W09 in 1:21.164 Minuten auf die Pole-Position. Die bisherige Wochenend-Bestzeit von Hamilton in diesem Jahr lautet 1:22.292 Minuten.


06:14 Uhr

Unsafe Release kostet McLaren 5.000 Euro

Im Freitagstraining hat Lance Stroll von Racing Point mit einer Geschwindigkeitsübertretung in der Boxengasse (um 2 km/h) bereits die erste Geldstrafe des Jahres erhalten (200 Euro). Nun hat es auch McLaren erwischt: Das Team ließ Lando Norris im MCL34-Renault im 3. Training am Samstag etwas zu knapp vor Robert Kubica im Williams-Mercedes FW42 in die Fast Lane der Boxengasse einbiegen, sodass Kubica abbremsen und ausweichen musste. Kostenpunkt: 5.000 Euro.

McLaren hat inzwischen eingeräumt, Formel-1-Neuling Norris unsicher losgeschickt zu haben. Damit hat das Traditionsteam gegen Artikel 28.13 a) des sportlichen Reglements verstoßen. Darin heißt es: "Autos dürfen von einer Position in oder vor der Box nicht so losfahren, dass sie in der Boxengasse zur Gefahr für Mitarbeiter von Teams oder anderen Piloten werden könnten."

Ein Video dokumentiert den Zwischenfall:


06:23 Uhr

Zanardi glaubt: Ferrari ist Favorit

Motorsport-Held Alessandro "Alex" Zanardi sieht Ferrari in der Favoritenrolle für die Formel-1-Saison 2019. Gegenüber dem 'Corriere della Sera' sagte er: "Ferrari ist das Team, das es dieses Jahr zu schlagen gilt."

Und er glaubt: Charles Leclerc als Nachfolger von Kimi Räikkönen werde Sebastian Vettel gut tun. "Für Sebastian ist es ein Weckruf, auch wenn ich nicht denke, dass er einen solchen wirklich gebraucht hat", meint Zanardi. "Setzt sich Seb durch, dann wischt er damit auch die Zweifel weg, dass Ferrari ein Fahrerproblem hat." So oder so: Leclerc sei eine "exzellente Wahl" für Ferrari, sagt Zanardi.

Zanardi ist übrigens früher selbst in der Formel 1 aktiv gewesen, hat dort aber keine großen Erfolge erzielt. Weitere Details zu seiner Laufbahn findest Du in unserer umfangreichen Formel-1-Datenbank!


06:28 Uhr

Mercedes: Set-up ärgert Hamilton und Bottas

Nach drei Bestzeiten in drei Trainings sollte man meinen, Mercedes sei mit dem W10 schon gut aussortiert. Doch Sportchef Toto Wolff spricht vor dem Qualifying eine andere Sprache: "Gestern waren wir sehr gut. Heute haben wir einen kleinen Rückschritt gemacht. Die Fahrer waren mit dem Set-up nicht ganz zufrieden." Das Team analysiere nun, ob dies auf die Änderungen über Nacht zurückzufügen ist oder ob die veränderten Bedingungen in Melbourne der Auslöser dafür sein könnten.

Unabhängig davon hält Wolff die bisherigen Abstände nicht für aussagekräftig. "Auch wenn ich mir natürlich wünsche, dass wir den Vorsprung ins Qualifying mitnehmen können."


06:37 Uhr

Formel-1-Technik: Ganz nah dran in Melbourne

Der Australien-Grand-Prix ist die erste Gelegenheit, die Formel-1-Autos 2019 in ihrer Rennkonfiguration zu bestaunen. Deshalb haben unsere Fotografen etliche Nahaufnahmen von den Fahrzeugen erstellt, um die Unterschiede und technischen Lösungen im Detail aufzuzeigen. In unserer Fotostrecke findest Du eine interessante Auswahl an Bildern der Formel-1-Technik 2019!


Fotostrecke: Formel-1-Technik: Detailfotos beim GP Australien

formel-1-countdown

Fotos & Fotostrecken

Dubiose Formel-1-Sponsoren
Dubiose Formel-1-Sponsoren
Großbritannien: Fahrernoten der Redaktion
Großbritannien: Fahrernoten der Redaktion

Der Crash von Sebastian Vettel und Max Verstappen in Silverstone
Der Crash von Sebastian Vettel und Max Verstappen in Silverstone

Grand Prix von Großbritannien
Grand Prix von Großbritannien
Sonntag

Grand Prix von Großbritannien
Grand Prix von Großbritannien
Girls
Anzeige

Formel-1-Quiz

Auf welcher Strecke erzielte Lewis Hamilton am 10.06.2007 seinen erste Pole-Position?

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950

Jetzt unzählige Statistiken entdecken & eigene Abfragen erstellen!

Top-Motorsport-News

Andre Lotterer über LMP1-EoT: ACO war naiv
WEC - Andre Lotterer über LMP1-EoT: ACO war naiv

24h Nürburgring 2019: Zeitplan für Rennen und Trainings
NR24 - 24h Nürburgring 2019: Zeitplan für Rennen und Trainings

Härtetest für neue NASCAR-Aero: So schnitt das neue Paket in Vegas ab
NASCAR - Härtetest für neue NASCAR-Aero: So schnitt das neue Paket in Vegas ab

Ferrari 7X Design GTO Vision: Eine Hommage an Legenden aus Maranello
Auto - Ferrari 7X Design GTO Vision: Eine Hommage an Legenden aus Maranello

Die aktuelle Umfrage

Videos

Analyse: Wie stehen Alonsos Comeback-Chancen?
Analyse: Wie stehen Alonsos Comeback-Chancen?
Mercedes in Silverstone: Safety-Car ein Geschenk
Mercedes in Silverstone: Safety-Car ein Geschenk

Formel 1 2021: Die Hintergründe zum Ground-Effect
Formel 1 2021: Die Hintergründe zum Ground-Effect

Analyse Vettel-Crash: "Kolossale" Fehleinschätzung
Analyse Vettel-Crash: "Kolossale" Fehleinschätzung

Folge Formel1.de

// //