Formel-1-Newsticker

Formel-1-Live-Ticker: Großes Red-Bull-Finale - Ricciardo rastete dreimal aus

Aktuell im Formel-1-Live-Ticker: +++ Völlig verrückter letzter Auftritt mit Verstappen +++ Social Media feiert betrunkenen Räikkönen +++ Red Bull mit bestem Auto? +++

10:15 Uhr

Guten Morgen!

Wie ging es Dir heute nach dem Aufstehen? Hast Du den Auftakt ins Wochenende gut überstanden oder auch schon Deine Weihnachtsfeier auf Arbeit gehabt? Die eigentliche Frage lautet aber: Wie geht es Kimi Räikkönen heute Morgen? Denn bei ihm ging es bei der FIA-Gala in St. Petersburg gestern Abend ganz schön rund. Die sozialen Medien kennen jedenfalls gerade noch kein anderes Thema.

Wir wollen uns dennoch auch noch nach anderen Königsklassen-Neuigkeiten umsehen. An den Tickertasten begrüßt dich heute Rebecca Friese. Und Du kannst unsere Redaktion auch während der Winterpause am Besten über das Kontaktformular erreichen. Jetzt legen wir aber erst einmal los ...


10:23 Uhr

Fotostrecke: FIA-Gala in Sankt Petersburg


10:25 Uhr

Gala verpasst?

Dann hast Du aber wirklich etwas verpasst! Denn was eigentlich Lewis Hamiltons großer Abend werden sollte (schließlich bekam er die WM-Trophäe überreicht), wurde zur Kimi Show. Es hatte sich den Abend über abgezeichnet: Räikkönen war gut dabei. Und als er zusammen mit Sebastian Vettel auf der Bühne geehrt wurde, konnte man nicht übersehen, dass er gut angetrunken war. Apropos Vettel: Der machte auch noch mit einem ungewöhnlichen Oberlippenbart auf sich aufmerksam. Den ganzen Abend haben wir hier für Dich zusammengefasst.


10:36 Uhr

Jetzt drehen sie richtig ab!

Max Verstappen und Daniel Ricciardo haben ihren letzten Pflichttermin als Teamkollegen für Red Bull hinter sich: ihren alljährlichen Saisonrückblick auf dem Red-Bull-Sofa. Der artet diesmal ganz schön aus, denn strenge Vorgaben gibt es nicht. Neben ein paar ernst gemeinten "Wie war deine Saison"-Fragen verzetteln sie sich immer wieder in Scherze und Lach-Flashs. Beispiel: "Was ich an Red Bull gar nicht vermissen werde, sind die Anrufe von Helmut Marko nach einem schlechten Rennen", sagt Ricciardo.

Aber wir erfahren auch Neues: Ricciardo verrät, dass er über die Saison hinweg dreimal Kleinholz aus seinem Fahrerraum gemacht hat. Angefangen hat es bim Heimrennen in Australien, als er noch vor dem ersten Rennen die erste Grid-Strafe bekam. "Da fing es mit meinem Ellenbogen, den ich durch die Tür schlug. Eine Woche später wollte ich die Energie in das Rennen in Bahrain stecken. Das Rennen war für mich nach einer Runde vorbei. Da schlug ich mein Knie durch die Tür." Und in Austin war es bekanntermaßen die Faust.


Red Bull völlig verrückt: Der letzte Duo-Auftritt

Video wird geladen…

Red Bull völlig verrückt: Der letzte Duo-Auftritt

Max Verstappen und Daniel Ricciardo lassen es beim humorvollen Saisonrückblick auf dem Red-Bull-Sofa ein letztes Mal zusammen krachen Weitere Formel-1-Videos


11:11 Uhr

Wer hat das beste Chassis im Formel-1-Land?

Red-Bull-Teamchef Christian Horner hat eine Antwort darauf: "Der RB14 war ein sehr starkes Auto und das wahrscheinlich stärkste Chassis der Saison. Wenn die Topteams mit der gleichen Power angertrieben würden, würde man erkennen, dass der RB14 ein extrem gutes Rennauto ist." Mal sehen, was die Design-Profis in Milton Keynes im kommenden Jahr um den Honda-Motor kreieren können.

Max Verstappen Red Bull Aston Martin Red Bull Racing F1 ~Max Verstappen (Red Bull) ~

  Zoom Download


11:39 Uhr

Toro Rosso gibt noch einmal Gas

In Japan ist man noch nicht bereit für die Winterpause. Dort lässt man morgen noch einmal allerhand Renn-Material auf die Strecke los.


12:03 Uhr

Winterpausen-Level: Formel-1-Teams

Wenn sie uns schon nicht auf der Strecke unterhalten können, versuchen sie es wenigsten in den sozialen Medien. Dort zeigt sich Force India genervt davon, dass sich Mercedes mit Renault ansingt. Mercedes kontert mit einer Stichelei in Richtung Namensfindung bei Force India.


12:29 Uhr

Pokale statt Noten

Wusstest Du das? Nico Rosberg war schon in der Londoner Elite-Universität "Imperial College" im Fach Luftfahrttechnik eingeschrieben, als er sich dann och für eine Laufbahn im Motorsport entschieden hat. Das ist aber schon 16 Jahre her und mittlerweile hat er den Helm ja sogar schon wieder den Nagel gehängt. Bei Mick Schumacher ist diese Entscheidung noch nicht so lange her. Dafür scheint sie ihm leichter gefallen zu sein.

"Jeder muss selbst wissen, wie er zurechtkommt", erklärt er. "Ich habe meine Schullaufbahn beendet. Jetzt konzentriere ich mich zu einhundert Prozent auf den Motorsport. Ich weiß: Andere Rennfahrer tun viel mehr. Aber das macht jeder auf seine eigene Art und Weise."

Mick Schumacher  ~Mick Schumacher ~

  Zoom Download

Anzeige
Anzeige

Aktuelles Top-Video

Gridstrafen: Könnte man das nicht besser machen?
Gridstrafen: Könnte man das nicht besser machen?

Startplatzstrafen für Motorwechsel spielen im Duell zwischen Verstappen und...

Fotos & Fotostrecken

Alle Formel-1-Autos von Williams seit 1974
Alle Formel-1-Autos von Williams seit 1974
Die Williams-Story
Die Williams-Story

"Lap of Lights" in Silverstone: Mercedes läutet Vorweihnachtszeit ein
"Lap of Lights" in Silverstone: Mercedes läutet Vorweihnachtszeit ein

Katar: Die Fahrernoten der Redaktion
Katar: Die Fahrernoten der Redaktion

F1-Premiere in Saudi-Arabien: Dschidda nähert sich der Fertigstellung
F1-Premiere in Saudi-Arabien: Dschidda nähert sich der Fertigstellung
Formel1.de auf YouTube
Tickets

Formel-1-Quiz

Wie oft stand Timo Glock auf dem Formel-1-Podest?

Top-Motorsport-News

Keine Lamborghini-Unterstützung für T3-Team: Folgt nun DTM-Markenwechsel?
DTM - Keine Lamborghini-Unterstützung für T3-Team: Folgt nun DTM-Markenwechsel?

IMSA-Titelentscheidung in letzter Runde: "Wusste, er würde Kurve nicht schaffen"
WEC - IMSA-Titelentscheidung in letzter Runde: "Wusste, er würde Kurve nicht schaffen"

Elfyn Evans verpasst WRC-Titel: "Hätte nicht mehr geben können ..."
WRC - Elfyn Evans verpasst WRC-Titel: "Hätte nicht mehr geben können ..."

Operationen bei Ducati: Martin und Bagnaia lassen Titanplatten entfernen
MotoGP - Operationen bei Ducati: Martin und Bagnaia lassen Titanplatten entfernen
Formel 1 App

Folge Formel1.de