• 10. August 2018 · 10:15 Uhr

Lewis Hamilton dank neuer Regeln 2019 noch stärker?

Lewis Hamilton freut sich auf die neuen Gewichtsregeln für die Formel-1-Saison 2019 - Der Mercedes-Pilot glaubt, dadurch noch besser zu werden

(Motorsport-Total.com) - Die Formel-1-Teams rücken in diesen Wochen ihren Fokus zunehmend auf die Saison 2019. Bei den Testfahrten in Budapest waren erstmals die neuen Flügel zu sehen, die ab dem kommenden Jahr zum Einsatz kommen werden. Die weitreichendste Regeländerung aber ist mit dem bloßen Auge nicht sichtbar: Die Fahrergewichte werden erstmals in der Geschichte der Formel 1 standardisiert, was größeren und damit schwereren Fahrern entgegenkommen wird.

Lewis Hamilton

Solche Bilder könnte es Lewis Hamilton zufolge 2019 öfter geben Zoom Download

Lewis Hamilton ist mit 1,74 Metern Größe eigentlich im Mittelfeld der Fahrer anzusiedeln. Trotzdem glaubt der WM-Spitzenreiter, dass die neue Regel auch ihm entgegenkommen wird: "Das Gewicht, bei dem ich mich am wohlsten fühle, liegt etwas über dem, das ich jetzt habe. Ich freue mich drauf, etwas mehr essen zu können, wenn ich kommendes Jahr etwas schwerer werden kann. Dadurch sollte ich deutlich stärker sein. Ich freue mich auf die Herausforderung, mein Trainingsprogramm gegen Ende des Jahres umzustellen. Nächstes Jahr werde ich ein anderer Sportler sein. Ich freue mich darauf."

Hamilton, dessen Gewicht mit 66 Kilogramm beziffert wird, wird in der kommenden Saison wie alle Fahrer mit Helm 80 Kilogramm auf die Waage bringen oder zusätzliches Gewicht einladen müssen. Viel Spielraum gibt es nicht, das weiß er selbst: "Ich will weiterhin leicht und agil sein, denn wenn man zu sehr zulegt, wird man nicht schneller. Im Gegenteil, das würde zu viel Gewicht weit oben im Fahrzeug bedeuten, was nicht gut für den Schwerpunkt ist."

Der viermalige Weltmeister nutzt die Gelegenheit auch, um einen Appell an die Menschheit zu richten: "Ich denke, das Gewichtsthema zeigt sehr gut, welche Probleme die Leute insbesondere in den sozialen Medien haben: Jeder stellt sich dort mit Filtern ins Rampenlicht und man bekommt kein wirkliches Gefühl dafür, wer diese Person eigentlich ist. Ich wache manchmal auf und fühle mich unwohl. Ich habe ein Sixpack, das aber nicht so gut ist, wie ich es gerne hätte. Ich denke, so geht es allen hier. Alle diese Leute, die sich in den sozialen Medien so toll darstellen, haben gewisse Unsicherheiten."

Fotos & Fotostrecken

Aida 1995: Michael Schumachers zweiter WM-Titelgewinn
Aida 1995: Michael Schumachers zweiter WM-Titelgewinn
GP USA: Fahrernoten der Redaktion
GP USA: Fahrernoten der Redaktion

Die schönsten Jubelbilder von Kimi Räikkönen in Austin
Die schönsten Jubelbilder von Kimi Räikkönen in Austin

Grand Prix der USA
Grand Prix der USA
Girls

Grand Prix der USA
Grand Prix der USA
Sonntag

Formel-1-Quiz

Welcher Rang war der beste des Teams Toleman in einer Formel-1-Startaufstellung?

1 4 9 8

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950

Jetzt unzählige Statistiken entdecken & eigene Abfragen erstellen!

Top-Motorsport-News

WEC-Zukunft: Neue Version des Hypercar-Reglements präsentiert
WEC - WEC-Zukunft: Neue Version des Hypercar-Reglements präsentiert

Honda wäre nach 2017 aus der WTCC ausgestiegen
WTCC - Honda wäre nach 2017 aus der WTCC ausgestiegen

Nordschleifen-Ass Christian Menzel startet bei Rallye Deutschland
VLN - Nordschleifen-Ass Christian Menzel startet bei Rallye Deutschland

Parker Kligerman mit Gaststart in Watkins Glen
NASCAR - Parker Kligerman mit Gaststart in Watkins Glen

Die aktuelle Umfrage

Tickets

Videos

GP USA, Austin, Texas, 2018: Startaufstellung
GP USA, Austin, Texas, 2018: Startaufstellung
Gasly: "Austin auf der Spielekonsole mein Favorit"
Gasly: "Austin auf der Spielekonsole mein Favorit"

Formel-1-Legende: McLaren MP4/4
Formel-1-Legende: McLaren MP4/4

Mercedes' Mission-Control in Brackley
Mercedes' Mission-Control in Brackley

Folge Formel1.de