Best of Social Media

Formel-1-Live-Ticker: Hamilton im Computerspiel "Call of Duty"

Aktuell im Formel-1-Live-Ticker: +++ Kevin Magnussen äußert sich via Twitter zu seiner Zukunft +++ Pascal Wehrlein feiert Geburtstag +++ Reifenwahl Mexiko +++

18:07 Uhr

Ciao!

Und mit diesen neuen Erkenntnissen über den Formel-1-Start (vielleicht sollte sich Lewis Hamilton mal mit Ocon unterhalten... ;-) beenden wir den Formel-1-Ticker für heute Dienstag. Auch morgen erwartet dich Maria Reyer an den Tasten. Bis dahin wünsche ich dir noch einen schönen Abend und verweise auf unser Kontaktformular!


18:02 Uhr

Ocon: Start liegt am Fahrer

Formel-1-Rookie Esteban Ocon ist erst seit Belgien im Renncockpit, weiß aber schon jetzt, wie man einen perfekten Start hinbekommt. "Das Prozedere ist schwierig, aber wenn du es richtig hinbekommst, dann hast du einen guten Start. Wenn du zwei Autos siehst, die einen schlechten Start hinlegen, dann heißt das, dass das Team keinen guten Job gemacht hat", erklärt der Franzose.

Wenn nur ein Auto einen guten Start erwischt und das andere einen schlechten, dann heißt das, dass der Fahrer das Prozedere nicht richtig hinbekommen habe, erklärt Ocon. "Wenn du durchdrehende Räder hast, obwohl du das Prozedere gut hinbekommen hast, dann kannst du nicht viel machen", ergänzt er.


17:25 Uhr

Diät erfolgreich absolviert

Daniel Ricciardo liebt Steak und amerikanisches Essen. Der Australier meinte nach dem Rennen in Japan, dass er nun eine Woche Diät halten werde, um fünf Kilogramm abzunehmen, damit er in Austin richtig lecker schmausen kann. Die Diät war erfolgreich, schreibt der Red-Bull-Pilot heute auf Instagram. Mahlzeit, Dani!


17:12 Uhr

Der Fahrer im Fokus

Reden wir von Lewis Hamilton, dann reden wir von einem Toppiloten. Der Brite gehört mittlerweile zu den erfolgreichsten Fahrern aller Zeiten - in einer Reihe mit Michael Schumacher, Ayrton Senna oder Alain Prost. Doch wie wird man eigentlich zum Topfahrer? Das wird im Video geklärt. Außerdem kannst du dir die US-amerikanischen Helden der Vergangenheit ansehen.


17:09 Uhr

16:36 Uhr

Hamilton in "Call of Duty"

Lewis Hamilton ist kein gewöhnlicher Rennfahrer. Er ist auch Model, Testimonial, Schauspieler - und wird bald auch in einem Videospiel zu sehen sein. Laut einem Bericht von 'M6' wird der Brite im Ego-Shooter-Game "Call of Duty: Infinite Warfare" zu sehen sein.

Hamilton soll in sechs Szenen des Spiels vorkommen. Bei Filmaufnahmen war zu sehen, dass er eine Sprechrole übernahm und unübliche Gesichtsausdrücke gefilmt wurden. In einem Interview über das Spiel meint der Weltmeister: "Ich bin mit Super Mario aufgewachsen, wo die Grafik schon damals veraltet war. Es ist verrückt, wie weit man jetzt ist - die realistische Umsetzung ist unglaublich." Er habe die Erfahrung genossen und fühle sich sehr geehrt, ein Teil des Spiels zu sein.

"Call of Duty" zählt zu den erfolgreichsten Ego-Shooter-Games aller Zeiten. Seit 2003 wird fast jährlich ein neues Spiel der Reihe veröffentlicht. Am 4. November wird der neueste Teil erscheinen. Hamilton hat übrigens bereits im Vorjahr zugegeben, dass er manchmal gerne "Call of Duty" zockt. Hier lesen!


15:56 Uhr

Steiner wünscht sich weiteres Rennen in den USA

Bereits seit längerer Zeit wird über ein weiteres Formel-1-Rennen in den USA diskutiert. Neuen Schwung brachte der Formel-1-Verkauf an Liberty Media in die Debatte. Der US-amerikanische Konzern könnte neue Wege eröffnen. Haas-Teamchef Günther Steiner scheint jedenfalls sehr angetan zu sein: "Ich würde gerne weitere Rennen sehen", so der Südtiroler.

"Die Vereinigten Staaten sind die größte Wirtschaftsmacht der Welt. Formel 1 ist eine der größten globalen Sportarten. Die USA verdienen also mehr Formel-1-Rennen." Eine Abwertung des Rennens in Austin würde dies seiner Meinung nach nicht zur Folge haben: "Es würde eine größere Präsenz bedeuten. Es würde das Rennen in Austin bestärken."


15:44 Uhr

Jubiläum für Grosjean

Romain Grosjean wird am Wochenende seinen 100. Grand-Prix-Start feiern. Der Franzose freut sich schon auf das Heimrennen seines Teams. "Es ist toll. Als ich in die Formel 1 gekommen bin, dachte ich nur von Rennen zu Rennen. Jetzt sind es schon 100 Grands Prix, zehn Podestplätze, ein paar Punkte und viele gute Erinnerungen. Das Gute ist, dass ich nicht weiß, wann ich aufhören werde. Ich glaube, dass ich noch viel vor mir habe und ich werde einfach weitermachen und versuchen zu gewinnen", so Grosjean.

Er hat ein klares Ziel vor Augen: "Ich möchte Weltmeister werden - zweimal idealerweise. Das ist mein Traum, seit ich begonnen habe. Ich wollte immer in der Formel 1 sein und Weltmeister werden", verrät er. Mit Haas habe er die ersten Ziele - Punkte holen und in die Top 5 fahren - schon erreicht. Nun wartet das erste Podium und der erste Sieg: "Das wäre unglaublich."

Fotos & Fotostrecken
Foto zur News: Rote Flagge: Formel-1-Rennen, die abgebrochen werden mussten!
Rote Flagge: Formel-1-Rennen, die abgebrochen werden mussten!
Foto zur News: Die Formel-1-Teams mit den meisten Doppelsiegen
Die Formel-1-Teams mit den meisten Doppelsiegen

Foto zur News: Die letzten 20 Formel-1-Rennen mit einer roten Flagge
Die letzten 20 Formel-1-Rennen mit einer roten Flagge

Foto zur News: Formel-1-Reifentest in Suzuka
Formel-1-Reifentest in Suzuka
Mittwoch

Foto zur News: Erste Bilder vom neuen Formel-1-Werk von Andretti in Silverstone
Erste Bilder vom neuen Formel-1-Werk von Andretti in Silverstone
Folge Formel1.de
Videos
Foto zur News: Danner: "Was Toto sehr fehlt, ist Niki Lauda"
Danner: "Was Toto sehr fehlt, ist Niki Lauda"
Foto zur News: Warum McLaren keinen Pokal einsammelte!
Warum McLaren keinen Pokal einsammelte!

Foto zur News: Steiner: So kalt war Gene Haas bei der Kündigung!
Steiner: So kalt war Gene Haas bei der Kündigung!

Foto zur News: Abu Dhabi 2021: Was danach passiert ist ... | Interview Peter Bayer
Abu Dhabi 2021: Was danach passiert ist ... | Interview Peter Bayer
Formel-1-Quiz

Beim Belgien GP 1958 fuhr ein Ferrari in Speziallackierung. Welche Farbe hatte er?

f1 live erleben: hier gibt's tickets
China
Schanghai
Hier Formel-1-Tickets sichern!

Miami
Miami
Hier Formel-1-Tickets sichern!

Emilia-Romagna
Imola
Hier Formel-1-Tickets sichern!
Anzeige Unser Formel-1-Shop bietet Original-Merchandise von Ferrari Racing Teams und Fahrern - Kappen, Shirts, Modellautos und Helme von Charles Leclerc und Carlos Sainz