Formel-1-Newsticker

Formel-1-Liveticker: Mercedes kündigt weitere Updates für Imola an

F1-Liveticker zum Nachlesen: +++ Albon verlängert langfristig bei Williams +++ Audi-Kampfansage vor Formel-1-Einstieg +++ Vorschau auf den Grand Prix in Imola +++

09:40 Uhr

Mercedes: Weitere Updates in Imola

Nachdem die Silberpfeile bereits in Miami neue Teile für den W15 gebracht haben, verrät Toto Wolff vor Imola: "Wir bringen einige weitere Updates nach Imola mit und hoffen, dass sie uns in die richtige Richtung bringen."

"Die ersten sechs Rennen waren nicht einfach, aber wir haben ein klares Verständnis dafür entwickelt, wo wir uns verbessern müssen, und einen klaren Weg gefunden, wie wir das angehen können", betont der Teamchef.

"Es wird noch einige Rennen dauern, bis wir sehen, dass dies Früchte trägt, aber jeder arbeitet hart daran, es so bald wie möglich zu erreichen. In der Zwischenzeit werden wir uns bemühen, das Paket, das wir haben, voll auszuschöpfen", so Wolff.

Mit 64 Punkten liegt Mercedes aktuell nur auf WM-Rang vier. Kundenteam McLaren auf P3 hat bereits fast doppelt so viele Punkte gesammelt (124), Ferrari (187) und Red Bull (239) sind aktuell komplett außer Reichweite.

09:53 Uhr

Vasseur im Interview: Bei Renault gab es mehr Leaks!

Im Rahmen des Großen Preises von China hat sich unser Redakteur Jonathan Noble jüngst mit Ferrari-Teamchef Frederic Vasseur getroffen und unter anderem über den Aufwärtstrend bei Ferrari, die traditionell schwierigen Arbeitsumstände in Maranello und natürlich auch über die Zukunft des Teams und Lewis Hamilton gesprochen.

Unter anderem hat er verraten, dass es bei Ferrari hinter den Kulissen bei weitem nicht so chaotisch zugehe, wie man das häufig vermute. "Ich hatte zum Beispiel bei Renault mehr undichte Stellen. Bei Renault habe ich in der Nachbesprechung etwas gesagt, das am Nachmittag auf der Website stand", verrät Vasseur.

Das komplette Interview findet ihr hier!


09:18 Uhr

Heute vor acht Jahren ...

... gewann ein gewisser Max Verstappen (damals 18 Jahre alt) in Barcelona sein erstes Formel-1-Rennen. Und die Story seines ersten Sieges in der Königsklasse ist eigentlich völlig verrückt, wenn man einmal genau darüber nachdenkt!

Verstappen wird mitten in der laufenden Saison 2016 von Toro Rosso zu Red Bull befördert, führt gleich sein erstes Rennen für die Bullen an, weil sich die beiden überlegenen Mercedes-Piloten gegenseitig abschießen, und setzt sich am Ende gegen Routinier Kimi Räikkönen im Ferrari durch.

Klingt wie eine Geschichte, die man sich in Hollywood kaum besser hätte ausdenken können, oder? Hier findet ihr unseren Rennbericht von damals!


Fotostrecke: Max Verstappen: Die schönsten Jubelfotos


08:59 Uhr

Sauber hofft in Imola auf Updates

Apropos Updates: Nicht nur Red Bull wird am Wochenende neue Teile mitbringen, auch Sauber hat für Imola etwas in der Pipeline. Der Schweizer Rennstall ist neben Williams das einzige bislang noch punktlose Team in dieser Saison.

Teamvertreter Alessandro Alunni Bravi erklärt: "Wir hatten zwei Wochen Zeit, um uns neu zu formieren, zu analysieren, was beim letzten Mal [in Miami] schief gelaufen ist, und es in Angriff zu nehmen."

"Auch wenn wir in dieser Saison noch keine Punkte sammeln konnten, wissen wir, dass wir die Performance dazu haben und in den meisten Rennen mitmischen konnten", erklärt Alunni Bravi vorsichtig optimistisch.

Zudem betont er vor dem Imola-Wochenende: "Wir sind von unseren Mitteln überzeugt, und die Updates, die wir diese Woche bringen, sind ein Beweis für die unermüdliche Arbeit des Heimteams in Hinwil."

Die Frage ist eben nur, ob man sich auch endlich einmal dafür belohnt ...


08:40 Uhr

Marko: McLaren war in Miami einfach schneller

Lando Norris hatte in Miami ohne Frage Glück mit dem Safety-Car. Unverdient war der Sieg für McLaren am Ende aber trotzdem nicht. Das räumt auch Helmut Marko in seiner Kolumne für Speedweek ein.

"Max [Verstappen] hat ja auch gesagt, dass es das ganze Wochenende hindurch nicht gelungen ist, die richtige Balance ins Auto zu bekommen und den nötigen Grip aufzubauen", erinnert der Österreicher.

Er gesteht: "Wir hatten nicht das schnellste Auto, und schon bevor Max den Poller abgeräumt hat, lagen wir vom Speed her nur knapp vor dem Ferrari. Mit den Temperaturen hatte das nichts zu tun, die waren relativ konstant."

"In Imola ist ein Upgrade geplant, aber nicht, weil McLaren jetzt so gut war", stellt er klar und erklärt: "Es wäre natürlich schön, wenn man innerhalb einer Woche neue Teile machen könnte."

"Aber das ist nicht der Fall, das Update ist schon länger geplant", so Marko. Wir sind gespannt, ob Red Bull am Wochenende zurückschlagen kann!


08:21 Uhr

Die Geschichte von Sauber Motorsport

Weil wir Mercedes gerade schon erwähnt haben: Auch die Marke mit dem Stern hatte in der Vergangenheit eine Verbindung zum Schweizer Rennstall! Mehr dazu in unserer Fotostrecke:


Fotostrecke: Die Geschichte von Sauber Motorsport


07:58 Uhr

Audi-Kampfansage: Wollen "ganz vorne" dabei sein

"Das Beste oder nichts" ist eigentlich der Wahlspruch von Mercedes - gilt aber offenbar auch für Audi! Vorstandschef Gernot Döllner hat für den offiziellen Formel-1-Einstieg ab 2026 nämlich ein ganz klares Ziel ausgegeben.

"Für mich gibt es nur zwei Arten von Engagement in der Formel 1: Gar nicht oder mit dem Anspruch, vorne - und zwar ganz vorne - dabei zu sein", betont er gegenüber auto motor und sport.

"Es wird ein harter Weg, aber die Formel 1 ist die bedeutendste Motorsportplattform der Welt. Und wir werden alles tun, um dort erfolgreich zu sein", kündigt Döllner angriffslustig an.

Dazu passen auch die Aussagen von Sauber-CEO Andreas Seidl, der gegenüber F1.com erklärt: "Es ist klar, dass es für eine Marke wie Audi [...] nur ein Ziel geben kann, nämlich in Zukunft um Rennsiege und Meisterschaften zu kämpfen."

"Wir gehen All-In", so Seidl, der aber zwischen den Zeilen auch klarstellt, dass das nicht bedeute, dass man 2026 direkt um den WM-Titel fahren werde. Seidl erklärt: "Wie würde ein erfolgreiches Jahr 2026 für mich aussehen?"

"Eine konkurrenzfähige und zuverlässige Powerunit zu Beginn des neuen Regelzyklus zu haben und von Anfang an mit einem konkurrenzfähigen Auto zu überraschen, was bedeutet, dass wir am Ende ein konkurrenzfähiges Gesamtpaket haben", so Seidl.

Mittel- bis langfristig sind die Ziele aber deutlich ambitionierter!


07:47 Uhr

Buongiorno!

Hallo und herzlich willkommen zu einer neuen Ausgabe unseres Formel-1-Newstickers. Der Europaauftakt der Saison 2024 steht unmittelbar der Tür, denn morgen beginnt mit dem Medientag ganz offiziell der Große Preis der Emilia-Romagna.

Große Teile des Paddocks sind bereits in Imola angekommen, und hier im Ticker wollen wir euch in den kommenden Stunden mit News, Bildern und den heißesten Gerüchten auf das Rennen in Italien einstimmen.

Ruben Zimmermann begleitet euch heute durch den Tag und bei Fragen, Anregungen oder Beschwerden könnt ihr unser Kontaktformular verwenden. Außerdem findet ihr uns auf Facebook, Instagram und YouTube. Auf geht's!

Hier gibt es unseren gestrigen Liveticker noch einmal zum Nachlesen!

Fotos & Fotostrecken
Foto zur News: F1: Grand Prix von Ungarn (Budapest) 2024
F1: Grand Prix von Ungarn (Budapest) 2024
Pre-Events
Foto zur News: F1: Grand Prix von Ungarn (Budapest) 2024
F1: Grand Prix von Ungarn (Budapest) 2024
Technik

Foto zur News: Lewis Hamiltons vorletzter Sieg ist so lange her, dass ...
Lewis Hamiltons vorletzter Sieg ist so lange her, dass ...

Foto zur News: In Folge: Vier Formel-1-Poles von vier unterschiedlichen Teams
In Folge: Vier Formel-1-Poles von vier unterschiedlichen Teams

Foto zur News: Top 5: Formel-1-Fahrer mit den meisten Siegen beim Heimrennen
Top 5: Formel-1-Fahrer mit den meisten Siegen beim Heimrennen
Folge Formel1.de
Videos
Foto zur News: Eigentlich müsste McLaren die WM anführen!
Eigentlich müsste McLaren die WM anführen!
Foto zur News: F1-Film mit Brad Pitt: Der offizielle Teaser
F1-Film mit Brad Pitt: Der offizielle Teaser

Foto zur News: Was hat's mit Flexi-Wings und Zero-Pod auf sich?
Was hat's mit Flexi-Wings und Zero-Pod auf sich?

Foto zur News: Ferrari nur noch vierte Kraft: Updates gefloppt?
Ferrari nur noch vierte Kraft: Updates gefloppt?
Formel-1-Quiz

Bei welchem Formel-1-Rennen fahren die Fahrer durch den Abschnitt University?

f1 live erleben: hier gibt's tickets
Ungarn
Hungaroring
Hier Formel-1-Tickets sichern!

Belgien
Spa-Francorchamps
Hier Formel-1-Tickets sichern!

Niederlande
Zandvoort
Hier Formel-1-Tickets sichern!
Anzeige InsideEVs