GP Australien

Melbourne-Freitag in der Analyse: Wer kann Red Bull herausfordern?

F1-Liveticker zum Nachlesen: +++ Tagesbestzeit für Verstappen in FT1 +++ Marko: "Alonso ist sehr schnell" +++ Hamilton: Änderungen haben nicht funktioniert +++

13:03 Uhr

Der Freitag in der Analyse

Hier bei uns ist noch Mittagszeit, aber in Melbourne ist es bereits kurz nach 22:00 Uhr. Und da unsere Uhren an diesem Wochenende nach australischer Zeit ticken, machen wir unseren Ticker an dieser Stelle auch erst einmal zu.

Zum Abschluss folgt noch einmal der Hinweis auf die große Tagesanalyse von Kevin Scheuren und Christian Nimmervoll. Fast eine Stunde lang haben die beiden über die folgenden Themen gesprochen:

-Das Freitagstraining
-Technik-Panne FT1
-Nachtrennen Melbourne
-Zwei Qualifyings?
-24 Rennen
-Vettel-Interview
-Fragen der Kanalmitglieder

Und noch ein kurzer Ausblick auf morgen: FT3 steht bereits um 03:30 Uhr unserer Zeit an, das Qualifying um 07:00 Uhr. Wir melden uns also schon in der Nacht pünktlich mit einem neuen Ticker zurück.

Habt noch einen schönen Freitag, viel Spaß mit unserer Analyse und bis morgen!


Video wird geladen…

  Weitere Formel-1-Videos


12:56 Uhr

Verstappen: Sind nicht so dominant wie Mercedes

Lewis Hamilton sagte kürzlich, der RB19 sei das schnellste Formel-1-Auto, das er je gesehen habe. "Wenn man sich die Statistiken anschaut, dann sind seine Kommentare nicht wahr", stellt Max Verstappen klar.

"Natürlich haben wir ein sehr gutes Auto, und daran ist nichts verkehrt. Aber wir sind natürlich nicht so dominant wie es Mercedes in einigen Jahren war", so der Weltmeister. Red Bull holte in diesem Jahr zwei Doppelsiege in den ersten zwei Rennen.

Mercedes brachte es aber zum Beispiel 2019 sogar auf fünf Doppelsiege in den ersten fünf Rennen! Und davon ist Red Bull aktuell in der Tat noch etwas weg ...


12:46 Uhr

Die zahlreichen Ausrutscher in FT1 ...

... gibt es hier derweil noch einmal im Video. Mit so viel Action darf es morgen in FT3 gerne weitergehen!


12:41 Uhr

Steiner: Red Bulls Vorsprung wird schmelzen

Red Bull hat die Konkurrenz aktuell fest im Griff. Laut Günther Steiner wird die Dominanz der Roten Bullen im Laufe des Jahres aber noch bröckeln, denn die anderen Teams werden ihre Hausaufgaben machen und zum Topteam aufschließen.

"Hoffentlich finden wir heraus, wie Red Bull diesen Vorteil bekommen hat. Dann können wir das kopieren oder etwas Ähnliches entwickeln. Alle werden hart arbeiten und dabei nie vergessen, dass Red Bull noch die Strafe aus dem Vorjahr hat", so Steiner.

Seine kompletten Aussagen gibt es hier!


12:34 Uhr

Horner: Ricciardo bringt viel "positive Energie"

Obwohl er in diesem Jahr nur auf der Ersatzbank sitzt, scheint sich Daniel Ricciardo bei Red Bull schon wieder bestens eingelebt zu haben. "Es ist klasse, ihn wieder im Team zu haben", freut sich Teamchef Christian Horner.

"Er legt sich wirklich ins Zeug, ist bei allen Sitzungen dabei und arbeitet hart im Simulator. Dort leistet er Unterstützung am Rennwochenende und treibt auch die Entwicklung voran. Er versprüht viel positive Energie und es ist schön, wieder sein Lächeln zu sehen."

"Wenn er ins Zimmer kommt, hellt er die Stimmung auf. Und obwohl er nicht fährt, ist er wahrscheinlich der beliebteste Fahrer hier [in Australien]. Für uns ist es nur positiv, ihn im Team zu haben, indem er die Fahrer und die Techniker unterstützt", so Horner.

"Es ist eine schwierige Situation für ihn, aber er stellt sich der Sache bisher gut", lobt er.


12:22 Uhr

Den letzten Sieg ...

... in Melbourne holte Alpine übrigens vor genau zehn Jahren. 2013 triumphierte Kimi Räikkönen für das Team aus Enstone, das damals noch den Namen Lotus trug. Mehr dazu in unserer Fotostrecke:


Fotostrecke: Die letzten 10 Sieger beim Grand Prix von Australien


12:13 Uhr

Alpine: Gasly hat noch "einige Zehntel" Luft

Teamchef Otmar Szafnauer hat über die ersten Wochen von Pierre Gasly bei Alpine gesprochen. "Er mag das Team, er mag sein Ingenieurteam und die Mechaniker, und wir mögen ihn", fasst Szafnauer zusammen.

In sportlicher Hinsicht erklärt er: "Er ist schnell, aber es wird Zeit brauchen, um jedes bisschen aus dem Auto herauszuholen, und er muss sich noch an uns gewöhnen. Nach dem Rennen in Dschidda habe er mit Gasly gesprochen.

"Und er sagte: 'Gib mir noch ein paar Rennen, dann habe ich noch einige Zehntel in mir'", verrät Szafnauer. Sind wir mal gespannt, was da noch kommt. Den heutigen Tag beendete Gasly auf P8 und damit zwei Positionen vor Esteban Ocon.


12:04 Uhr

Mercedes: Keine Upgrades bis Imola

Bei 'Sky' hat Toto Wolff im Hinblick auf die Weiterentwicklung des W14 verraten: "Wir machen gute Schritte, eine gute Entwicklung. Aber du musst [die neuen Teile] fahren, bestätigen, produzieren - wir werden sie also nicht vor Imola bringen."

"Wir wollen es richtig machen", stellt er klar und ergänzt: "In den kommenden drei Rennen werden wir keine Performance hinzufügen. Es geht darum, das beste Set-up zu finden und den Reifen im richtigen Fenster zu haben."

Seine kompletten Aussagen gibt es hier!

Aktuelles Top-Video
Foto zur News: Update verpufft: Verliert Red Bull jetzt die WM?
Update verpufft: Verliert Red Bull jetzt die WM?

McLaren hat das schnellste Auto in der Formel 1 und holt nach dem Doppelsieg...

Fotos & Fotostrecken
Foto zur News: Alle Formel-1-Debütsieger beim Ungarn-Grand-Prix
Alle Formel-1-Debütsieger beim Ungarn-Grand-Prix
Foto zur News: Alternative Formel 1: So wäre die Saison 2024 ohne Max Verstappen
Alternative Formel 1: So wäre die Saison 2024 ohne Max Verstappen

Foto zur News: Die letzten 20 Siegfahrer der Formel 1
Die letzten 20 Siegfahrer der Formel 1

Foto zur News: Budapest: Die Fahrernoten von Marc Surer und der Redaktion
Budapest: Die Fahrernoten von Marc Surer und der Redaktion

Foto zur News: Die 20 letzten Debütsieger in der Formel 1
Die 20 letzten Debütsieger in der Formel 1
Folge Formel1.de
Videos
Foto zur News: Update verpufft: Verliert Red Bull jetzt die WM?
Update verpufft: Verliert Red Bull jetzt die WM?
Foto zur News: Eigentlich müsste McLaren die WM anführen!
Eigentlich müsste McLaren die WM anführen!

Foto zur News: F1-Film mit Brad Pitt: Der offizielle Teaser
F1-Film mit Brad Pitt: Der offizielle Teaser

Foto zur News: Was hat's mit Flexi-Wings und Zero-Pod auf sich?
Was hat's mit Flexi-Wings und Zero-Pod auf sich?
formel-1-countdown
Formel-1-Quiz

Der längste Kurs in der Formel-1-Geschichte war 1957 Pescara mit ...

Anzeige InsideEVs