• 13. März 2023 · 11:17 Uhr

Alfa Romeo: Mysteriöser Launch-Unterboden war eine totale Fälschung

Der Launch-Unterboden des Alfa Romeo C43 sorgte für viel Gesprächsstoff, doch das Schweizer Team bestätigt, dass man nur die F1-Konkurrenz in die Irre treiben wollte

(Motorsport-Total.com) - Die faszinierende, gezackte Unterbodenkante, die Alfa Romeo bei der Vorstellung seines neuen Formel-1-Autos enthüllte, wurde von Insidern des Teams als "Fälschung" bestätigt.

Foto zur News: Alfa Romeo: Mysteriöser Launch-Unterboden war eine totale Fälschung

Der Unterboden des Alfa Romeo C43 beim Launch im Februar Zoom Download

Das Team aus dem Schweizer Hinwil war der erste Formel-1-Rennstall, der Anfang des Jahres bei einer Veranstaltung in Zürich einen echtes Auto für 2023 enthüllte. Die Launch-Renderings des neuen C43 zeigten das Auto mit einer einzigartigen gezackten Lösung, die eine Reihe von Flossen entlang der Unterbodenkante aufwies.

Als der neue Wagen jedoch zum ersten Mal bei einem Shakedown in Barcelona gefahren wurde, war das Unterbodendesign ganz anders und viel traditioneller. Dies führte zu einer Reihe von Theorien, darunter die, dass Alfa Romeo darauf warten könnte, den Unterboden später im Jahr einzuführen, oder dass es sich um eine Entwicklungsroute handelt, die frühzeitig aufgegeben wurde.

Mysteriöser Unterboden wäre legal gewesen

Es gab auch Andeutungen, dass Alfa Romeo bei den Bildern getrickst hat - und mit dem Design herumgespielt hat, um nicht zu zeigen, was man wirklich mit diesem kritischen Bereich des Autos vorhatte.

Jetzt, da die Saison begonnen hat, haben hochrangige Quellen bei Alfa Romeo bestätigt, dass das gezackte Unterbodendesign tatsächlich eine totale Fälschung war - es wurde zum Spaß auf das Auto geklebt und um die konkurrierenden Teams abzulenken, was es damit auf sich hat.

Foto zur News: Alfa Romeo: Mysteriöser Launch-Unterboden war eine totale Fälschung

Die Launch-Version des neuen Alfa Romeos Zoom Download

Was den Alfa-Romeo-Launch-Unterboden so interessant machte, war, dass er zwar extrem erschien, aber dennoch ein absolut akzeptabler Ansatz war, um die aktuellen Formel-1-Regeln zu erfüllen.

Aus Sicht der Legalität scheint das vertikale Flügelelement und die neun daran befestigten Winglets den Regeln zu entsprechen, die für die Unterbodenkante und den "Kantenflügel" gelten, wobei der vertikale Flügel, an dem sie verankert sind, durch die ebenfalls erlaubten Halterungen unterstützt wird.

Foto zur News: Alfa Romeo: Mysteriöser Launch-Unterboden war eine totale Fälschung

Ein anderer Blickwinkel auf den mysteriösen Unterboden Zoom Download

Abgesehen davon, dass die Winglets auf dem vertikalen Flügel montiert werden, gab es bei dieser Lösung zwei interessante Nebeneffekte zu beachten. Erstens konnte man sehen, wie der Flügel einen Korridor für den Luftstrom an der Flanke des Seitenkastens bildet.

Zweitens wurde der Flügel oberhalb der Unterbodenkante montiert, wobei die Halterungen dem Luftstrom einen Weg zur Außenseite des Flügels boten. Obwohl dies legal war, ist heute klar, dass Alfa Romeo nie ernsthaft vorhatte, mit dem Unterboden Rennen zu fahren - stattdessen war das alles nur Teil der vorsaisonalen Spielchen mit den Rivalen.

Fotos & Fotostrecken
Foto zur News: 16 Formel-1-Rekorde, die (vermutlich) nie mehr gebrochen werden
16 Formel-1-Rekorde, die (vermutlich) nie mehr gebrochen werden
Foto zur News: Die erfolgreichsten Fahrer der aktuellen Formel-1-Teams
Die erfolgreichsten Fahrer der aktuellen Formel-1-Teams

Foto zur News: Designs alternative F1-History: Was wäre wenn ..?
Designs alternative F1-History: Was wäre wenn ..?

Foto zur News: Die Formel-1-Sonderdesigns in der Saison 2024
Die Formel-1-Sonderdesigns in der Saison 2024

Foto zur News: Montreal: Die Fahrernoten von Marc Surer und der Redaktion
Montreal: Die Fahrernoten von Marc Surer und der Redaktion
Folge Formel1.de
Videos
Foto zur News: Hätte McLaren Norris besser draußen gelassen?
Hätte McLaren Norris besser draußen gelassen?
Foto zur News: So wird die Formel 1 ab 2026!
So wird die Formel 1 ab 2026!

Foto zur News: Wird Ocons Dummheit zur Chance für Mick?
Wird Ocons Dummheit zur Chance für Mick?

Foto zur News: Würde Ferrari Hamilton am liebsten loswerden?
Würde Ferrari Hamilton am liebsten loswerden?
formel-1-countdown
Formel1.de auf YouTube